Home / Forum / Sex & Verhütung / Abtreibung

Abtreibung

29. Oktober 2006 um 21:02

Wisst ihr zufällig ob man mit 16 eine heimliche Abtreibung machen kann, ohne das die Mutter oder allgemein die Erziehungsberächtigen das wissen müssen?
Ich bin zwar nicht schwanger, aber mich würde das allgemein mal interessieren.

Und wisst ihr auch welche Arten es von Abtreibung gibt? Stimmt es, dass man Tabletten schlucken kann und es so gesehn nicht wirklich merkt?
Freue mich über jede ausführliche Antwort

30. Oktober 2006 um 6:57

Ganz deiner meinung!
Abtreibung ist meiner Meinung nach einfach eine Möglichkeit, sich der Verwantwortung zu drücken!

Wenn man vergewaltigt wird, klar, ists was andres.
Aber diese Mädls, die meinen "Ja ich bin ungewollt schwanger geworden" - LOL ! Wenn ich nicht schwanger werden will, dann werd ichs auch nicht, ganz einfach.

Und zu den Abtreibungen.

Es gibt 1x die "Tabletten"Methode: (Ist aber eher nur die Anfangszeit geeignet)Nimmst 2 Tabletten (in einem gewissen Zeitabstand) und beim Klogehen wirst dann dein Baby "im Klo finden" (schmerzhaft - seelisch und körperlich)

Vom Arzt "raussaugen" lassen - auch eine Möglichkeit - viel Spaß bei den Schmerzen

Außerdem gibts genug Internetseiten, wo du dich informieren kannst, wie das genau funktioniert, was es kostet, welche "Schäden" du davontragen kannst.

Abtreibung sollte man sich, meiner Meinung nach, 3x überlegen, immer bringt man da ein Lebewesen um. In den meisten Fällen sind es nur Menschen, die einfach nur zu DUMM sind, ein kleines Pulverl (Pille) jeden Tag zu schlucken oder dem Mann n Gummi überzuziehen.

Hab mit Menschen keinerlei Mitleid, die "ungewollt schwanger geworden sind"


Liebe Grüße

Isa

Gefällt mir

30. Oktober 2006 um 8:47
In Antwort auf nemenessa

Ganz deiner meinung!
Abtreibung ist meiner Meinung nach einfach eine Möglichkeit, sich der Verwantwortung zu drücken!

Wenn man vergewaltigt wird, klar, ists was andres.
Aber diese Mädls, die meinen "Ja ich bin ungewollt schwanger geworden" - LOL ! Wenn ich nicht schwanger werden will, dann werd ichs auch nicht, ganz einfach.

Und zu den Abtreibungen.

Es gibt 1x die "Tabletten"Methode: (Ist aber eher nur die Anfangszeit geeignet)Nimmst 2 Tabletten (in einem gewissen Zeitabstand) und beim Klogehen wirst dann dein Baby "im Klo finden" (schmerzhaft - seelisch und körperlich)

Vom Arzt "raussaugen" lassen - auch eine Möglichkeit - viel Spaß bei den Schmerzen

Außerdem gibts genug Internetseiten, wo du dich informieren kannst, wie das genau funktioniert, was es kostet, welche "Schäden" du davontragen kannst.

Abtreibung sollte man sich, meiner Meinung nach, 3x überlegen, immer bringt man da ein Lebewesen um. In den meisten Fällen sind es nur Menschen, die einfach nur zu DUMM sind, ein kleines Pulverl (Pille) jeden Tag zu schlucken oder dem Mann n Gummi überzuziehen.

Hab mit Menschen keinerlei Mitleid, die "ungewollt schwanger geworden sind"


Liebe Grüße

Isa

Hi
sorry, aber so einfach kann man das wohl nicht sagen: Aber diese Mädls, die meinen "Ja ich bin ungewollt schwanger geworden" - es kann ja wohl passieren, dass die pille mal nicht wirkt und dafür kann frau ja nix. klar, bei einem anwendungsfehler ist man selbst schuld,aber bei richtiger einnahme nicht.

biene wollte nur informimert werden. mir ist klar, dass man bei sowas gleich seine eigene meinung einbringt, dennoch sollte jede frau selbst entscheiden, ob sie es als mord ansieht oder nicht.

lg,
maria

Gefällt mir

30. Oktober 2006 um 10:08
In Antwort auf maria051

Hi
sorry, aber so einfach kann man das wohl nicht sagen: Aber diese Mädls, die meinen "Ja ich bin ungewollt schwanger geworden" - es kann ja wohl passieren, dass die pille mal nicht wirkt und dafür kann frau ja nix. klar, bei einem anwendungsfehler ist man selbst schuld,aber bei richtiger einnahme nicht.

biene wollte nur informimert werden. mir ist klar, dass man bei sowas gleich seine eigene meinung einbringt, dennoch sollte jede frau selbst entscheiden, ob sie es als mord ansieht oder nicht.

lg,
maria

...
Wenn ich nicht schwanger werden will, dann werd ichs auch nicht, diese Ungewolltsgeschichte is einfach nur ne lächerliche Ausrede.

Jedes Weib sollte wissen, dass selbst bei richtiger Einnahme es dazukommen kann wenn

-man Drogen nimmt
-Kotzen rennt oder Durchfall hat
-Antibiotika nimmt

bla bla etc pp.

Ich mach der Biene auch keinen Vorwurf - so wars bitte nicht zu verstehen. Ich mag solche Ausreden generell nicht

Gefällt mir

30. Oktober 2006 um 13:03
In Antwort auf nemenessa

Ganz deiner meinung!
Abtreibung ist meiner Meinung nach einfach eine Möglichkeit, sich der Verwantwortung zu drücken!

Wenn man vergewaltigt wird, klar, ists was andres.
Aber diese Mädls, die meinen "Ja ich bin ungewollt schwanger geworden" - LOL ! Wenn ich nicht schwanger werden will, dann werd ichs auch nicht, ganz einfach.

Und zu den Abtreibungen.

Es gibt 1x die "Tabletten"Methode: (Ist aber eher nur die Anfangszeit geeignet)Nimmst 2 Tabletten (in einem gewissen Zeitabstand) und beim Klogehen wirst dann dein Baby "im Klo finden" (schmerzhaft - seelisch und körperlich)

Vom Arzt "raussaugen" lassen - auch eine Möglichkeit - viel Spaß bei den Schmerzen

Außerdem gibts genug Internetseiten, wo du dich informieren kannst, wie das genau funktioniert, was es kostet, welche "Schäden" du davontragen kannst.

Abtreibung sollte man sich, meiner Meinung nach, 3x überlegen, immer bringt man da ein Lebewesen um. In den meisten Fällen sind es nur Menschen, die einfach nur zu DUMM sind, ein kleines Pulverl (Pille) jeden Tag zu schlucken oder dem Mann n Gummi überzuziehen.

Hab mit Menschen keinerlei Mitleid, die "ungewollt schwanger geworden sind"


Liebe Grüße

Isa

Du hast vollkommen recht heutztage braucht niemand mehr ungewollt
schwanger werden. Ich habe es auch geschafft in einer 5-jährigen beziehung nie schwanger zu werden und denke das das jeder andere mensch der nicht schwanger werden möchte auch hinbekommt.

und soweit ich weiß kann man mit 16 nicht einfach ohne einwilligung der eltern abtreiben was auch vollkommen in Ordnung ist. Wie es da in Holland aussieht weiß ich nicht.

die beiden methoden wurden ja schon genannt und stelle sie mir beide grausam vor

Gefällt mir

30. Oktober 2006 um 13:09
In Antwort auf nemenessa

...
Wenn ich nicht schwanger werden will, dann werd ichs auch nicht, diese Ungewolltsgeschichte is einfach nur ne lächerliche Ausrede.

Jedes Weib sollte wissen, dass selbst bei richtiger Einnahme es dazukommen kann wenn

-man Drogen nimmt
-Kotzen rennt oder Durchfall hat
-Antibiotika nimmt

bla bla etc pp.

Ich mach der Biene auch keinen Vorwurf - so wars bitte nicht zu verstehen. Ich mag solche Ausreden generell nicht

Pille und drogen - hab jetz selbst mal ne frage

vielleicht sollte ich mich doch mal besser informieren. Nehme die pille seit 6 Jahren und bin ja auch nie schwanger geworden.

Allerdings nehm ich auch gelegentlich mal Ecstasy wenn ich feiern geh. soll davon wirkich die wirkung der pille reduziert werden? Wenn ich mich davon übergeben würde klar aber das tu ich nie. Weißt du da vielleicht mehr darüber wie das mit der pille und drogen ist??

Gefällt mir

30. Oktober 2006 um 15:15
In Antwort auf nine1983

Pille und drogen - hab jetz selbst mal ne frage

vielleicht sollte ich mich doch mal besser informieren. Nehme die pille seit 6 Jahren und bin ja auch nie schwanger geworden.

Allerdings nehm ich auch gelegentlich mal Ecstasy wenn ich feiern geh. soll davon wirkich die wirkung der pille reduziert werden? Wenn ich mich davon übergeben würde klar aber das tu ich nie. Weißt du da vielleicht mehr darüber wie das mit der pille und drogen ist??

Es hat
einfach eine Wechselwirkung und kann dadurch zu einer Schwangerschaft führen.

Kommt auch drauf an, wieviel du nimmst und alles.

Die Ex-Freundin meines Ex-Freundes wurde 2x ungewollt wegen Drogenkonsum schwanger = 2x Abtreibung.

Bin keine Ärztin oder sonst etwas. Ich denke, dass dir da dein Gyn bessere Auskunft geben kann als ich =)
Können gern mal so reden wenn du möchtest - klar. Aber den genauen Ablauf kann ich dir jetzt leider nicht schildern - tut mir leid

Gefällt mir

30. Oktober 2006 um 15:38

Hi
habe mal hier im forum diese internetseite gefunden: www.pro-leben.de

da stehen alle methoden drin. auch bilder sind drin von abgetriebenen babys, das ist aber wirklich nix für schwache nerven. mir war kotzübel nachdem ich diese bilder gesehen habe. aber so überlegt man es sich wirklich zweimal, das ist nicht nur ein "zellklumpen" der da abgetrieben wird...

lg
kuke

Gefällt mir

30. Oktober 2006 um 16:11
In Antwort auf nemenessa

Es hat
einfach eine Wechselwirkung und kann dadurch zu einer Schwangerschaft führen.

Kommt auch drauf an, wieviel du nimmst und alles.

Die Ex-Freundin meines Ex-Freundes wurde 2x ungewollt wegen Drogenkonsum schwanger = 2x Abtreibung.

Bin keine Ärztin oder sonst etwas. Ich denke, dass dir da dein Gyn bessere Auskunft geben kann als ich =)
Können gern mal so reden wenn du möchtest - klar. Aber den genauen Ablauf kann ich dir jetzt leider nicht schildern - tut mir leid

Danke nochmal für die antwort
hab jetzt nochmal im internet geschaut wie sich die droge mit der pille verträgt und sie ist wirksam solange man kein durchfall oder erbrechen bekommt.

aber scheint natürlich bei jeder droge anders zu sein und natürlich ist es immer besser informiert zu sein

Gefällt mir

30. Oktober 2006 um 16:50

^^
Ich hab nie behauptet - dass es irgendein Verhütungsmittel zu 100% seine Aufgabe erfüllt

Es ist aber nun mal eine Tatsache - dass

1. viele Frauen nicht richtig informiert sind
(obwohl ich finde,dass Männer genauso Bescheid wissen sollten)

2. viele junge Mädchen öftermals einfach zu dämlich sind, die Pille zu schlucken, und ich kenn' genug Mädls, die sie nicht richtig einnehmen, dann schwanger werden und danach behaupten, sie haben es ja eh regelmäßig genommen und sie hat einfach nur versagt.

Es ist einfach eine Tatsache, dass viele keinerlei Verantwortung tragen wollen, egal mit oder ohne Kind.

Gefällt mir

30. Oktober 2006 um 17:01

^^^^
Ich halt mich sicher nicht zurück Das ist meine Meinung und ich kenn genug Mädls - die so sind.

Und ich auch eine, die ungewollt schwanger wurde, und das is meine Schwester.
Und sie hat die selbe Meinung wie ich, und wenn ihr Frauenarzt damals nicht zu dumm gewesen wäre - wäre sie nie schwanger geworden

ALso brauchst mir meinen Mund siche rnicht verbieten - ich weiß, was ich rede und dazu stehe ich - ob es dir gefällt oder nicht

Gefällt mir

30. Oktober 2006 um 18:04

Hm
Hm also ganz ehrlich ich finde es komisch, dass hier jetzt sämtliche Beiträge stehen, in denen argumentiert wird, wieso die Abtreibung das letzte ist und dass nur Frauen, die sich vor Verantwortung drücken wollen abtreiben, obwohl sie nur gefragt hat ob man das heutzutage ohne Wissen der Erziehungsberechtigten machen lassen kann und welche Arten es gibt.
Sie hat extra betont, dass sie nicht schwanger ist, sondern nur uninformiert ist und mehr darüber wissen will.
Wieso regt ihr euch also auf?
Heutzutage liest man oft genug davon, dass viele Leute dagegen sind, und welche psychischen Schäden manche Frauen nach einer Abtreibung erleiden, da muss es doch auch mal möglich sein einfache Fakten zu liefern.

Gefällt mir

30. Oktober 2006 um 18:57

Hallo..
um mal auf deine eigentliche Fragen zu antworten, ganz egal ob man für oder gegen Abtreibungen ist und unter Vernachlässigung jeglicher psychischer Nebenwirkungen:

Man kann in den ersten Wochen per Tablette (zwei Stück in einem gewissen Abstand) abtreiben, eine ziemliche Hormonbombe, die es dem Embryo unmöglich macht, in der Gebärmutter zu bleiben, weil die Schleimhaut abgestoßen wird. Soweit ich weiß kann das aber auch recht heftige Nebenwirkungen haben: Schmerzen, Schwindel, Übelkeit usw., aber genauer weiß ich das auch nicht. Die Tabletten gibt es direkt beim Arzt/in der Klinik und nicht in der Apotheke!
Ansonsten kann man die Gebärmutter "ausschaben" lassen, das wird meist unter einer kurzen Vollnarkose in einer Tagesklinik oder im Krankenhaus gemacht, dauert ca.15-20 Minuten.
Ich hab selbst eine Zeit lang im Gyn-OP gearbeitet und auch ab und zu in die Schale, wo dann alles drin landet geguckt - kein schöner Anblick, aber das nur am Rande.
Ob die Eltern informiert werden müssen liegt meines Wissens nach ab 16 im Ermessen des behandelnden Arztes.

Meiner Meinung nach ist dies aber ein Thema (wenn man schwanger ist generell), bei dem man durchaus mit seinen Eltern reden sollte, wenn es das Verhältnis zueinander irgendwie zulässt.

Ansonsten bleibt mir noch zu sagen, dass ich selbst wohl keine Abtreibung machen würde (war aber auch noch nie in der Situation, dass ich diese Entscheidung hätte treffen müssen), aber dass das eine Sache ist, die jeder für sich selber entscheiden muss und die man meiner Meinung nach nicht pauschal verurteilen kann.

Gefällt mir

30. Oktober 2006 um 20:13

JA es ist möglich ohne Kenntnis der eltern abzutreiben
und zwar ab 16 Jahren. Habe gerade mal im www nachgeschaut. Der Arzt unterliegt dann der Schweigepflicht auch bei diesem Eingriff.

Gefällt mir

31. Oktober 2006 um 8:32

Hi
"Wieviele Paare würden gerne ein Kind haben, bekommen aber keins?! Es besteht immer die Möglichkeit, ein Kind zur Adoption freizugeben ..." ähm, es geht vielen frauen arum, dass sie das kind nicht austragen wollen. der körper verändert sich, viele müssen lehre etc abbrechen. ein kind auszutragen ist noch ohne. das ist ja kein rucksack,den man einfach mal so absetzen kann, wenn man keine lust darauf hat. adoption macht nur sinn, wenn man das kind nach der geburt nicht versorgen möchte...

lg,
maria

Gefällt mir

31. Oktober 2006 um 11:40

Hi mädels...
.. so jetzt muss ich auch mal meinen senf dazugeben. ich hab mir hier jetzt mal einiges durchgelesen und auch auf der seite www.pro-leben.de geschaut. wobei wir dies alles schon vor 10 jahren in der schule gelernt haben...

es gibt nicht viel zu dem thema zu sagen, man muss auch meiner meinung nach nicht über das thema diskutieren, denn es ist ganz einfach so, dass alle frauen, die "ungewollt" schwanger werden, es hätten verhindern können. man kann auch pille und kondom verwenden, wenn man es 100 % verhindern will, dass man schwanger wird. wird sehr unwahrscheinlich sein, dass beides nicht wirkt. ) natürlich kann man wohl auch mal durch korrekte anwendung eines mittels wie z.b. der pille schwanger werden, aber wenn man es dann genau nimmt, kann man es durch verwenden mehrerer verhütungsmittel verhindern. und ich bin der meinung, wie einige andere hier, dass die die alt genug sind um zu poppen, auch alt genug sind, um verantwortung zu übernehmen. alle die das nicht sind, sollten dann lieber das poppen lassen. wenn ich da manche aussagen lese, platzt mir der kragen. echt!!!

ich nehme jetzt fast 9 jahre (bin 22) die pille und wurde zum glück nicht schwanger.. wäre es aber so gekommen, hätte ich die konsequenzen tragen müssen. sowas weiß man vorher. man muss sich immer im klaren sein, dass es ein kleines baby ist, was man tötet. egal wie groß oder klein es ist! allein wenn man sich die fotos auf dieser homepage anschaut mit den getöteten babys.. wer von euch könnte sowas machen??? das einzigste was ok ist, ist die "pille danach". aber ich hab noch nie davon gebrach gemacht und werde das auch nie.

und ob man mit 16 abtreiben kann, ohne dass es die eltern wissen, weiß ich nicht. kann es mir aber nicht vorstellen.

naja, meine meinung wisst ihr ja jetzt auch.. von daher... fröhliches diskutieren! )

Gefällt mir

31. Oktober 2006 um 16:31
In Antwort auf nemenessa

Ganz deiner meinung!
Abtreibung ist meiner Meinung nach einfach eine Möglichkeit, sich der Verwantwortung zu drücken!

Wenn man vergewaltigt wird, klar, ists was andres.
Aber diese Mädls, die meinen "Ja ich bin ungewollt schwanger geworden" - LOL ! Wenn ich nicht schwanger werden will, dann werd ichs auch nicht, ganz einfach.

Und zu den Abtreibungen.

Es gibt 1x die "Tabletten"Methode: (Ist aber eher nur die Anfangszeit geeignet)Nimmst 2 Tabletten (in einem gewissen Zeitabstand) und beim Klogehen wirst dann dein Baby "im Klo finden" (schmerzhaft - seelisch und körperlich)

Vom Arzt "raussaugen" lassen - auch eine Möglichkeit - viel Spaß bei den Schmerzen

Außerdem gibts genug Internetseiten, wo du dich informieren kannst, wie das genau funktioniert, was es kostet, welche "Schäden" du davontragen kannst.

Abtreibung sollte man sich, meiner Meinung nach, 3x überlegen, immer bringt man da ein Lebewesen um. In den meisten Fällen sind es nur Menschen, die einfach nur zu DUMM sind, ein kleines Pulverl (Pille) jeden Tag zu schlucken oder dem Mann n Gummi überzuziehen.

Hab mit Menschen keinerlei Mitleid, die "ungewollt schwanger geworden sind"


Liebe Grüße

Isa

...
Hallo,
ich gehöre jetzt nicht zu denjenigen, die Abtreibungen generell befürworten, aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man große seelische Probleme hat, wenn man nach einer Woche ein oder zwei Tabletten schluckt und danach ein wenig blutet und Schmerzen hat.
Nach ein paar Tagen ist in der Gebärmutter doch kein Baby, sondern eine befruchtete Eizelle ohne Gehirn usw. und es könnte theoretisch sogar sein, dass der Embryo in der ersten Zeit bei unglücklichen Umständen von alleine "kaputtgeht".
Es gibt wirklich genug Gründe dafür, nicht abzutreiben und beim Sex gründlich aufzupassen, aber es gibt auch Märchen, glaube ich.
Wirklich "brutal" wird das ganze erst, wenn der Embryo so weit entwickelt ist, dass er Schmerzen empfinden kann (z.B. wenn er ausgesaugt wird). Und die ganzen Schockbilder sind eigentlich immer die gleichen- übrigens von Abtreibungen, die heute verboten wärem (nach zu vielen Monaten).
Naja, ich bin auch der Meinung, dass kleine Vierzehnjährige keinen Sex haben sollten, wenn sie nicht vernünftig verhüten können und körperlich UND geistig für ein Kind viel zu jung sind. Abtreibungen sollten eine absolute Notlösung sein (!), obwohl man manchmal das Gefühl hat, dass viele Menschen sie als "ganz normal" ansehen.

Gefällt mir

2. November 2006 um 11:43

Mal ne Frage!
Bei der Methode mit dem Absaugen, bzw. mit dem Ausscharben, ist die Frau da unter Narkose?

Gefällt mir

2. November 2006 um 11:51
In Antwort auf anima213

Mal ne Frage!
Bei der Methode mit dem Absaugen, bzw. mit dem Ausscharben, ist die Frau da unter Narkose?

?
Soviel ich weiß "normalerweise" nicht. Habe schon öfter gehört/gelesen, dass die Frau dann sogar die Tritte des Kindes spürt, das sich wehrt...

Aber wenn man auf eine Narkose besteht, wird mit Sicherheit kein Arzt NEIN sagen.

Kuke

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen