Forum / Sex & Verhütung / Verhütung

3-Monatsspritze... Ich raste aus.

23. Juni 2009 um 23:15 Letzte Antwort: 24. August 2009 um 11:49

So.

Ich muss mal irgendwo Dampf ablassen.
Kurz nach meinem 17. Geburtstag habe ich mit der 3Monatsspritze angefangen, nehme sie also jetzt seit 6 Jahren. Grund war damals, dass ich unerträgliche Regelschmerzen hatte, psy. Probleme während meiner Tage, Durchfall usw. In Absprache mit 4 (!) Frauenärzten war das damals kein Problem. Andere Pillen-Experimente wollten wir nicht versuchen.

Jahrelang hatte ich keinerlei Probleme, meine Tage habe ich leicht immer kurz vor der nächsten Injektion bekommen. Aber seit einem dreiviertel Jahr spielt mein Hormonhaushalt und Körper verrückt. Ich habe ständig Zwischenblutungen (jetzt schon wieder 3 Wochen), und dann auch nicht leicht. An Ostern bin ich durch die Wohnung gekrochen und war kurz davor, zur Notfallzentrale zu fahren. Im April habe ich mich größtenteils nur von Ibuprofen 600 ernährt. Ich hatte ab und zu das Gefühl, mein Körper stößt meine Gebärmutter grad ab oder ich bekomme ein Kind o_O Kurz gesagt, ich bin jeden 2. Morgen vor Schmerzen aus dem Bett gerkrochen.

Meistens habe ich die Injektion daher wenigstens ein bißchen früher bekommen, denn wesentlich früher - vor Ablauf der 12 Wochen - soll sie eigentlich nicht verabreicht werden. Die Ärzte wussten also Bescheid - "Haus"arzt, Frauenärzte.

Im Spätjahr letzten Jahres habe ich dann Schlafstörungen bekommen (die habe ich seit ich 14 bin, aber letztes Jahr wurde es extrem). Ich konnte nicht mehr schlafen, bin jede Stunde mind.1x aufgewacht. Irgendwann befand ich mich dann in einem Zustand zwischen Halb-wach und Halb-schlafend, Auto fahren wurde gefährlich, ich hab komische Sehstörungen bekommen und hatte ganz massiv Albträume. Beim Neurologen habe ich Antidepressiva verschrieben bekommen. Hat nicht wirklich geholfen.

Meine Haut ist eine KATASTROPHE. Mein Gesicht ist brutal verpickelt und vernarbt (ich sehe zwar nicht aus, wie ein Akne-Patient, aber ohne Schminke kann ich definitiv nicht raus und bin teilweise sehr verzweifelt morgens). Mittlerweile habe ich auch am Rücken eklige, dicke Eiterpickel.

Gewicht. Vor 3 Jahren bin ich auseinandergegangen, jetzt 14 Kilo weniger. Und irgendwie habe ich nicht mal mehr Lust, was zu essen, ich bin einfach zu faul.

Nun kommt der Punkt, der mich mal zum Nachdenken bewogen hat: Vor ein paar Wochen habe ich das 1. Mal einen Knubbel im Intimbereich bekommen, eine entzündete Haarwurzel. Letzte Woche kam wieder eine, diesmal allerdings äußerst schmerzhaft und riesengroß. Bin sofort zum Arzt, aufschneiden war (noch) nicht sinnvoll. Dafür habe ich jetzt Antibiotikum bekommen.

Jetzt kommt noch dazu, dass ich seit geaumer Zeit schwitze wie (pardon) ein Schwein. Ich betreibe pingelig Körperpflege, dusche 1-2 Mal am Tag und nehme Deo etc. blabla. Wenn ich geduscht habe, Deo drauf und mir was anziehe, bin ich so nach ca. 5 Minuten klitschnass geschwitzt. Weiße Klamotten und helle sind also nicht. Ich schwitze durch mehrere Schichten durch. Es stinkt nicht, aber es ist widerlich.
Nicht mal AXE hilft mehr!! Männerdeo!!

Jetzt denke ich mir, wenn ich mir das so durch den Kopf gehen lasse, dass das irgendwie alles Nebenwirkungen der 3Montasspritze sein könnten, denn viele davon stehen auf dem Beipackzettel. Da ich die Jahre vorher nie solche Probleme hatte, hab ich mir natürlich keine Gedanken gemacht und das alles immer nur gesondert betrachtet, also jedes Problem einzeln.


Ich finds sehr schade, dass meine Frauenärzte nie was dazu gesagt haben. Einen Termin zum Wechseln (Pille zum Durchnehmen, ich hoffe, dass das eine Alternative ist) habe ich erst in 3 Wochen. Das ist noch ewig. Und ich habe seit 3 Wochen schon wieder meine Tage, die natürlich immer kommen, wann sie grad Lust haben. Die ersten paar Jahre ging alles so reibungslos und jetzt das. Ich könnt jeden Morgen die Wände hochgehen.

So, das war mal mein Part dazu





Mehr lesen

24. Juni 2009 um 16:29


Hallo!

Ich versteh nicht wie ein FA einer 17 jährigen die 3 Monatsspritze geben kann.
Ich hatte sie auch vor 8 Jahren(da war ich 37) und hab sie nach 1 jahr wieder weggelassen,wegen der NW.
Ich hoffe,du lässt dir nichtr noch einmal eine geben.
Es kann aber monate dauern, bis die NW weg sind.
Lass dich aber auch nicht zur Hormonspirale überreden,denn die hat die gleichen NW

Gefällt mir

24. August 2009 um 11:49

Habe schwere Sehstörungen
Bin ebenfalls sehr sauer, habe das schlimme Proplem das sehr schlimme sehstörungen habe die mich fast in den Wahnsinn treiben. obwohl mein FA wusst das ich gerad ein Kind bekommen hatte und daher meine Hormone sowieso schwangen hat er sie mir ohne propleme und ohne Aufklärung gespritzt, was mich sehr sauer macht.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers