Home / Forum / Sex & Verhütung / Absolut falsches Forum,aber ich setze auf euch...

Absolut falsches Forum,aber ich setze auf euch...

15. Januar 2008 um 15:32

Ich weiß, dass es hier überhaupt incht reinpasst, aber es gibt zum einen kein passendes Forum, zum anderen ist hier am meisten los und ihr kennt euch bestimmt nicht nur mit Sex aus...los gehts:

Mein Partner hatte vor 3 Wochen einen Auffahrunfall beim rückwärts ausparken. Das heißt, das andere Auto hat gegenüber auch rückwärts ausgeparkt und beide Autos sind sehr zaghaft aneinandergestossen.
Der andere Fahrer hatte gleich einen Zeugen parat (wie wir nun wissen ein Bekannter), der ihm bestätigt, dass er schon stand und mein Freund noch rückwärtssetzte, weshalb er auf ihn aufgefahren sein soll und damit Schuld ist.
Geglaubt haben wir diese Version nicht so wirklich, da u.a. unser Parksystem ein stehende Fahrzeug erkennen hätte müssen, anstatt dessen reagierte es urplötzlich mit höchster Alarmstufe, wir gehen ehr davon aus, dass er auch noch auf uns zu fuhr und sozusagen beide Schuld sind. Ist halt blöd gelaufen. Im Nachhinein wird einem dann meist erst mehr bewusst.
Da an unserem Auto gar nichts, nicht mal die kleinste Macke zu finden war (obwohl wir keine Kunststoffverkleidung oder so haben, nur Lack) und bei dem anderen Auto nur ein kleiner Kratzer in der Stoßstange, hatten wir keine Lust uns rumzustreiten. An Polizie haben wir gar nicht gedacht, da es wirklich eine Nichtigkeit war.
Haben also Personalien getauscht und der Unfallgegner versprach den Kostevoranschlag zu schicken.
Sein Auto ist ein wirklich uralter Passat, total dreckig, verkratzt und verbeult, Ausstauschtür in falscher Farbe etc, unser verursachter Kratzer war wirklich das kleinste Übel an diesem Schrotthaufen.
Heute kam der Kostenvoranschlag: 500! Für einen kleinen Kratzer an einem Auto, das wohl kaum mehr wert ist. Kann das sein? Können wir dagegen was machen?
Ich war total baff und habe mich telefonisch in Verbindung gesetzt. Innerhalb einer Woche möchte er eine Reaktion auf den Kostenvoranschlag, ansonsten werde er die Sache dem Anwalt übergeben.
Mein Freund war wie gesagt Fahrer und hat keinen Rechtschutz, sonst wäre die Sache für mich schon lange klar...
Was sagt ihr dazu?

15. Januar 2008 um 16:18

Hallo
bei dem letzten Satz hört es sich so an als hättest du bzw. das Auto Vehrkersrechtschutz. Wen dem so ist dann ab zum Anwalt. Wenn ihr zusammen wohnt reicht eine Rechtschutzversicherung.

Gefällt mir

15. Januar 2008 um 19:04
In Antwort auf hobby81

Hallo
bei dem letzten Satz hört es sich so an als hättest du bzw. das Auto Vehrkersrechtschutz. Wen dem so ist dann ab zum Anwalt. Wenn ihr zusammen wohnt reicht eine Rechtschutzversicherung.

SOFORT
zum Anwalt!!

Gefällt mir

15. Januar 2008 um 19:23
In Antwort auf mastertk

SOFORT
zum Anwalt!!

Danke für eure tipps
Leider wohnen wir niht zusammen, so dass meine Rechtschutzversicherung nicht auf ihn greift. Haben ja anfangs gedacht das sei ein Bagatellschaden und wollten daher nichts über die Versicherung machen, da die dann steigt...Aber jetzt werden wir es wohl doch so machen, habe morgen früh nen Termin beim unserem Versicherungstyp, mal schauen was der sagt. Am Telefon hat sich das nicht so vielversprechend angehört.

Gefällt mir

15. Januar 2008 um 19:25

Mit dem Versicherungsvertreter Deines Vertrauens reden,....
.... denn mitunter wird dann eine Police "rückdatiert", so daß Du in den Genuß des Versicherungsschutzes (Rechtsschutz) kommst.
Gerne wird so etwas von der Versicherung praktiziert, die schon den Löwenanteil an den bisherigen Versicherungen des Versicherungsnehmers hält.

Für einen kleinen Kratzer erscheinen mit 500 Euronen etwas heftig, da fast alle Kleinlackierungen heute mit "Smart-Repair" behoben und abgerechnet werden.
Smart-Repair ist u.a. auch in allen ATU-Filialen vertreten.

LG

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen