Forum / Sex & Verhütung

Affäre oder lieber nicht?

Letzte Nachricht: 12. März 2014 um 19:11
12.03.14 um 4:48

Guten Morgen,

ich bin neu hier und ein wenig unsicher ob ich überhaupt in die Richtige Kategorie poste.


Kommen wir zu meinem Anliegen. Ich steckte in den letzten 7 Wochen in einer "Beziehung" die vielleicht ein wenig ungewöhnlich war. (für mich zumindest)

Diese Art von Beziehung forderte sehr viele offene Gespräche und enorm viel Vertrauen.

Da er nun aber mehr von mir wollte als ich, aufgrund meiner wenigen Erfahrungen in solcher Sache, geben konnte war es recht schwierig und wir führten beinahe vor jedem Treffen unendliche Diskussionen.

Das ging MIR auf die Nerven und ihm offensichtlich auch so dass er schluss machte.

Wir sahen uns immer nur am Wochenende und ich bat ihn vor ein paar Tagen sich mit mir zu treffen, damit ich meine restlichen Sachen von ihm bekäme.

Bei diesem Gespräch war er der jenige der ein wenig zurückruderte und MICH fragte ob für mich jetzt alles vorbei sei...

Er fragte mich, ob ich nicht Lust hätte eine Affäre mit ihm zu führen. Denn schließlich wäre der Sex mit mir immer toll gewesen und den will er nicht vermissen.

Ich bin nun total verwirrt. Und weiß überhaupt nicht was ich denken soll, wie ich darüber denken soll und ob ich das ganze wirklich machen soll.

Ich muss sagen wir hatten immer super Sex und es hat sehr viel Spaß gemacht.

Es war aber auch genau so schön mit ihm eine normale Beziehung zu führen. Es war wenn ich bei ihm war immer sehr harmonisch zwischen uns. Nur wenn ich nicht in seiner Nähe war war er kalt, abgestumpft und... mittlerweile glaube ich fast, dass es genau so geplant war von ihm dass ich eben "nur" eine Affäre bin.

Lange Rede kurzer Sinn:

Ich hab keine Ahnung ob es für mich das richtige ist. Ich weiß nicht wie ich das herausfinden soll. Und ich weiß nicht ob ich das nicht vielleicht einfach versuchen soll ...
Da wir beide ja jetzt Single sind ...

Grundsätzlich hab ich eigentlich keine Lust mehr zu verzichten... ABER ich bin auch nicht der Mensch für ONS.

Aber wenn ich es eingehe... Was ist möglich und was geht in einer Affäre gar nicht?
Gefühle... klar... die muss ich abstellen können

Aber was ist da noch zu beachten?

Was für "Regeln" darf ich aufstellen?

Was darf überhaupt alles? Und was wäre absolut Tabu?

Samstag fahre ich zu ihm wegen meiner Sachen. Und ich bin sicher dass er mich dann nochmal fragen wird.

Ich wäre Dankbar wenn ihr mir vielleicht ein paar Denkanstöße geben könntet.

Liebe Grüße
Kybala

Mehr lesen

12.03.14 um 6:06


"Kommen wir zu meinem Anliegen. Ich steckte in den letzten 7 Wochen in einer "Beziehung" die vielleicht ein wenig ungewöhnlich war. (für mich zumindest)

Diese Art von Beziehung forderte sehr viele offene Gespräche und enorm viel Vertrauen.

Da er nun aber mehr von mir wollte als ich, aufgrund meiner wenigen Erfahrungen in solcher Sache, geben konnte war es recht schwierig und wir führten beinahe vor jedem Treffen unendliche Diskussionen. "

Versteh ich nicht so recht ? Hört sich für mich nach einer SM-Beziehung an und du bist dir nicht sicher ob du das so willst ? Wenn es so ist würde ich es definitiv lassen. Auch ein Gefühlschaos ist nicht auszuschließen.

Gefällt mir

12.03.14 um 6:33
In Antwort auf


"Kommen wir zu meinem Anliegen. Ich steckte in den letzten 7 Wochen in einer "Beziehung" die vielleicht ein wenig ungewöhnlich war. (für mich zumindest)

Diese Art von Beziehung forderte sehr viele offene Gespräche und enorm viel Vertrauen.

Da er nun aber mehr von mir wollte als ich, aufgrund meiner wenigen Erfahrungen in solcher Sache, geben konnte war es recht schwierig und wir führten beinahe vor jedem Treffen unendliche Diskussionen. "

Versteh ich nicht so recht ? Hört sich für mich nach einer SM-Beziehung an und du bist dir nicht sicher ob du das so willst ? Wenn es so ist würde ich es definitiv lassen. Auch ein Gefühlschaos ist nicht auszuschließen.

Kein Sm
Nein. Sm nicht. Eher dom / dev... mir gefällt es sehr aber bisher habe ich halt nur Erfahrungen mit ähnlich erfahrenen Männern machen können.

Er allerdings ist da sehr erfahren drin. Und entgegen unsrrer abmachungen mich langsam da ein zu führen wollte er das volle Programm was auch ein mitgrund der Beendigung war.

Er meinte es hätte ihm angst gemacht über unsere Tabus hinaus zu wollen

Gefällt mir

12.03.14 um 7:03
In Antwort auf

Kein Sm
Nein. Sm nicht. Eher dom / dev... mir gefällt es sehr aber bisher habe ich halt nur Erfahrungen mit ähnlich erfahrenen Männern machen können.

Er allerdings ist da sehr erfahren drin. Und entgegen unsrrer abmachungen mich langsam da ein zu führen wollte er das volle Programm was auch ein mitgrund der Beendigung war.

Er meinte es hätte ihm angst gemacht über unsere Tabus hinaus zu wollen

Eher schlechtes Gefühl
Danke, ich meinte schon diese Dom/Dev Geschichte. Wobei das i.d.R. (wenn ich jetzt nicht kpl. daneben liege) schon in die Richtung SM geht.

Also für so eine Beziehung ist m.E. bedingungsloses Vertrauen eine Grundvoraussetzung. Dieses Vertrauen ist, so liest sich das für mich, empfindlich gestört. Und wenn er sich am Anfang schon nicht an Abmachungen hält .....

Du musst halt aufpassen das du nicht irgendwie in eine Abhängigkeit/Hörigkeit reinrutscht. Solange du jederzeit, auch Emotional, aus der Nummer wieder rauskommst ... aber ich hätte eher ein schlechtes Gefühl.

Im Detail kommts natürlich auf darauf an wie weit das Ganze gehen soll und wie die Vereinbarungen sind.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

12.03.14 um 7:31

Dominanz setzt doch keine Gleichgültigkeit voraus
Natürlich lese ich noch einmal bevor ich etwas abschicke, was sich auf dem Handy aber schwieig gesaltet.

Auch wenn er den dominanten Part unserer ... was auch imer ... übernimmt, heißt es nicht,dass er ein Mensch ist, der keinen Anstand besitzt und nicht weiß was sch gehört.

Er war in dem was er tat schon sehr vorsichtig wenn man das so nennen darf. Allerdings hat er mehr gewollt als er "durfte" denn wir hatten ziemlich klare Absprachen.

@agilol

danke für die Antwort.
Dieses Vertrauen wäre ich bereit gewese aufzubringen Allerdings ist es nach einer so kurzen Zeit eben... schwer. m.E.n hätte er es am besten gefunden, wenn ich dieses Vertrauen von vornherein zu ihm gehab hätte. Aber das geht nunmal nicht, wenn man sich erst einmal kennenlernen muss.

Diese Abhänigkeit war auch eine unserer Abmachungen.
Das ganze findet nur und ausschließlich in seinen Räumen statt und nicht im Alltag. Und ich werde nicht mein "Leben aufgeben" für ihn.

Dazu war er anfänglich bereit aber so wie er jetzt sprach, hätte er genau das wohl doch gewollt...

Gefällt mir

12.03.14 um 19:11
In Antwort auf

Dominanz setzt doch keine Gleichgültigkeit voraus
Natürlich lese ich noch einmal bevor ich etwas abschicke, was sich auf dem Handy aber schwieig gesaltet.

Auch wenn er den dominanten Part unserer ... was auch imer ... übernimmt, heißt es nicht,dass er ein Mensch ist, der keinen Anstand besitzt und nicht weiß was sch gehört.

Er war in dem was er tat schon sehr vorsichtig wenn man das so nennen darf. Allerdings hat er mehr gewollt als er "durfte" denn wir hatten ziemlich klare Absprachen.

@agilol

danke für die Antwort.
Dieses Vertrauen wäre ich bereit gewese aufzubringen Allerdings ist es nach einer so kurzen Zeit eben... schwer. m.E.n hätte er es am besten gefunden, wenn ich dieses Vertrauen von vornherein zu ihm gehab hätte. Aber das geht nunmal nicht, wenn man sich erst einmal kennenlernen muss.

Diese Abhänigkeit war auch eine unserer Abmachungen.
Das ganze findet nur und ausschließlich in seinen Räumen statt und nicht im Alltag. Und ich werde nicht mein "Leben aufgeben" für ihn.

Dazu war er anfänglich bereit aber so wie er jetzt sprach, hätte er genau das wohl doch gewollt...

Also nochmal
Bevor ihr so ein Ding anfangt müssen die Grenzen genau festgelegt werden. Am Anfang schon über diese Grenzen zu gehen ist bestimmt keine vertrauensbildende Maßnahme. Dieses Vertrauen - das bei so einer Beziehung zwingend notwendig ist - müsste er sich bei mir jetzt erst wieder erarbeiten. Wenn diese Erst-Vereinbarung dann später im gegenseitigen Einverständnis erweitert wird ist das wieder eine andere Sache. Einfach so zu sagen "wollen wir es nochmal probieren" wäre mir da an deiner Stelle etwas zu wenig.

Mal ne blöde Frage: Liebst du ihn denn ?

Wie weit sollte denn das Verhältnis gehen - auch Richtung "fifty shades of Grey" ? Man lese mal die Vereinbarung die die Beide da getroffen haben ! Hast du es gelesen ? Ich den ersten Teil nicht ganz - hat mich nicht so gefesselt

Gefällt mir