Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexualität / 73-jähriger sperrt seine Tocher ein und mißbraucht sie über Jahrzehnte,

73-jähriger sperrt seine Tocher ein und mißbraucht sie über Jahrzehnte,

28. April 2008 um 16:25 Letzte Antwort: 6. Mai 2008 um 15:05

sie gebärt von ihm 6 Kinder, die 19-jährige Enkelin hat niemals Tageslicht gesehen....

Was denkt ihr dazu? Hat er nur seine sexuelle Fantasie ausgelebt?

Mehr lesen

28. April 2008 um 20:26

Ganz kurz...
sie hat sogar 7kinder von ihm bekommen

Gefällt mir
28. April 2008 um 20:44

Naja
Schwerverbrecher gibts ja immer wieder mal, aber was ich nicht verstehe ist, wie das so parallel gehen konnte. Im gleichen Haus, 24 Jahre lang???

Gefällt mir
28. April 2008 um 20:57

Für mich ist das ein Abgrund,
zu dem mir absolut nichts passendes dazu einfällt.
Egal was ich schreiben würde, - es wäre zu wenig.
Fassungslos ....

Gefällt mir
29. April 2008 um 0:55

Eine riesen Ferkel...
ist das! Sowas kann ich einfach nicht verstehen. Und will es auch erhlich gesagt garnicht. Einfach nur wegsperren!!!

Gefällt mir
29. April 2008 um 8:47

Der
Alte ist doch total geistesgestört! Wie kann ein Mensch so etwas nur machen?
Und ich kann es auch nicht wirklich nachvollziehen, dass niemand etwas bemerkt haben soll...
"Die waren doch immer so nett!" oder "Die haben immer so freundlich gegrüßt!" Na und, dass eine hat doch nichts mit dem anderen zu tun!!
Ich verstehe so was nicht, man muss doch irgendwas merken.. *kopfschüttel*
Man sollte mit dem alten Sack das gleiche machen! Anketten und misshandeln.. Wenn ich nur sehe, wie er grinsend durch die Gegend guckt.. Was hat der denn zu lachen?
Wahrscheinlich findet das kranke ... es noch witzig dass es jetzt erst aufgeflogen ist!!
Ich find so was einfach nur ätzend und zum kotzen!!

Gefällt mir
29. April 2008 um 9:01

Das
Ganze ist so unfassbar, dass ich noch gar nicht zu einer Erklärung gelangen konnte. Das wird auch erst in den nächsten Tagen geschehen, wenn weitere Details bekannt werden.

Was mich am meisten erstaunt, ist aber das Umfeld...
Es fällt nicht auf, wenn man beim Einkauf für weitere 4 Personen Lebensmittel kauft?
Es fällt Niemandem auf, dass man so hohe Lebenshaltungskosten hat?
Man nimmt drei Kinder an, die angeblich von der Tochter abgegeben wurden?
Man wundert sich nicht, dass der "Mann" solange im Keller ist?
Trotz aller angenommenen Vorsicht und Vertuschung müssen doch in den ganzen Jahren kleine "Fehler" geschehen sein...
Mir unerklärlich...

Gefällt mir
29. April 2008 um 9:13

Der hammer ohnehin
das ist der hammer ohnehin!! wie ist es denn möglich, dass die ehefrau nichts bemerkt hat? das kann doch garnicht sein. ich stelle mir vor, dass ich bei uns im keller über jahzehnte eine ganze familie versorgen muss. riesen einkaüfe, müllentsorgung, es wird geduscht, die toilette rauscht, es entstehen soziale geräusche..... und von all dem weiß die ehefrau nichts. sie hat sich doch wohl ganz offensichtlich der beihilfe schuldig gemacht und gehört auch angeklagt. aber was kommt wohl dabei heraus??? dieser arme mann hat bestimmt eine schwere jugend hinter sich, ist selbst krank und ähnlicher schwachsinn.
was müssen die eingesperrten durchgemacht haben? echt grausam!!!
ich sage lieber nicht, wie man meiner meinung mit diesem schwein umgehen sollte, sonst gelte ich noch als radikal.
bin einfach wütend!!

Gefällt mir
29. April 2008 um 9:15

Das krasse find ich
das es der eigene vater war.also nicht der stief oder neue der mutter....
wo man das ja immer vermutet.eine freundin wurde der mutter weggenommen,weil die oma behauptete ihr stiefvater würde ihr was tun(die konnte den neuen der tochter nit ab).erst als das jugendamt sah wie sich meine freundin freute,als sie ihren stiefpapa sah,haben sie aufgehört gegen ihn zuermitteln.
und nun ist es der eigene vater.....da hat niemand je was vermutet.welch ironie

Gefällt mir
29. April 2008 um 9:21

Erschreckend
Was ich so erschreckend finde ist, dass in den Nachrichten geäußerst wurde, dass Inzest weit häufiger vorkommt, als viele sich denken, Gewalt in Familien gegen Frauen und Kinder. Offenbar ist die Schwere der Tat eine Ausnahme - aber nicht die Häufigkeit.

Gefällt mir
29. April 2008 um 9:24
In Antwort auf zahit_12285821

Eine riesen Ferkel...
ist das! Sowas kann ich einfach nicht verstehen. Und will es auch erhlich gesagt garnicht. Einfach nur wegsperren!!!

Das Tragische ist, dass es den Opfern gar nicht hilft.
Mindestens 4 endgültig ruinierte Menschenleben, plus die 3 Kinder von "oben", die jetzt auch vollkommen traumatisiert sein dürften. Dazu noch: Alles, was westliche Rechtsordnungen als Strafe für einen 73-jährigen noch vorsehen, ist eigentlich Kleinkram; seine Taten werden dadurch sozusagen unbestrafbar.


Gefällt mir
29. April 2008 um 9:24
In Antwort auf an0N_1291993099z

Erschreckend
Was ich so erschreckend finde ist, dass in den Nachrichten geäußerst wurde, dass Inzest weit häufiger vorkommt, als viele sich denken, Gewalt in Familien gegen Frauen und Kinder. Offenbar ist die Schwere der Tat eine Ausnahme - aber nicht die Häufigkeit.

Was ich mich frage ist
wie können männer ihre töchter anfassen....ihr eigen fleisch und blut?und sehen die das nur als abbild der mutter....?

Gefällt mir
29. April 2008 um 9:30

Nein,
denn damit öffnet man die Büchse der Pandora; es kämen jede Woche neue Tatbestände dazu, bis wir am Ende da sind, wo wir vor hundert Jahren waren.

Gefällt mir
29. April 2008 um 9:52
In Antwort auf kekoa_12844284

Der hammer ohnehin
das ist der hammer ohnehin!! wie ist es denn möglich, dass die ehefrau nichts bemerkt hat? das kann doch garnicht sein. ich stelle mir vor, dass ich bei uns im keller über jahzehnte eine ganze familie versorgen muss. riesen einkaüfe, müllentsorgung, es wird geduscht, die toilette rauscht, es entstehen soziale geräusche..... und von all dem weiß die ehefrau nichts. sie hat sich doch wohl ganz offensichtlich der beihilfe schuldig gemacht und gehört auch angeklagt. aber was kommt wohl dabei heraus??? dieser arme mann hat bestimmt eine schwere jugend hinter sich, ist selbst krank und ähnlicher schwachsinn.
was müssen die eingesperrten durchgemacht haben? echt grausam!!!
ich sage lieber nicht, wie man meiner meinung mit diesem schwein umgehen sollte, sonst gelte ich noch als radikal.
bin einfach wütend!!

Ich glaube auch,
dass die Frau etwas weiss. Sie hatte selbst 7 Kinder (einschliesslich der Tochter im Keller), sie war also bestimmt Hausfrau und ständig zu Hause.
Leider (sorry Wolf, aber ich glaube, da gibt es ein Problem bei Euch) hat die Polizei in Amstetten ja schon damit angefangen, den Fall als 'geklärt' abzuhaken. Ausserdem wurde nach nicht mal 24 Stunden bereits lautstark erklärt, die Behörden seien unschuldig.

Gefällt mir
29. April 2008 um 11:12

Ich
kann gar nicht glauben, das die Frau nichts gemerkt haben will!

Glaube ich einfach nicht. Ich will niemanden zu Unrecht beschuldigen aber wundern wenn sie mit drin steckt würde es mich nicht!

Gefällt mir
29. April 2008 um 13:00

Das sind alles zeitungsenten
seid nicht naiv

Gefällt mir
29. April 2008 um 13:40

^^
waren es nicht 7 kinder?

Gefällt mir
29. April 2008 um 14:31


Das war jetzt aber unterste Schublade...

Gefällt mir
29. April 2008 um 14:39

Bei solch einem Thema
ist so ein Kommentar, ob ernst gemeint oder nicht, m. E. trotzdem unterste Schublade.

Und das es ein Ösi ist, ist doch völlig unerheblich. Hätte überall passieren können. Österreich ist auch ein schönes und tolles Land. Nur eins stört mich, der totale Umweltfrevel für ein paar Skitouris.

Gefällt mir
1. Mai 2008 um 19:08

Folter?
Nö, ab zum Minenräumen nach Kambodscha! Da tut er wenigstens was gutes- und wenns ihn zerreist... auch net schad drum!!

Gefällt mir
4. Mai 2008 um 12:12

Widerlich
und unvorstellbar. das sind geschehenisse wie aus einem horrorfilm. ich für meinen teil muss schon arg die stirn runzeln, wenn ich mir das ausmass an grausamkeit mitsamt den folgen für das zukünftige leben der opfer versuche vorzustellen bei der frage, ob da jemand nur seine sexuelle fantasie ausgelebt hat - genauso, wie wenn jemand hier mal so reintippt, er würde gerne mal das und das im bett ausprobieren... ei nee.. da fasst man sich doch unwillkürlich an kopf.

für mich persönlich ist es unvorstellbar, dass solche dinge passieren. das ist leider kein einzelfall. wer sehr starke nerven hat, kann ja mal the girl next door lesen.. im prinzip die geschichte der silvia liken, die mit 16 an ihrem martyrium verstorben ist.

mir fällt es jedenfalls schwer zu glauben, dass NIEMAND all die jahre nichts, aber auch gar nichts hiervon mitbekommen haben will.

Gefällt mir
4. Mai 2008 um 19:51

73 jähriger sperrt seine tochter ein und missbraucht sie über jahrzehnte
ich find das absolut pervers.wie kann ein mann (vater)seiner tochter so etwas nur antun.grausam

Gefällt mir
4. Mai 2008 um 19:54

Dazu gibt es keine worte
sowas steht man fassungslos gegenüber.....dasselbe sollte mit ihm gemacht werden....er hat seiner tochter das leben genommen....

Gefällt mir
6. Mai 2008 um 13:12

Ohne Worte!!
So ein mieser Bas*****

Schwanz abreissen und an Dackel verfüttern und den Typen gleich mit!

Gaaaaaanz wiederlich der Typ!!!!

Gefällt mir
6. Mai 2008 um 13:17
In Antwort auf yuito_12561951

Ohne Worte!!
So ein mieser Bas*****

Schwanz abreissen und an Dackel verfüttern und den Typen gleich mit!

Gaaaaaanz wiederlich der Typ!!!!

Und
wieso holst Du dann diesen thread wieder hoch?

Das ist es doch, was diese kleinen Männlein wollen... Anerkennung, die sie bei Mutti nicht bekommen...

Gefällt mir
6. Mai 2008 um 15:05

Wo ich mich
raus oder reinhalte entscheide ich noch alleine.

zumal wir hier in einem forum sind, oder?

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers