Home / Forum / Sex & Verhütung / Absolut ungerecht !

Absolut ungerecht !

16. Oktober 2005 um 23:08 Letzte Antwort: 17. Oktober 2005 um 11:31

finde ich, dass es immer die Frauen sind, die sich die Hormone reinsziehen müssen, und das über viele Jahre hinweg, es sich aber in der Medizinischen Forschung keiner mal die Mühe macht ne Pille für den Mann zu erfinden (sind ja meist Männer, vermutlich gibts deshalb keinen Forschungsdrang dies bezüglich).
Ich nehme keine Pille, und mein Freund weiß über meinen Zyklus besser Bescheid als ich , heißt : er weiß genau wann meine fruchtbaren Tage sind und wann wir eben besser keinen "richtigen" Sex haben sollten. Kondom will er nicht, weil er da weniger fühlt, Pille will ich nicht, also wirds eben so gemacht, und es funktioniert immerhin schon seit 5 Jahren.

Meine Frage : gäbe es die Pille für den Mann, welcher Mann wäre denn da mal bereit auch mal Hormone zu nehmen, hm ? Man könnte sich ja abwechseln, mal nen Jahr die Frau, dann wieder der Mann.

Mehr lesen

17. Oktober 2005 um 0:26

Keine Stellungnahme, nur
ein paar Zahlen.
Von 100 Paaren, die folgende Verhütung betreiben werden pro Jahr schwanger (Pearl-Index):

Temperaturmethode 1-10
Billingsmethode 5-15
Kalendermethode 15-35

Koitus interuptus ca. 35

Alleine wohl eher eine riskante Sache, vor allen, wenn man noch keine Kinder haben kann. Die Methoden sind aber geeignet die Sicherheit von anderen nicht-hormonellen Methoden wie Kondome oder Pessare zu verbessern.

Sonnenblume

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Oktober 2005 um 7:42

Das mit dem abwechseln
ist keine gute sache, weil sich der körper jedesmal umstellen muss. ein jahr ist ja nicht lange.

ich nehme auch keine pille, wegen der hormone. wir verhüten mit kondom. mein zyklus ist total ausser der reihe, und da kann ich mich nicht drauf verlassen. mein mann hat also 2 möglichkeiten: entweder auf sex verzichten, oder mit kondom. und ihm ist letzteres lieber.

ich denke das die pille für den mann ganz leicht zu erfinden wäre. aber eben wie du sagst hast es gibt sich da keiner mühe. mein mann wird sich nächstes jahr sterilisieren lassen. 2 kinder haben wir, und das ist genug. wir wollen auf keinen fall ein weiteres, und deshalb ist mir das mit den natürlichen verhütungsmethoden zu unsicher.

lg
lizzi

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Oktober 2005 um 9:32
In Antwort auf fiera_12450955

Das mit dem abwechseln
ist keine gute sache, weil sich der körper jedesmal umstellen muss. ein jahr ist ja nicht lange.

ich nehme auch keine pille, wegen der hormone. wir verhüten mit kondom. mein zyklus ist total ausser der reihe, und da kann ich mich nicht drauf verlassen. mein mann hat also 2 möglichkeiten: entweder auf sex verzichten, oder mit kondom. und ihm ist letzteres lieber.

ich denke das die pille für den mann ganz leicht zu erfinden wäre. aber eben wie du sagst hast es gibt sich da keiner mühe. mein mann wird sich nächstes jahr sterilisieren lassen. 2 kinder haben wir, und das ist genug. wir wollen auf keinen fall ein weiteres, und deshalb ist mir das mit den natürlichen verhütungsmethoden zu unsicher.

lg
lizzi

Klingt so nach ............
"mir wär eigentlich ersteres lieber!"

mein mann hat also 2 möglichkeiten: entweder auf sex verzichten, oder mit kondom. und ihm ist letzteres lieber.

Ich denke, das solltet ihr doch im gemeinsamen Gespräch entscheiden, was für euch sinnvoll und auch machbar ist/wäre

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Oktober 2005 um 10:21
In Antwort auf an0N_1216491499z

Klingt so nach ............
"mir wär eigentlich ersteres lieber!"

mein mann hat also 2 möglichkeiten: entweder auf sex verzichten, oder mit kondom. und ihm ist letzteres lieber.

Ich denke, das solltet ihr doch im gemeinsamen Gespräch entscheiden, was für euch sinnvoll und auch machbar ist/wäre

Glaubst du nicht
das wir das schon getan haben. und es ist doch schliesslich mein körper. für mich ist es nun egal, ob mit kondom oder ohne. vom gefühl her ist da nicht so ein grosser unterschied.

ich habe 4 jahre lang die pille genommen, und mir vorgenommen, nach der schwangerschaft nicht wieder damit zu beginnen. und weisst du was das beste daran ist? ich bin seit dem ich die pille nicht mehr nehme so geil wie noch nie. ich habe eine schöne haut und haare. ich möchte das nicht mehr aufs spiel setzten.

was hat mein mann davon, wenn ich die pille nehme aber dann keine lust mehr habe.(so wars mit der pille). wenn es sonst irgendeine hormonlose 100%ige verhütungsmethode gäbe, würde ich diese sofort nutzen. aber es gibt keine. also was bleibt uns anderes übrig als kondom zu benutzen(ist ja auch nicht 100%ig, aber man kann nacher kontrollieren obs gehalten hat).

mein mann ist sowieso ständig geil auf mich mehrmals täglich, auch mit kondom

lg
lizzi

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Oktober 2005 um 10:24

Hast du denn keine angst vor krankheiten
wenn du nebenher poppst ohne gummi?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Oktober 2005 um 10:24

Gebe dir
recht, aber aus einem völlig anderen Grund!

Es wäre schön, wenn es die Pille für den Mann schon in Marktreife gäbe, denn so bleibt dem Mann nur das Condom als aktives Verhütungsmittel und auch wenn es für OneNightStands etc sowieso obligatorisch ist, ist es doch als Verhütungsmittel in einer festen und langen Beziehung unpraktischer als
die Möglichkeit einmal am Tag eine Pille zu schlucken und fertig.
Ich für meinen Teil wäre froh, wenn ich so die "Zeugungsgefahr" ausschalten könnte und mich auf meine "Pünktlichkeit" und Regelmässigkeit verlassen könnte und nicht immer der Frau dabei nur assistieren müßte!!
Das Problem dabei ist halt, dass die Frau sowieso regelmässig "unfruchtbar"
ist und dieser Zustand kann medizinisch leicht kopiert und künstlich herbei geführt werden. Der Mann im Gegensatz dazu ist, sollte er normal gesund sein, immer mehr oder weniger Zeugungsfähig und bei ihm müßen halt
Millionen Zellen, nämlich alle Spermien, getroffen werden. Bei der Frau ist das Ziel mit einer Zelle deutlich einfacher zu treffen und besser zu kontrollieren, wobei eine einzige verfehlte Zelle beim Mann schon das ganze sinnlos machen kann. Ich als Mann würde mich über eine "Pille für den Mann" sehr freuen und sie direkt nehmen - ich befürchte jedoch, daß dies eher mal meinen Kindern zur Verfügung steht, als mir.
Lovecraft

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Oktober 2005 um 10:37

Genau
@ Lizzi,

is klar : wenn dein Zyklus unregelmäßig ist, ist das ne riskante Sache. Meiner is dermaßen regelmäßig, dass ich die Uhr nach stellen könnte, also gehts bei mir. Und ich finds richtig, dass mein freund die Zählerei übernimmt, er wusste vor mir noch nicht mal genau wann Frau die fruchtbaren Tage hat, und so is das bei vielen Männern !

Ich habe die Pille auch mal genommen und den Kanal gestrichen voll von diesem Hormondreck. Wie Du schon sagst : was bringst wenn ich die Pille nehme aber dafür keine Lust mehr auf Sex habe ( war bei mir auch so) unreine Haut bekomme, oder meine Haare schlechter aussehen.
Klar kann man sich durch verschiedene Pillen durchprobieren, bis frau dann mal eine findet, die weniger miese Auswirkungen hat, aber da habe ich keine Lust drauf.

Und : DOCH ! Ich wette, dass schon längst ne Pille für den Mann erfunden worden wäre, WENN tatsächliches Interesse bestünde ! Aber so is es doch so schön bequem : Frau schluckt Hormone, oder lässt sich diese Kupferteile einsetzen ( was super scherzhaft sein kann !!) und Mann muss sich um nix Gedanken machen. Nich mit mir.

Und @ Sonnenblume :

Wenn man die Berechnungen richtig macht und einen regelmäßigen Zyklus hat, is das sehr wohl sicher, man siehst ja an mir. Zwischen dem 10 und 16 Tag gibts bei mir eben kein GV, so einfach is das eben (gibt ja auch noch andere schöne Sachen, die man sex-mäßig machen kann).
Dieser Perlindex bezieht sich auf eine Statistik, worin auch Frauen vorkommen, die angeben es korrekt bemessen zu haben, was allerdings genauso unglaubwürdig ist, wie es viele, viele Frauen gibt, die immer wieder behaupten die Pille korrekt eingenommen zu haben ( ohne Antibiotika, ohne zu erbrechen) und trotzdem schwanger geworden zu sein. ... wer`s glaubt.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Oktober 2005 um 10:43
In Antwort auf jakub_12951013

Gebe dir
recht, aber aus einem völlig anderen Grund!

Es wäre schön, wenn es die Pille für den Mann schon in Marktreife gäbe, denn so bleibt dem Mann nur das Condom als aktives Verhütungsmittel und auch wenn es für OneNightStands etc sowieso obligatorisch ist, ist es doch als Verhütungsmittel in einer festen und langen Beziehung unpraktischer als
die Möglichkeit einmal am Tag eine Pille zu schlucken und fertig.
Ich für meinen Teil wäre froh, wenn ich so die "Zeugungsgefahr" ausschalten könnte und mich auf meine "Pünktlichkeit" und Regelmässigkeit verlassen könnte und nicht immer der Frau dabei nur assistieren müßte!!
Das Problem dabei ist halt, dass die Frau sowieso regelmässig "unfruchtbar"
ist und dieser Zustand kann medizinisch leicht kopiert und künstlich herbei geführt werden. Der Mann im Gegensatz dazu ist, sollte er normal gesund sein, immer mehr oder weniger Zeugungsfähig und bei ihm müßen halt
Millionen Zellen, nämlich alle Spermien, getroffen werden. Bei der Frau ist das Ziel mit einer Zelle deutlich einfacher zu treffen und besser zu kontrollieren, wobei eine einzige verfehlte Zelle beim Mann schon das ganze sinnlos machen kann. Ich als Mann würde mich über eine "Pille für den Mann" sehr freuen und sie direkt nehmen - ich befürchte jedoch, daß dies eher mal meinen Kindern zur Verfügung steht, als mir.
Lovecraft

Hplovecraft
wärst Du dann auch froh über die ganzen negativen Auswirkungen, die solche Hormone mit sich bringen können ?
1. Viele nehmen zu
2. viele haben keine Lust mehr auf Sex
3. viele bekommen eine schlechte Haut und Pickel
4. einige bekommen depressive Verstimmungen ( wie ich).
5. erhöhte Krebsrisiko wenn man raucht UND Hormone nimmt.

Is also nich immer einfach so easy damit getan ne Pille abzuschlucken und Ruhe is ...


Man hat sogar Medikamente bei AIDS erfunden, und das rasant schnell, und diese Medik. waren mit Sicherheit auch nicht easy herzustellen, aber mit viel Aufwand gings dann doch.
Weshalb also nich mit ner Pille für den Mann ?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Oktober 2005 um 11:21

Aber MIT
Pille (rauchen) potenziert sich das Risiko um ein vielfaches. Das is bekannt.
(nur mal nebebei erwähnt).

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Oktober 2005 um 11:31
In Antwort auf fiera_12450955

Glaubst du nicht
das wir das schon getan haben. und es ist doch schliesslich mein körper. für mich ist es nun egal, ob mit kondom oder ohne. vom gefühl her ist da nicht so ein grosser unterschied.

ich habe 4 jahre lang die pille genommen, und mir vorgenommen, nach der schwangerschaft nicht wieder damit zu beginnen. und weisst du was das beste daran ist? ich bin seit dem ich die pille nicht mehr nehme so geil wie noch nie. ich habe eine schöne haut und haare. ich möchte das nicht mehr aufs spiel setzten.

was hat mein mann davon, wenn ich die pille nehme aber dann keine lust mehr habe.(so wars mit der pille). wenn es sonst irgendeine hormonlose 100%ige verhütungsmethode gäbe, würde ich diese sofort nutzen. aber es gibt keine. also was bleibt uns anderes übrig als kondom zu benutzen(ist ja auch nicht 100%ig, aber man kann nacher kontrollieren obs gehalten hat).

mein mann ist sowieso ständig geil auf mich mehrmals täglich, auch mit kondom

lg
lizzi

Dann passts
ja eh

hat nur oben für mich so geklungen.........

Wenns beide so heiss aufeinander seids, dann wird über kurz oder lang ja ohnehin nur mehr die Sterilisation bleiben, egal ob bei dir oder bei deinem Mann, wobei dies beim mann sicher leichter durchführbar ist (wär ja ein Diskussionsthema dann: Bin ich noch ein mann? )

Wünsch euch weiterhin viel Spass beim sexeln

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club