Home / Forum / Sex & Verhütung / 43...und noch immer Jungfrau - kann sowas wahr sein ?!?

43...und noch immer Jungfrau - kann sowas wahr sein ?!?

10. November 2018 um 14:50

Hi Leute,

Mein Bruder hat unlängst über 'ne Datingsite ' ne tolle Frau kennengelernt, sagt er. Sie passen charaktermäßig voll (haben gleiche Interessen, ähnliche Hobbys, mögen gleiche Dinge.) Sie haben sich auch schon zu Dates getroffen und er ist überzeugt, das könnte die Richtige sein. Allerdings, als das Thema auf Intimität kam, hat sie ihm gestanden das sie noch niemals zuvor mit Jemandem geschlafen hat, weder mit Männern -geschweige denn Frauen. (Ich denke, das schließt damit wohl alle Kategorien aus, denn an Kinder, Tiere oder humanoide Roboter wird sich so jemand dann auch nicht vergreifen wagen.) Ob SB nun als Sex haben oder persönliche Hygiene qualifiziert, das is' ne andre Frage - aber sie behauptet von sich, es nicht mit jemand Anders getan zu haben.
Ich bin als Sis nun halt eben ein wenig besorgt um meinen Bro, der grad nicht allzulange aus 'nem Ehekrach ist und definitiv nicht noch ne Episode Crying Game verknusen verdient hat.

Meint ihr, das es echt möglich ist, das eine Lady noch Jungfrau sein kann mit 43 ?
Btw, sie sieht ganz passabel aus (Häßlichkeit ist kein potentielles Hindernis), gutbürgerlich deutsch und nicht religiös, also nix was ein Sexleben verhindern müßte.

10. November 2018 um 15:05

Möglich ist alles. Wer weiß, was sie für eine Vorgeschichte hat. Da gibt es bestimmt einige Gründe, die dazu führen könnten, dass man in dem Alter noch Jungfrau ist. Dich geht das allerdings überhaupt nichts an. An deiner Stelle würde ich mich da nicht einmischen. Dein Bruder ist alt genug, um zu wissen, was er tut. So ein privates Thema zur Sprache zu bringen und unnötig nachzubohren ist nur unangenehm für alle Beteiligten.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2018 um 15:08
In Antwort auf loryblu

Hi Leute,

Mein Bruder hat unlängst über 'ne Datingsite ' ne tolle Frau kennengelernt, sagt er. Sie passen charaktermäßig voll (haben gleiche Interessen, ähnliche Hobbys, mögen gleiche Dinge.) Sie haben sich auch schon zu Dates getroffen und er ist überzeugt, das könnte die Richtige sein. Allerdings, als das Thema auf Intimität kam, hat sie ihm gestanden das sie noch niemals zuvor mit Jemandem geschlafen hat, weder mit Männern -geschweige denn Frauen. (Ich denke, das schließt damit wohl alle Kategorien aus, denn an Kinder, Tiere oder humanoide Roboter wird sich so jemand dann auch nicht vergreifen wagen.) Ob SB nun als Sex haben oder persönliche Hygiene qualifiziert, das is' ne andre Frage - aber sie behauptet von sich, es nicht mit jemand Anders getan zu haben.
Ich bin als Sis nun halt eben ein wenig besorgt um meinen Bro, der grad nicht allzulange aus 'nem Ehekrach ist und definitiv nicht noch ne Episode Crying Game verknusen verdient hat.

Meint ihr, das es echt möglich ist, das eine Lady noch Jungfrau sein kann mit 43 ?
Btw, sie sieht ganz passabel aus (Häßlichkeit ist kein potentielles Hindernis), gutbürgerlich deutsch und nicht religiös, also nix was ein Sexleben verhindern müßte.

Jenseits der 40er wird dein Bro in der Lage sein mit einem Crying Game umzugehen. Verdient hat sowas niemand.  Gönne ihm seine jungfräuliche Lady, kann er ihr viel beibringen. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2018 um 1:42
In Antwort auf corrisande

Möglich ist alles. Wer weiß, was sie für eine Vorgeschichte hat. Da gibt es bestimmt einige Gründe, die dazu führen könnten, dass man in dem Alter noch Jungfrau ist. Dich geht das allerdings überhaupt nichts an. An deiner Stelle würde ich mich da nicht einmischen. Dein Bruder ist alt genug, um zu wissen, was er tut. So ein privates Thema zur Sprache zu bringen und unnötig nachzubohren ist nur unangenehm für alle Beteiligten.

Was ist so schlimm daran, sich um seine Family Gedanken zu machen??? Mein Bro und ich haben uns gegenseitig schon von kleinauf den Rücken gedeckt, haben stets zusammengehalten wie Pech und Schwefel. Da ist es doch nur natürlich, das ich  eben nicht möchte das er z.B. von einer Manipulatorin gelinkt wird und das letzte  Bißchen Hoffnung auf eine gesunde Beziehung verliert.  
Die letzte mit seiner Exfrau war leider vollkommen toxisch. Sie hat ihn bis zuletzt vollkommen finanziell ausgeblutet, die Kreditkarten "ausgemaxxt" bis zu Limit, ja sogar genötigt Verbraucherkredite für ihren fancy Lifestyle aufzunehmen. Er hat sogar seinen Handwerksbetrieb wegen ihr ruiniert. Am Ende ist das Miststück abgehaun, als ihr klar wurde das sie aus ihm nichts mehr rausschlagen kann trotz allen Tricks.
Auf der Küchenanrichte lag ein Zettel "Sorry Baby, aber ich halte es nicht mehr aus. Es gibt jemand anders in meinem Leben. Es tut mir leid, bitte sei nicht böse."...Sie war weg, die teuren Klamotten und Schminke auch, allerdings auch andere Sachen wie z.B. seine Spielekonsole, der Bluray-player, sein Laptop, und -oh Wunder, selbst den Nutribullett-Mixer aus der Küche hat sie abgestaubt.
Eddy, mein Bro, war am Boden zerstört - nicht wegen der Sachen, sondern wegen ihr. Zu dem Zeitpunkt war dieser naive Dummdödel noch immet überzeugt sie zu lieben. Er hätte ihr alles verziehen,wäre sie bloß an der Tür aufgetaucht.
Doch sie blieb verschwunden, keiner schien zu wissen wohin, ja selbst die Telefonnummer hatte sie gewechselt.
Eddy machte sich zu der Zeit auch rar, wollte alleine sein mit seinem Trennungschmerz. Ich hatte ihn gute zwei Monate nicht zu Gesicht bekommen, als er eines Tages bei mir auf der Matte stand. Er sah grauenhaft aus...wie etwas was die Flut angespült hat, ein menschliches Wrack eben. In knapp zwei Monaten hatte er gut 10 Kilo an Gewicht verloren, dafür aber dicke dunkle Augenringe gewonnen. Obwohl er sich nicht hat versiffen lassen, sah er trotzdem verdammt elend aus. Die ehemals strahlendblauen Augen trübe und eingefallen sitzen wir da mit Kaffee. "Sis", sagt er leise, "...ich hab' versucht mich umzubringen."....In meinem Kopf fing es an zu fiepen, dieser ununterbrochene Piepton, den man hört kurz bevor einem Lichter ausgehn. Ich muß ihn wohl ziemlich entgeistert angestarrt haben, konnte nichts vernünftiges von mir geben. Und dann sehe plötzlich dicke Tränen sein Gesicht runterperlen, er schluchzt und läßt sich vom Sessel auf die Kniee fallen. Im nächste Moment schon kauert er vor meinem Füßen, umschlingt meine Unterschenkel mit beiden Armen und vergräbt sein Gesicht in meinem Schoß...genau so wie er es getan hat als er noch ganz klein war. Ich habe niemals einen erwachsenen Mann so bitterlich weinen sehn wie Eddy in dem Moment. Und versteht mich nicht falsch, aber mein Bro wie ich ihn normal kannte, ist beiweitem kein Weichei.
Und dann brach es aus ihm heraus "Verstehst Du, ich wollte mich wirklich umbringen...ich hätts getan, aber...aber ich...". Es ist wirklich schwer einem Fremden zu beschreiben, was für ein Gedankensturm in einem tobt, während man ein solches Geständnis von einem nahestehenden Menschen hören muß. Am liebsten wollte ich hören, welche glückliche Fügung des Schicksals da ihre Finger im Spiel hatte. -"...aber ich war einfach zu feige! " beendete Eddy den angefangenen Satz.
Mein Bruder hatte sich das Boot von einem Freund geborgt und ist damit aufs Ijsselmeer gefahren. Dort wollte er sich irgendwo ohne Zuschauer mit einer Signalraketen-Pistole in den Kopf schießen !!!...
Das einzige was meinen Bro also gerettet hat, ist seine "Feigheit" gewesen.
Das was danach kam, war ein Misch-masch konfuser Gefühle: Erleichterung, Freude, Wut, aber auch Enttäuschung.  Hatte er dabei nicht ein einziges Mal an uns, seine Familie, gedacht? Hat er keinen Gedanken daran verschwendet, wie schwer mir sein Verlust fallen würde? Bin ich eine schlechte Schwester gewesen, unwert auf sie Rücksicht zu nehmen? Ich war auch wütend. Wütend auf die Verursacherin des Schlammassels, Toxic-Ex....aber auch wütend auf mich selbst...denn ich hatte als Schwester offensichtlich kläglich versagt.
Meine Pflicht wäre es gewesen, seine Exfrau von Anfang an in weibliche Beschau zu nehmen. Ich hätte sie mit allen verfügbaren Mitteln (legale natürlich)  abchecken müssen und dann meinem Bro sagen sollen "Paß ma auf, da und da stimmt was nich mit der Trulla".
Doch genau das hab damals sein lassen, -weil ich dachte wie Du es geäußert hast in deinem Post: Einmischen ist uncool.
Aber wie Du siehst - Falsch!
Nochmal mach ich den Fehler nicht und laß meinen Bro ungewarnt auflaufen.

 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2018 um 2:22

Hallo rosiine,

Danke für Dein Kompliment bezüglich meines Schreibstils, obwohl ich mir nichts drauf einbilden mag. Sowas ist einfach Teil von jemandes Persönlichkeit wie zum Beispiel Temperament oder Ordnungsliebe. Mitverantwortlich dafür das  ich ein Skribomane bin, könnte allerdings auch eine berufsbedingter Faktor sein: bin nämlich "Bürostute". ...Freut mich jedenfalls, wenns lesbar rüberkommt.

Übrigens, meine Schwägerin "in spe" ist ja eben nicht (!) eine von diesen religiösen Konzerven. Wenn ich Eddy (mein Bro) recht verstanden hab ist sie Agnostiker oder so.
Da sie ja die letzten 25 Jahre offensichtlich weder im Kloster und auch nicht im Knast war, frag ich mich ja nun schon, aus welchem Grund sie keinen Mann an sich heran gelassen hat. Glaubst Du, es gibt vielleicht sogar so eine Art Zölibat das nix mit Religion zu tun ? Enthaltssamkeitsphasen wo wir solo sind hat ja jedes Mädel mal gehabt.
Aber ein viertel Jahrhundert ?!?...Beachtliche Leistung wenns wahr ist, allerdings auch leicht beunruhigend.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2018 um 12:36
In Antwort auf loryblu

Was ist so schlimm daran, sich um seine Family Gedanken zu machen??? Mein Bro und ich haben uns gegenseitig schon von kleinauf den Rücken gedeckt, haben stets zusammengehalten wie Pech und Schwefel. Da ist es doch nur natürlich, das ich  eben nicht möchte das er z.B. von einer Manipulatorin gelinkt wird und das letzte  Bißchen Hoffnung auf eine gesunde Beziehung verliert.  
Die letzte mit seiner Exfrau war leider vollkommen toxisch. Sie hat ihn bis zuletzt vollkommen finanziell ausgeblutet, die Kreditkarten "ausgemaxxt" bis zu Limit, ja sogar genötigt Verbraucherkredite für ihren fancy Lifestyle aufzunehmen. Er hat sogar seinen Handwerksbetrieb wegen ihr ruiniert. Am Ende ist das Miststück abgehaun, als ihr klar wurde das sie aus ihm nichts mehr rausschlagen kann trotz allen Tricks.
Auf der Küchenanrichte lag ein Zettel "Sorry Baby, aber ich halte es nicht mehr aus. Es gibt jemand anders in meinem Leben. Es tut mir leid, bitte sei nicht böse."...Sie war weg, die teuren Klamotten und Schminke auch, allerdings auch andere Sachen wie z.B. seine Spielekonsole, der Bluray-player, sein Laptop, und -oh Wunder, selbst den Nutribullett-Mixer aus der Küche hat sie abgestaubt.
Eddy, mein Bro, war am Boden zerstört - nicht wegen der Sachen, sondern wegen ihr. Zu dem Zeitpunkt war dieser naive Dummdödel noch immet überzeugt sie zu lieben. Er hätte ihr alles verziehen,wäre sie bloß an der Tür aufgetaucht.
Doch sie blieb verschwunden, keiner schien zu wissen wohin, ja selbst die Telefonnummer hatte sie gewechselt.
Eddy machte sich zu der Zeit auch rar, wollte alleine sein mit seinem Trennungschmerz. Ich hatte ihn gute zwei Monate nicht zu Gesicht bekommen, als er eines Tages bei mir auf der Matte stand. Er sah grauenhaft aus...wie etwas was die Flut angespült hat, ein menschliches Wrack eben. In knapp zwei Monaten hatte er gut 10 Kilo an Gewicht verloren, dafür aber dicke dunkle Augenringe gewonnen. Obwohl er sich nicht hat versiffen lassen, sah er trotzdem verdammt elend aus. Die ehemals strahlendblauen Augen trübe und eingefallen sitzen wir da mit Kaffee. "Sis", sagt er leise, "...ich hab' versucht mich umzubringen."....In meinem Kopf fing es an zu fiepen, dieser ununterbrochene Piepton, den man hört kurz bevor einem Lichter ausgehn. Ich muß ihn wohl ziemlich entgeistert angestarrt haben, konnte nichts vernünftiges von mir geben. Und dann sehe plötzlich dicke Tränen sein Gesicht runterperlen, er schluchzt und läßt sich vom Sessel auf die Kniee fallen. Im nächste Moment schon kauert er vor meinem Füßen, umschlingt meine Unterschenkel mit beiden Armen und vergräbt sein Gesicht in meinem Schoß...genau so wie er es getan hat als er noch ganz klein war. Ich habe niemals einen erwachsenen Mann so bitterlich weinen sehn wie Eddy in dem Moment. Und versteht mich nicht falsch, aber mein Bro wie ich ihn normal kannte, ist beiweitem kein Weichei.
Und dann brach es aus ihm heraus "Verstehst Du, ich wollte mich wirklich umbringen...ich hätts getan, aber...aber ich...". Es ist wirklich schwer einem Fremden zu beschreiben, was für ein Gedankensturm in einem tobt, während man ein solches Geständnis von einem nahestehenden Menschen hören muß. Am liebsten wollte ich hören, welche glückliche Fügung des Schicksals da ihre Finger im Spiel hatte. -"...aber ich war einfach zu feige! " beendete Eddy den angefangenen Satz.
Mein Bruder hatte sich das Boot von einem Freund geborgt und ist damit aufs Ijsselmeer gefahren. Dort wollte er sich irgendwo ohne Zuschauer mit einer Signalraketen-Pistole in den Kopf schießen !!!...
Das einzige was meinen Bro also gerettet hat, ist seine "Feigheit" gewesen.
Das was danach kam, war ein Misch-masch konfuser Gefühle: Erleichterung, Freude, Wut, aber auch Enttäuschung.  Hatte er dabei nicht ein einziges Mal an uns, seine Familie, gedacht? Hat er keinen Gedanken daran verschwendet, wie schwer mir sein Verlust fallen würde? Bin ich eine schlechte Schwester gewesen, unwert auf sie Rücksicht zu nehmen? Ich war auch wütend. Wütend auf die Verursacherin des Schlammassels, Toxic-Ex....aber auch wütend auf mich selbst...denn ich hatte als Schwester offensichtlich kläglich versagt.
Meine Pflicht wäre es gewesen, seine Exfrau von Anfang an in weibliche Beschau zu nehmen. Ich hätte sie mit allen verfügbaren Mitteln (legale natürlich)  abchecken müssen und dann meinem Bro sagen sollen "Paß ma auf, da und da stimmt was nich mit der Trulla".
Doch genau das hab damals sein lassen, -weil ich dachte wie Du es geäußert hast in deinem Post: Einmischen ist uncool.
Aber wie Du siehst - Falsch!
Nochmal mach ich den Fehler nicht und laß meinen Bro ungewarnt auflaufen.

 

Das tut mir echt Leid, dass ihr da so viel durchmachen musstet und ich kann auch nachvollziehen, dass du dich sehr um deinen Bruder sorgst. Aber nicht alle Frauen sind so mies und diese Frau ist nicht seine Ex. Sie hat deinen Bruder nicht schlecht behandelt, da würde ich nicht vorschnell urteilen. Es gibt auch einen Mittelweg zwischen “Ich prüfe sie bis ins Mark und versuche sie bei jedem Zweifel direkt von meinem Bruder fernzuhalten“ und “Ich sehe jahrelang zu, wie eine Frau meinen Bruder ausbeutet und als Fußabtreter benutzt und mache überhaupt nichts“. Die beiden kennen sich ja noch kaum, du sie ja vermutlich auch nicht? Bei einem begründeten Verdacht, dass sie ihn anlügt und verarscht, kannst du ihm ja immernoch ein paar passende Worte dazu sagen.

In dem Alter noch Jungfrau zu sein kann viele mögliche Gründe haben, einer davon wäre zum Beispiel schwerer Missbrauch. Sowas zu erzählen kostet bestimmt großes Vertrauen und Überwindung. Da könnte es die Frau sehr verletzen, wenn sich auch noch die Schwester einmischt und immer wieder nachbohrt. Ansonsten... Sowas kann religiöse Gründe haben oder einfach aus Überzeugung, eine verklemmte stark konservative Erziehung, vielleicht hatte sie großes Pech mit Männern, vielleicht ist sie auch asexuell. Vielleicht hat sie eine körperliche Krankheit oder gesundheitlich viel durchgemacht, weswegen ihr Sex bisher noch nicht möglich war, vielleicht musste sie einen geliebten Menschen Jahrzehnte lang pflegen, vielleicht hat sie auch psychische Probleme... Normal ist das auf jeden Fall nicht, aber es gibt viele Einzelschicksale, weswegen Menschen in dem Alter noch Jungfrau sind. Und nicht über alle kann Gründe kann man so locker flockig reden oder möchte auch, dass sich direkt die ganze Familie des neuen Dates darüber unterhält.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2018 um 14:01
In Antwort auf corrisande

Das tut mir echt Leid, dass ihr da so viel durchmachen musstet und ich kann auch nachvollziehen, dass du dich sehr um deinen Bruder sorgst. Aber nicht alle Frauen sind so mies und diese Frau ist nicht seine Ex. Sie hat deinen Bruder nicht schlecht behandelt, da würde ich nicht vorschnell urteilen. Es gibt auch einen Mittelweg zwischen “Ich prüfe sie bis ins Mark und versuche sie bei jedem Zweifel direkt von meinem Bruder fernzuhalten“ und “Ich sehe jahrelang zu, wie eine Frau meinen Bruder ausbeutet und als Fußabtreter benutzt und mache überhaupt nichts“. Die beiden kennen sich ja noch kaum, du sie ja vermutlich auch nicht? Bei einem begründeten Verdacht, dass sie ihn anlügt und verarscht, kannst du ihm ja immernoch ein paar passende Worte dazu sagen.

In dem Alter noch Jungfrau zu sein kann viele mögliche Gründe haben, einer davon wäre zum Beispiel schwerer Missbrauch. Sowas zu erzählen kostet bestimmt großes Vertrauen und Überwindung. Da könnte es die Frau sehr verletzen, wenn sich auch noch die Schwester einmischt und immer wieder nachbohrt. Ansonsten... Sowas kann religiöse Gründe haben oder einfach aus Überzeugung, eine verklemmte stark konservative Erziehung, vielleicht hatte sie großes Pech mit Männern, vielleicht ist sie auch asexuell. Vielleicht hat sie eine körperliche Krankheit oder gesundheitlich viel durchgemacht, weswegen ihr Sex bisher noch nicht möglich war, vielleicht musste sie einen geliebten Menschen Jahrzehnte lang pflegen, vielleicht hat sie auch psychische Probleme... Normal ist das auf jeden Fall nicht, aber es gibt viele Einzelschicksale, weswegen Menschen in dem Alter noch Jungfrau sind. Und nicht über alle kann Gründe kann man so locker flockig reden oder möchte auch, dass sich direkt die ganze Familie des neuen Dates darüber unterhält.

Du hast Recht, ...viele der Dinge die Du da als potentielle  Hinderungsgründe aufgezählt hast, sind mir nicht mals eingefallen. 
Aufgrund der üblen Erfahrung mit Eddys Ex bin ich wohl nun ein wenig zu sehr geneigt Übles zu wittern, was sicherlich nicht fair ist gegenüber allen anständigen Frauen.
Es verwundert mich bloß halt die Ausdauer "der Versuchung zu widerstehen".
Ich selber war seinerzeit etwa fünf Jahre später dran, als der statistische Durchschnitt. Ich wollte mit meinem ersten Mal warten, bis es wahre Liebe ist. Trotzdem war es am Ende ein One-Night Stand mit einem süßen Boy von der Arbeit. Es war Wochenende, wir saßen im Campingwagen und tranken Genever...bis wir uns spontan näher kamen. Denn Rest übernahm der altbekannte Mix von Chemie/Biologie/Physik der das seit Anbeginn der Menschheit so tut.
Ich schätze, daß das erste Mal bei den allermeisten Frauen auch eher ein Zufallsgeschehniss war...die wenigsten halten wohl sooo lange durch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2018 um 15:48

Eddy ist unlängst 40 geworden und altersmäßig passen die ja super.
Aber...wieviele 43 jährige Jungfrauen existieren real in freier Wildbahn? 
Laut Statistik hatten deutsche Mädchen der Jahrgänge Anfang bis Mitte siebziger Jahre ihren ersten Sexualverkehr durchschnittlich im Alter von 16 Jahren und 7Monaten. ...Durchschnitt laut Statistik, wie gesagt. Ich selber gehörte schon zu den Spätnachzüglern mit fast 21.
Hälst Du es wirklich für plausibel, das jemand derart -immerhin 27 Jahre- vom Usus abschweift? 
Außer vielleicht Nonnen und Langzeitknastvögel oder Zwangspatienten einer Nervenheilanstalt, Polarforschern, Astronauten. Und selbst all diese Genossen finden den einen oder anderen Weg zur Befriedigung ihres Geschlechtstriebs.
Ich fürchte einfach nur sie könnte diesbezüglich lügen, um meinen Bro mit geheuchelter Unschuld Harmlosigkeit vorzumachen, damit er ihr auf den Leim geht.
Sollte sie aber real sein was sie behauptet, dann könnte das auch wieder heißen, daß sie in der Schleppe tiefgehende Probleme hat...die sich dann negativ auf meinen Bruder auswirken könnten...und dominoeffektweise dann auf mich und die ganze Family.
Findest Du, es brächte was, wenn ich sie bei Kaffee und "Girl/Girl -Talk" drauf ansprechen täte oder ist sowas too much?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2018 um 16:04

OMG ...wo war ich bloß all die Jahre? Daaas wars also was ich hätte tun sollen, hihihi. Also liegts doch am "Label" das am Hintern klebt.
So im nachhinein wird mir dann auch etliches klar. Hätte ich mich als Bürostute klassifiziert und nicht als Meermaid, dann wäre ich jetzt nicht mit einem Schiffsoffizier verbandelt, der nur alle Jubeljahre Landgang hat.
Stattdessen hätt ich dann ne Koppel für Ritterspiele - und so gibts für mich eben Schiffschaukel mit Aal anbei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2018 um 16:42

Hm, einsame Forschungsstation in der Antarktis...sechs Monate Isolation von der Zivilisation  5000 Kilometer weg...ewige Nacht draußen. Das einzige woran Du dich erfreuen und richtig aufwärmen kannst - sind draußen die Pinguine  oder 'ne Flasche Wodka und der Body deines Zimmergenossens               ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2018 um 17:35

Mit Eiszapfen an den Schamis ....
Die gibts dann als Wassereis-Popsicle zum Dessert für Liebhaber des Oralverkehrs .

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2018 um 17:44

Ob?...und warum bislang nicht? - Dieser Frage versuch ja grade mit Hilfe von Euch ppls auf diesem Forum aufn Grund zu gehn.
Du glaubst also nicht, das so ein mythologisches "letztes Einhorn" existieren könnte?
Corrisande hat mir in ihrem Post etliches zum Nachdenken geliefert und jetzt denk ich, vielleicht könnte die Lady ja doch legit sein mit ihrer Behauptung, hm.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2018 um 9:03

Moin Allerseits!

Wieso haltet ihr es für so unwarscheinlich, dass sie mit 43 noch Jungfrau ist? Ich habe eine Tante, die mit über 70 noch Jungfrau ist. Sie hatte halt nie das Bedürfnis und auch nichts vermisst in ihrem Leben. Jeder Mensch hat doch anderes Verlangen. Eigentlich verstehe ich gar nicht, warum beim Sex immer so ein Thema davon gemacht wird, sobald man nicht dem Verhalten des Mainstreams entspricht!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2018 um 16:25
In Antwort auf annakorte

Moin Allerseits!

Wieso haltet ihr es für so unwarscheinlich, dass sie mit 43 noch Jungfrau ist? Ich habe eine Tante, die mit über 70 noch Jungfrau ist. Sie hatte halt nie das Bedürfnis und auch nichts vermisst in ihrem Leben. Jeder Mensch hat doch anderes Verlangen. Eigentlich verstehe ich gar nicht, warum beim Sex immer so ein Thema davon gemacht wird, sobald man nicht dem Verhalten des Mainstreams entspricht!?

70? ...Erstaunlich, ich dachte immer die älteren Generationen wurden doch immer so standardmäßig verkuppelt mit 18-19, damit man sie aus dem Hause kriegt und ein Esser weniger am Tisch sitzt. Und das Dilemma "mach ich Karriere oder Familie" gabs zu der Zeit ja noch nich so. Von 'ner Frau wurde selbstverständlich erwartet, das sie heiratet und brav Kinderchen stanzt.
Das ungewöhnliche Element ist halt das Alter der Lady, denn wir leben nun mal eben in einer hypersexualisierten Welt in der es anscheinend Imperativ ist, möglichst "Fuckable" zu sein. Wer bewußt oder unbewußt von dieser Norm abweicht, wird einfach irgendwie als -sagen wir mal- unnormal etikettiert. Sicher nicht okay, aber so sieht es in der Realität allzuoft aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2018 um 18:08

Also möglich ist es, keine Frage. Viel mehr frage ich mich, warum dem so ist!?! Kein religiöser Hintergrund und ähnliche Gründe, keine anderweitige fundamentalistische Lebenseinstellung (was ok wäre und es erklären würde). Und daher finde ich, man darf doch fragen, warum dem so sein soll!?! Das würde ich Deinem Bro stecken, bevor er da dann mal... eben... Ansonsten ist ja das weder ein Verbrechen noch etwas Schlimmes Nur aussergewöhnlich und bemerkenswert (Aber das ist ja auch Deine Situation, die ihr lustig diskutiert habt, rosiine und Du )

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen