Forum / Sex & Verhütung

Affektive Störungen durch Sexentzug?

Letzte Nachricht: 25. März 2008 um 12:31
25.03.08 um 11:36

Liebe Gemeinde,

können durch sexuelle Enthaltsamkeit, freiwillig oder unfreiwillig, rezidivierende, depressive Störungen auftreten?

Beim Lesen einiger Beiträge, wahrscheinlich 99,9999% von männlichen Mitschreibern, keim in mir der Verdacht, dass einige Männchen hier unter Depressionen durch Sexentzug leiden.

Was denkt Ihr? Ist das möglich? Krank durch Nullsex?

Mehr lesen

25.03.08 um 12:31

Denke schon,
dass affektive störungen durch sexentzug, besonders bei den männlein entstehen können. wobei man hier noch zwischen störungen mit plussymptomatik und minussymptomatik unterscheiden muss. ich glaube fast, dass hier im forum die plussymptomatik überwiegt und nicht die depressive negativsymtomatik...

*jetzt alle erfolgreich verwirrt?*

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Diskussionen dieses Nutzers