Home / Forum / Sex & Verhütung / 32 - wer nimmt die Herausforderung an?

32 - wer nimmt die Herausforderung an?

3. September 2011 um 7:58

Hallo,

so langsam verstehe ich die Welt nicht mehr.
Ich bin nun bald 32 Jahre alt und habe bis heute alles aber wirklich alles versucht um, wenn jemand sagt Männer mich auch angesprochen zu fühlen. Leider keinen Erfolg.

Gut ich muss auch sagen, dass ich einige Gelegenheiten liegengelassen habe, da ich lieber mein Studium und mein Zukunft im Blickfeld hatte und mich nicht ablenken lassen wollte.
Nun nachdem ich bereits recht viele Frauen getroffen habe, und diese auch nicht abgeneigt waren mich ein weiteres Mal zu treffen, lief alles jedes Mal aus dem Rahmen.
Ich bin sportlich und sehe nicht aus wie Brad Pitt, aber eben auch nicht wie Quasimodo. Eben ein ganz normaler Typ.

Immer wenn sie ihren Verdacht von mir bestätigt bekommen haben, haben sie sich nett abgewendet.
Sie sagten immer, dass Mann so nicht mit Frauen umgehen würde. Ich sei zu lieb, nett und viel zu anständig für einen Mann. Sie fragten, was dahinter stecke, und wenn ich ihnen sagte, dass ich noch keine Frau hatte, dann sagten sie. Ah, jetzt verstehe ich, dir fehlt die Erfahrung mit uns, sonst würdest du uns anders behandeln.

Wenn ein Mann zum ersten Mal Sex hat, wird er dann zum A-Loch / Idiot, oder was meinen sie damit?

Eine weitere tolle Floskel die ich zu hören bekam war folgende.
Sie hätten keine Lust mit einer männl. Jungfrau eine Beziehung einzugehen, da sie das früher schon einmal hatten, und nach einem Jahr ist ihr Partner dann weggelaufen, weil er noch mit anderen Frauen Erfahrung sammeln möchte.
Wenn man jemanden gefunden hat, und das ist in der heutigen Zeit meines Erachtens nicht wirklich leicht, dann hat man an anderen Frauen doch kein Interesse mehr, oder?
Was mich aber am meisten stört ist, das mir meine immer hochgeschätzte Jungfräulichkeit nun massiv im Weg steht, und keine Frau die Herausforderung annehmen möchte. Die Anzahl ist nun schon bedenklich oder sollte ich sagen sehr beträchtlich geworden.
Habe ich irgendwo ein Schild am Körper, welches mich irgendwie abwertet?

Ich habe noch nie den Gedanken gefasst, zu einer leichten Dame aus einem bestimmten Gewebe zu gehen, da das einfach nicht mein Niveau ist.
Und wenn ich an diesen Tag zurückdenke, dann möchte ich auch eine gute Erinnerung daran im Gedächtnis haben, und nicht eine Kurzschlussreaktion oder gar eine Verzweiflungstat.

Deshalb frage ich hier einmal in die Runde, was ihr meint, oder ob sich hier sogar jemand findet, der dem ganzen Spielchen ein Ende setzen will.

Ich habe alles im Leben erreicht, doch das worum sich die Welt zu drehen scheint, ist mir verwährt geblieben.

Gruß
Swentr

Mehr lesen

4. September 2011 um 21:10

Mag die Macho-Masche nicht
Hallo,

und genau das Macho getue mag ich nicht. Ich finde, dass ist primitiv und stellt eine vollkommen andere Person dar, als ich bin.
Klar wenn ich mich mit den Frau treffe, dann mache ich schon mal einen Witz/ Spruch, der in dieses niveaulose Gebiet hineinfällt, um einfach zu testen, ob sie gleich ausflippt, oder weiter zuhört.

Wie geschieben, viele wollen anfang ja auch wiklich von mir, doch wenn sie nach meiner letzten Beziehung fragen, und ich immer sage, "darüber möchte ich lieber nicht sprechen", dann werden sie hellhörig und fragen, wie lange sie war, oder was vorgefallen ist.

Ich hasse Lügen und bin der Meinung, wenn man sich schon zum Date anlügt, was soll dann erst in einer Beziehung werden. Ich könnte damit nicht leben, wenn ich weis, dass hast du nur gesagt, damit sie beruhigt ist, obwohl es eine Lüge war nur um dein Ziel zu erreichen.
Ich habe keinen Glauben, doch ich lebe schon noch nach ein Paar Tugenden, die mir meine Eltern mit auf den Weg gegeben haben, und eine davon ist eben, dass Lügen kurze Beine haben und die Wahrheit immer ans Tageslicht kommt.

Wenn man sich mit einer fremden Frau verabredet, ist man immer etwas distanziert.
Och für meinen Teil falle ich nicht gleich um den Hals oder gehe ihr anderweitig an die Wäsche, wie es vermutlich manch ein anderer macht. Ich halte mich da immer etwas zurück.

Manche Frauen fragen, warum das so ist, dann versuche ich meinen Standpunkt zu erklären.
Leider vermutlich nicht besondere geschickt, denn die 100% nächste Frage ist, "hattest du schon mal eine Freundin?"

Dann kommt die antwort nein. Ihr solltet mal deren Gesicht sehen.
Ein 32-jähriger Kerl und .... Bei manchen sieht man buchstäblich das entsetzen im Gesicht und bei anderen nur ein müdes Lächeln, als ob sie Mitleid hätten, oder ich sie veralbern wolle.

Ich erzähle ihnen dann meine komplette Lebensgeschichte, denn wer sie kennt, versteh warum es bis heute nicht gegeben hat.

Nachdem sie nun informiert sind, versuchen sie die Situation wieder etwas abzumildern und ziehen sich zurück.
Viele erzählen mir dann, dass sie nicht wieder enttäuscht werden wollen und das ihnen das Risiko zu groß ist.
Sie suchen einen der "sich die Hörner abgestoßen hat".

Ich möchte nicht mit zig Frauen herum machen, sondern nur die eine und das für den Rest meines Lebens. Ich habe gar kein Interesse meine Hörner abzustoßen!

Es ist manchmal nicht zu verstehen, was in den Frauen heutzutage so los ist.
Sind denn alle bereits so tief von den "Machos" enttäuscht worden, dass sie nicht glauben können, dass es noch den gibt, den sie sich evtl. seit ihrer jungend gewünscht haben?

Wenn ich Alkohol trinken würde, währe ich vermutlich jeden Tag betrunken, doch das lößt das Porblem auch nicht.

So genug geschrieben für heute.

gruß
Swentr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2011 um 13:41


Wenn du es mit einer Fremden tun würdest, könntest du im Grunde gleich auf eine Prostituierte zurückgreifen, finde ich. Und wenn du schon so lange gewartet hast (auch wenn es nicht freiwillig war), solltest du vielleicht auch lieber noch ein kleines bisschen länger warten und es dann mit einer Frau tun, die du wirklich liebst.

Ich bin mir sicher, dass es genug Frauen gibt, denen völlig egal ist, ob du Erfahrungen hast oder nicht. Diese Macho-Schiene widert mich auch an, und da bin ich sicher nicht die Einzige. Vielleicht solltest du mal nach einem anderen Typ Frau Ausschau halten, die nicht so oberflächlich sind und dich so akzeptieren, wie du nun einmal bist. Jeder Mensch ist doch lernfähig, und nur weil du keine Erfahrungen hast, musst du doch nicht automatisch ein schlechter Liebhaber sein .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2011 um 19:49
In Antwort auf karita_12853226


Wenn du es mit einer Fremden tun würdest, könntest du im Grunde gleich auf eine Prostituierte zurückgreifen, finde ich. Und wenn du schon so lange gewartet hast (auch wenn es nicht freiwillig war), solltest du vielleicht auch lieber noch ein kleines bisschen länger warten und es dann mit einer Frau tun, die du wirklich liebst.

Ich bin mir sicher, dass es genug Frauen gibt, denen völlig egal ist, ob du Erfahrungen hast oder nicht. Diese Macho-Schiene widert mich auch an, und da bin ich sicher nicht die Einzige. Vielleicht solltest du mal nach einem anderen Typ Frau Ausschau halten, die nicht so oberflächlich sind und dich so akzeptieren, wie du nun einmal bist. Jeder Mensch ist doch lernfähig, und nur weil du keine Erfahrungen hast, musst du doch nicht automatisch ein schlechter Liebhaber sein .

Mhh
das sage ich mir auch immer wieder, aber mit jeder neuen Verabredung stirbt ein Stück Hoffnung daran.
Der Typ Frau ist schon in Ordnung. Ich mag keine Bling-Bling-Tussies oder Supermodels, die sich nicht in Sportschuhen raus trauen.

Ich werde wohl wenn's weiter so geht den Film "Jungfrau (40), männlich, sucht" in "Jungfrau (50), männlich, sucht" neu drehen lassen. Mit mir in der Hauptrolle.

Nein, eine bezahlte Dame, ist nicht das was ich suche.
Mir geht es nicht nur um den Akt, sondern auch um das Gefühl im Herzen und zu sehen, dass mein Gegenüber mich versteht und nicht die Wangen aufbläßt, wenn es nicht geich so klappt, wie sie es gewohnt ist.
Klar, jeder ist lernfähig, doch es muss sich auch jemand finden, der ihm die Möglichkeit zum lernen gibt!

So wie es jetzt steht, ist man als Mann im besten Alter ohne Erfahrung bei jeder Frau unten durch. Ihre eigenen Ängste machen da einen Strich durch.

Evtl. sollte ich schul werden. Vielleicht hat die andere Seite mehr Verständniss, doch wenn ich Homosexuelle männl. Paare küssen sehe, dann wird mir immer übel.
Ich steh nun mal nicht auf kerle!

Mir bleibt wohl nichts anderes übrig, als der Zeit abermals zu signalisieren, dass sie gewonnen hat.

gruß
Swentr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2011 um 18:41

Hmm...
... stimmt schon, was du sagst. Ich würde dich ja gern trösten, aber langsam gehen mir die Ideen aus. Fakt ist, du kannst dich nicht dazu zwingen, schwul zu werden . Und diese Resignation in deinem letzten Satz bringt dich auch nicht weiter. Du musst wohl einfach weitersuchen. Klar ist das leichter gesagt als getan, aber eine andere Möglichkeit sehe ich auch nicht. Ich bin ja eigentlich kein Freund von Lügen, aber musst du die Frauen denn überhaupt verraten, dass du keine Erfahrungen hast? Das merken die doch eh nicht, und dir würde diese eine kleine Notlüge vielleicht weiterhelfen.

Du tust mir so Leid ich bin erst 16 und quäle mich ständig damit herum, dass ich noch keinen Freund hatte... wie musst du dich dann erst fühlen... Trotzdem darfst du nicht aufgeben! Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass die gesamte Frauenwelt so oberflächlich ist. Wenn sich jemand in dich verliebt, wird er darüber doch wohl hinwegsehen können.

gruß glückskeks

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2011 um 21:02


Hallo,

bitte, ich möchte hier niemanden leid tun.
Es ist mir viel wichtiger, darauf hinzuweisen, dass es Jungs nicht einfach haben wenn sie älter werden und welche Schwierigkeiten im Leben auftauchen, wenn man den Startschuß nicht hören wollte, oder verpasst hat.

Die Damenwelt sollte also immer mit Bedacht heran gehen und auch damit rechnen, dass nicht immer ein männlich aussehender Kerl gleich ein Mann sein muss und alles drauf hat oder besser gesagt zweistellig Damenerfahrung gesammelt hat.
Sicher ist es schön in ein vollgetanktes Auto zu steigen und einfach nur Gas zu geben, doch es gibt auch Autos, die noch betankt werden müssen, bevor man mit ihnen Freude am fahren haben kann!

Ich war sogar schon soweit, dass ich einen Heiratsantrag von einer Dame nach dem 4. Date bekommen habe. Somit schließe ich es aus, dass es an mir als Person liegt.

Ich werde mich nicht aufgeben, doch wenn du ständig an der selben Stelle landest und wieder zu LOS zurückgeschickt wirst, dann tut es schon weh und man begint schon an sich zu zweifeln und stellt sich selbst Fragen.

Gruß
Swentr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2011 um 22:03

...
hehe, eine Metapher mit viel Wahrheit . Du hast schon wieder Recht- man sieht es den Leuten nicht an. Ich schätze, dein Problem ist gar nicht mal so selten. Die meisten Männer trauen sich nur einfach nicht, es anzusprechen.

Hättest du mal den Antrag angenommen, dann hättest du das Problem jetzt nicht . Ich wünsche dir noch viel Erfolg.

gruß glückskeks

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2011 um 18:32


Ich habe den Antrag angenommen, da sie die Frau meiner Träume war. Eine vollkommenere Frau habe ich bis heute nirgendwo gefunden.
Wir haben uns zum 4. Mal getroffen, vorher haben wir 6 Monate E-Mail Kontakt gehabt. Wir telefonierten jeden Tag 2 Stunden und da waren uns sicher, dass wir für einander bestimmt waren.
An diesem besagten 4. Date, machte sie mir einen Antrag.

Ich sagt ja.

Wir unterhielten uns dann noch über über dies und das und irgendwie tauchte das Thema Ex und Beziehungen auf. Sie gestand mir, dass sie nur negative Erfahrungen mit Männern gemacht hat und das sie sich bei mir sicher sei, dass ich anders bin.
Tja, und dann kam die Frage, die ich nicht mit einer Lüge beantworte.
Ich hörte nur ein lautes und langezogenes "Was".
Das wars dann.
Ich habe seit 4 Monaten nichts mehr von ihr gehört.
Ihre beste Freundin sagt, dass sie nichts mehr von mir wissen will.
Ich kann mich nur noch schwach an ihre letzten Worte erinnern, doch da war etwas wie "das hättest du mir ruhig eher sagen können." dabei.

Also wieder nichts. Soviel zum sicheren Gefühl der Frauen.

Gruß
Swentr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2011 um 19:04

Gemein
wow, das ist hart. Erst will sie dich so früh wie möglich heiraten und lässt dich dann wegen so einer Kleinigkeit fallen? Ich glaube, du kannst froh sein, sie nicht geheiratet zu haben...
Finde ich aber trotzdem gut, dass du ihr die Wahrheit gesagt hast. Ich glaube, wäre ich in dieser Situation gewesen, hätte ich wohl gelogen

Man könnte meinen, alle Frauen sind total oberflächlich... gut, dass ich mich nicht mit ihnen rumschlagen muss

gruß glückskeks

p.s. mit wurde hier grade mitgeteilt, dass du mir eine PN geschickt hättest, ich kann die aber leider nicht öffen (woran könnte das liegen?? bin hier erst seit ein paar Tagen u. kenn mich noch nicht so aus ) . also, falls es was Wichtiges war, müsstest du mich irgendwie anders kontaktieren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2011 um 22:31

Nicht aufgeben!
Hallo swentr

Ich kann dich gut verstehen, weil ich die gleiche Erfahrung wie du gemacht habe. Ich habe bis zu 30 auch nie eine richtige Beziehung gehabt und bin noch Jungfrau. Hie und da habe ich Männer kennengelernt. Und sie haben mir alle Beziehungsfragen gestellt. (Wie lange ich schon single war etc.) Und ich habe IMMER die Wahrheit geantwortet. Hmja, von den meisten habe ich bald nichts mehr gehört. Wahrscheinlich dachten die Männer, diese Frau müsste der Mann erstmals aufpoliert werden. Oder diese Frau sehnte sowieso nur nach eine feste Beziehung und sie wäre bloss ein Klammeraffe.
Trotzdem. Ich stehe dazu, dass ich immer ehrlich war und die Wahrheit gesagt habe. Und ich werde es weiterhin tun. Ich habe meinen jetztigen Freund kennengelernt und die Unerfahrung und die Jungfräulichkeit haben ihn nicht gestört und stören ihn immer noch nicht.

Was ich dir sagen wollte swentr. Bleib so wie du bist und antworte weiter mit der Wahrheit. Ehrlichkeit hat viel Wert! Denn wenn die Person in dich verliebt, nimmt sie dich so wie du bist. Nach deinen Beiträgen schätze ich dich als ein sympathischer, anständiger, zuverlässiger und ehrlicher Mann. So einer wird nicht ewig alleine bleiben.





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2011 um 12:30


Hallo,

daran glaube ich ja auch, aber das Leben stößt einen dann immer wieder hart auf den Boden der Tatsachen zurück und man denk schon manchmal, dass es wohl an einem selbst liegen muss, und man in dieses Zeit nicht mehr hinein passt.

Wenn ich lese, dass einige Damen hier bereits mit 12 loslegen und bis 21 schon 16 und mehr verschlissen haben, dann wird es wohl schwer werden, wenn man an solch eine Dame gerät, dass sie nicht wieder lachend wegläuft.
So etwas sieht man eben leider vorher nicht.

Gruß
Swentr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2011 um 23:27

Immer mit der Ruhe...
Hallo swentr,
Bitte lass in Dir keinen Stress aufkommen.
Ich finde, dass Du bisher nicht viel falsch gemacht hast.
Alle, die das erste Mal "hinter sich bringen", sind doch eigentlich arme Würstchen, weil sie sich einem Druck von Außen aussetzen. Ein großer Anteil von denen hat keine schöne Erinnerung an dieses erste Mal.
Selbstverständlich kann es auch den "Spätzündern" passieren, aber in der Regel haben sie den Vorteil Ihren Körper schon relativ gut zu kennen.

Ich denke manche Frauen haben Angst, weil Sie vielleicht an ihr erstes Mal denken und wenn sie mit einem unerfahrenen Jungen zusammen waren ... zählen sie 1 und 1 falsch zusammen.

Vom Prinzip her würde ich an Deiner Stelle einfach fortfahren meinen Körper weiter "auszubilden", um für Dich selbst zu wissen was Du magst, was Dich auf höhere Ebenen bugsiert. Je mehr Du weißt, wie Du bist und was Du willst, desto einfacher und erfüllter wird es. Es gibt ja genug Wege dies herauszufinden und dabei meine ich nicht den Weg zum Profi.

Eine Frau, die auf A***** steht ist eh nicht mehr zu helfen und ich würde immer wegrennen, wenn sie diesem Schema folgen oder solche Männer toll finden.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich immer bis zu den ersten Küssen abwarte...beim Küssen hab ich schon einen Vorgeschmack auf das Später... Deshalb bleibe ich meistens lieber allein im Bett und gucke einen guten Film.

Zu guter letzt das Dating. Ich empfinde es als total anstrengend, irgendwie ist es zu 90% etwas verkrampft und pures Ausfragen. Der verkrampfte Schwung geht etwas raus, wenn man davon ausgeht, dass es zuerst auf Basis einer Bekanntschaft läuft.
Eigentlich eignet es sich dabei besser Menschen über Interessen kennenzulernen.
An Deiner Stelle würde ich bei der Frage, wann die letzte Beziehung war, sagen, dass Du andere Prioritäten hattest und nicht weiter darüber rumdiskutieren. Intimes sollte nach einigen Treffen thematisiert werden.


Treffen zur Debatte stehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2011 um 15:17
In Antwort auf lale_12926843

Immer mit der Ruhe...
Hallo swentr,
Bitte lass in Dir keinen Stress aufkommen.
Ich finde, dass Du bisher nicht viel falsch gemacht hast.
Alle, die das erste Mal "hinter sich bringen", sind doch eigentlich arme Würstchen, weil sie sich einem Druck von Außen aussetzen. Ein großer Anteil von denen hat keine schöne Erinnerung an dieses erste Mal.
Selbstverständlich kann es auch den "Spätzündern" passieren, aber in der Regel haben sie den Vorteil Ihren Körper schon relativ gut zu kennen.

Ich denke manche Frauen haben Angst, weil Sie vielleicht an ihr erstes Mal denken und wenn sie mit einem unerfahrenen Jungen zusammen waren ... zählen sie 1 und 1 falsch zusammen.

Vom Prinzip her würde ich an Deiner Stelle einfach fortfahren meinen Körper weiter "auszubilden", um für Dich selbst zu wissen was Du magst, was Dich auf höhere Ebenen bugsiert. Je mehr Du weißt, wie Du bist und was Du willst, desto einfacher und erfüllter wird es. Es gibt ja genug Wege dies herauszufinden und dabei meine ich nicht den Weg zum Profi.

Eine Frau, die auf A***** steht ist eh nicht mehr zu helfen und ich würde immer wegrennen, wenn sie diesem Schema folgen oder solche Männer toll finden.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich immer bis zu den ersten Küssen abwarte...beim Küssen hab ich schon einen Vorgeschmack auf das Später... Deshalb bleibe ich meistens lieber allein im Bett und gucke einen guten Film.

Zu guter letzt das Dating. Ich empfinde es als total anstrengend, irgendwie ist es zu 90% etwas verkrampft und pures Ausfragen. Der verkrampfte Schwung geht etwas raus, wenn man davon ausgeht, dass es zuerst auf Basis einer Bekanntschaft läuft.
Eigentlich eignet es sich dabei besser Menschen über Interessen kennenzulernen.
An Deiner Stelle würde ich bei der Frage, wann die letzte Beziehung war, sagen, dass Du andere Prioritäten hattest und nicht weiter darüber rumdiskutieren. Intimes sollte nach einigen Treffen thematisiert werden.


Treffen zur Debatte stehen.

Ooops,
Der letzte halbfertige Satz "Treffen zur Debatte stehen" gehört gestrichen. Doppel gemoppelt...mit dem IPad konnte ich nicht scrollen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper