Home / Forum / Sex & Verhütung / 3 Monatsspritze!

3 Monatsspritze!

20. September 2007 um 6:01

Hallo Ihr Lieben!

Schon vor längerer Zeit habe ich (23) über die 3 Monatsspritze nachgedacht. Jedoch hatte ich dann eine OP in der mir die Galle entfernt werden musste. Mein früherer Frauenarzt meinte, es wäre sehr gut, wenn ich auf die Spritze umsteigen würde, da mein Körper sich selbst aus dem Hormondepot die menge einteilen könne, was bei der Pille z.B. nicht der Fall ist.

Nun meinte mein neuer Frauenarzt allerdings jetzt, das die 3 Monatsspritze überhaupt nicht für mich geeignet wäre und es bei der Anwedung dazu kommen könnte, dass ich überhaupt nicht mehr Schwanger werden kann.

(musste den Arzt wegen Wohnortswechsel wechseln)

Bin inzwischen leider vollkommen verunsichert.

Vielleicht kennt sich ja jemand damit aus, wegen eigener Erfahrung oder so!?!

Liebe Grüßle

Nina

20. September 2007 um 8:41

Also
die 3 Monatsspritze grenzt für mich eigentlich an ne Körperverletzung, die bringt den körper hormonell doch völlig durcheinander. Meiner Meinung nach auf jeden Fall kein zeitgemäßes Verhütungsmittel.
Was spricht denn aus deiner Sicht für bzw die Pille? Muss es denn überhaupt eine hormonelle Verhütung sein?

Gefällt mir

20. September 2007 um 9:56

Find ich super
dass der andere Frauenarzt dich drüber aufgeklärt hat,was nach langer Anwendung der Spritze eintreten kann. Es ist nämlich tatsächlich so,dass die Spritze Frauen absolut nicht verabreicht werden sollte,die noch Kinder möchten. Weil es wirklich sogar bis zu zwei Jahre dauern kann,bis man nachm Absetzen wieder schwanger werden kann. In ganz seltenen Fällen funktioniert es sogar nie mehr.Der Arzt ist top!!

Gefällt mir

21. September 2007 um 15:29
In Antwort auf schnecke92

Also
die 3 Monatsspritze grenzt für mich eigentlich an ne Körperverletzung, die bringt den körper hormonell doch völlig durcheinander. Meiner Meinung nach auf jeden Fall kein zeitgemäßes Verhütungsmittel.
Was spricht denn aus deiner Sicht für bzw die Pille? Muss es denn überhaupt eine hormonelle Verhütung sein?

Nun ja
ich bin mit der Pille soweit voll und ganz zufrieden, habe keinerlei Probleme mit Ihm gehabt. Jedoch arbeite ich im Schichtdienst und kann die Pille in letzter Zeit nichtmehr komplett regelmäßig einnehmen, denn nicht immer habe ich sofort die Zeit. Meistens schaff ich es, doch manchmal kam es jetzt auch vor, dass ich sie erst ca. 2Std später nehmen konnte. Finde es einfach nicht ganz so gut, das ich als gesunder Mensch immer Pillen einnehme. Deswegen suche ich nach einer ausweich variante.
Klar ist nichts gegen Kondome ein zuwenden, jedoch bin ich mit meinem Freund jetzt 2Jahre zusammen und möchten Beide nichtmehr mit Gummi verhüten (was wir anfangs trotz Pille immer gemacht haben).

Aber da die 3monatsspritze wohl wirklich ungeeignet scheint, sollte ich wohl bei der Pille bleiben.

Werde mit meinem Frauenarzt im Oktober mal zusammen über die anderen Varianten sprechen, vielleicht ist ja noch etwas Anderes für mich.
Ich danke Euch auf jeden Fall für die Antworten.

Liebe Grüße

Gefällt mir

21. September 2007 um 15:49
In Antwort auf yunari

Nun ja
ich bin mit der Pille soweit voll und ganz zufrieden, habe keinerlei Probleme mit Ihm gehabt. Jedoch arbeite ich im Schichtdienst und kann die Pille in letzter Zeit nichtmehr komplett regelmäßig einnehmen, denn nicht immer habe ich sofort die Zeit. Meistens schaff ich es, doch manchmal kam es jetzt auch vor, dass ich sie erst ca. 2Std später nehmen konnte. Finde es einfach nicht ganz so gut, das ich als gesunder Mensch immer Pillen einnehme. Deswegen suche ich nach einer ausweich variante.
Klar ist nichts gegen Kondome ein zuwenden, jedoch bin ich mit meinem Freund jetzt 2Jahre zusammen und möchten Beide nichtmehr mit Gummi verhüten (was wir anfangs trotz Pille immer gemacht haben).

Aber da die 3monatsspritze wohl wirklich ungeeignet scheint, sollte ich wohl bei der Pille bleiben.

Werde mit meinem Frauenarzt im Oktober mal zusammen über die anderen Varianten sprechen, vielleicht ist ja noch etwas Anderes für mich.
Ich danke Euch auf jeden Fall für die Antworten.

Liebe Grüße

Das
versteh ich nicht ganz,was meinst du mit "finde es einfach nicht ganz so gut,dass ich als gesunder Mensch immer Pillen einnehme"? Wenn du dir das Implanon legen lässt oder die Mirena oder sonstwas,was dauerhaft Hormone an deinen Körper abgibt,nimmst du die Hormone zwar nicht mehr eigenhändig ein,aber sie sind trotzdem da. Das macht also keinen Unterschied Es macht nur nen Unterschied,ob du mit oder ohne Hormone verhütest..aber wie du mit Hormonen verhütest,ist immer dasselbe-du nimmst als gesunde Frau Stoffe zu dir,die du nur wegen der Verhütung nimmst.
Nicht hormonell gehts aber genauso sicher,also das Verhüten.
Entweder mit NFP (www.nfp-forum.de) oder der GyneFix (kupferketten-forum.de.vu -vorsicht,kennt nicht jede/r Gyn und viele machen sie daher gleich kategorisch schlecht,aber lies dir mal die Erfahrungsberichte der Frauen durch,soviele positive Erfahrungsberichte findest du außer bei NFP bei keinem Verhütungsmittel)

Gefällt mir

22. September 2007 um 20:15
In Antwort auf mumbee

Das
versteh ich nicht ganz,was meinst du mit "finde es einfach nicht ganz so gut,dass ich als gesunder Mensch immer Pillen einnehme"? Wenn du dir das Implanon legen lässt oder die Mirena oder sonstwas,was dauerhaft Hormone an deinen Körper abgibt,nimmst du die Hormone zwar nicht mehr eigenhändig ein,aber sie sind trotzdem da. Das macht also keinen Unterschied Es macht nur nen Unterschied,ob du mit oder ohne Hormone verhütest..aber wie du mit Hormonen verhütest,ist immer dasselbe-du nimmst als gesunde Frau Stoffe zu dir,die du nur wegen der Verhütung nimmst.
Nicht hormonell gehts aber genauso sicher,also das Verhüten.
Entweder mit NFP (www.nfp-forum.de) oder der GyneFix (kupferketten-forum.de.vu -vorsicht,kennt nicht jede/r Gyn und viele machen sie daher gleich kategorisch schlecht,aber lies dir mal die Erfahrungsberichte der Frauen durch,soviele positive Erfahrungsberichte findest du außer bei NFP bei keinem Verhütungsmittel)

Bitte mumbee..
..verlinke doch die Foren nur noch, wenn es sich anbietet. Das Mädchen hier hat nicht mal ein klitzekleines bißchen davon geredet, dass sie eine Alternative zu Hormonen möchte und für sich selbst die Pille als gut bezeichnet. Es ist a) vergebene Liebesmüh und b) würde so jemand zumindest NFP nicht mit dem nötigen Ernst betreiben. Da muss wohl jeder selbst hinkommen.

Fände also super, wenn du dazu nur mehr rätst, wenn es sich wirklich anbietet.

Gefällt mir

22. September 2007 um 22:01
In Antwort auf paula3115

Bitte mumbee..
..verlinke doch die Foren nur noch, wenn es sich anbietet. Das Mädchen hier hat nicht mal ein klitzekleines bißchen davon geredet, dass sie eine Alternative zu Hormonen möchte und für sich selbst die Pille als gut bezeichnet. Es ist a) vergebene Liebesmüh und b) würde so jemand zumindest NFP nicht mit dem nötigen Ernst betreiben. Da muss wohl jeder selbst hinkommen.

Fände also super, wenn du dazu nur mehr rätst, wenn es sich wirklich anbietet.

Sie schrieb
ja wie erwähnt,dass sie WENIGER Hormone zu sich nehmen möchte...aber das setzt die Unkentniss vorraus,dass sie gar nicht weiß,dass wenig oder viel Hormone für den Körper keinen Unterschied machen. Daher war ich der Meinung,wenn sie WENIG Hormone möchte UND weiß,dass wenig oder viel egal ist,es kommt drauf an ob oder ob nicht,wäre eine hormonfreie Verhütung besser für sie.
Vergebene Liebesmüh ist es nie..schließlich merk ich oft genug bei Frauen,dass diese einfach nicht über ALLE Verhütungsmittel aufgeklärt worden sind vom Gyn,sondern ausschließlcih über die Hormonellen und viele würden sich aber etwas ohne Hormone wünschen,wissen aber nichts davon.

Gefällt mir

23. September 2007 um 10:40

Finger weg !!!
Ich habe die 3MS auch genommen und zwar über 2 jahre lang. Habe über 20 kg zugenommen. hatte fast jeden tag lang kopfschmerzen nackenverspannungen, schlechte launen, gelenkschmerzen und hab mich einfach nur noch schrecklich gefühlt. und die FA tun das einfach nur ab und haben immer irgendwelche anderen ausreden parat. nun habe ich sie seit 4 monaten abgesetzt und den FA gewechselt und habe immer noch nicht meine tage bekommen und nehme immer mehr zu trotz ziemlich gesunder ernährung und täglicher bewegung. die gelenkschmerzen sind inzwischen vorüber aber ich fühle mich immer noch wie ein fetter sack und nehme einfach nichts ab. diese verdammte spritze ist das aller letzte und es ist sowas von verantwortungslos sie einer jungen frau wie mir (damals 20) zu verschreiben !!!

Gefällt mir

24. September 2007 um 13:27
In Antwort auf lenni84

Finger weg !!!
Ich habe die 3MS auch genommen und zwar über 2 jahre lang. Habe über 20 kg zugenommen. hatte fast jeden tag lang kopfschmerzen nackenverspannungen, schlechte launen, gelenkschmerzen und hab mich einfach nur noch schrecklich gefühlt. und die FA tun das einfach nur ab und haben immer irgendwelche anderen ausreden parat. nun habe ich sie seit 4 monaten abgesetzt und den FA gewechselt und habe immer noch nicht meine tage bekommen und nehme immer mehr zu trotz ziemlich gesunder ernährung und täglicher bewegung. die gelenkschmerzen sind inzwischen vorüber aber ich fühle mich immer noch wie ein fetter sack und nehme einfach nichts ab. diese verdammte spritze ist das aller letzte und es ist sowas von verantwortungslos sie einer jungen frau wie mir (damals 20) zu verschreiben !!!

Hallo..eine frage..oder besser ein größer werdendes problem
..hallo, bin heute das erste mal hier da ich hoffe ein bißchen hilfe zu finden.
bin mit meinem schatz schon 1 1/2jahre zusammen und verhüte seit 1 jahr mit der 3monatsspritze, es stellen sich meiner meinung nach immmermehr probleme ein.
am anfang dachte ich, naja.. ist eben alles nicht mehr so wie am anfang, aber mittlerweile bekomme ich schon den vollen abtörn wenn ich nur an kuscheln denke,es tut mir sehr leid für meinen schatz und ich möcht ihn auch nicht verletzen oder verlieren, also hoffe ich hier eine antwortzu finden ob es wirklich an der 3monatsspritze liegt das ich keine lust mehr auf ihn habe, auch sonst oft schlapp bin und auch auf sonst nix mehr lust habe...was gibt es sonst noch für sinnvolle alternativen zu pille oder kondome.
dazu mussich sagen das ich nach 2 monaten beziehung schon einmal in der 6.woche war, wogegen wir uns schweren herzens entschieden haben..eher ich aus angst vor der mittlerweile immmer unsicheren zukunft..er gerade selbstständig und kennenlernen vor 2. monaten...das möchte ich so schnell nicht noch einmal erleben.
danke im voraus für eure post...
VG Schlonzine

Gefällt mir

24. September 2007 um 15:25
In Antwort auf schlonzine

Hallo..eine frage..oder besser ein größer werdendes problem
..hallo, bin heute das erste mal hier da ich hoffe ein bißchen hilfe zu finden.
bin mit meinem schatz schon 1 1/2jahre zusammen und verhüte seit 1 jahr mit der 3monatsspritze, es stellen sich meiner meinung nach immmermehr probleme ein.
am anfang dachte ich, naja.. ist eben alles nicht mehr so wie am anfang, aber mittlerweile bekomme ich schon den vollen abtörn wenn ich nur an kuscheln denke,es tut mir sehr leid für meinen schatz und ich möcht ihn auch nicht verletzen oder verlieren, also hoffe ich hier eine antwortzu finden ob es wirklich an der 3monatsspritze liegt das ich keine lust mehr auf ihn habe, auch sonst oft schlapp bin und auch auf sonst nix mehr lust habe...was gibt es sonst noch für sinnvolle alternativen zu pille oder kondome.
dazu mussich sagen das ich nach 2 monaten beziehung schon einmal in der 6.woche war, wogegen wir uns schweren herzens entschieden haben..eher ich aus angst vor der mittlerweile immmer unsicheren zukunft..er gerade selbstständig und kennenlernen vor 2. monaten...das möchte ich so schnell nicht noch einmal erleben.
danke im voraus für eure post...
VG Schlonzine

Klar
kann das von der Spritze kommen. Ne Freundin von mir verhütet auch mit dem Ding und für sie ist Sex seit bald vier Jahren (solange nimmt sie diese schon) ein Fremdwort,aber ihr ist das egal. Libidoverlust kann bei JEDEM hormonellen Verhütungsmittel auftreten und wenn man ihn einmal bekommen hat,verschwindet er meistens nicht beim Wechseln auf ne andere hormonelle Verhütung. Daher würde ich dir zu einer Gynefix raten (kupferketten-forum.de.vu) oder zu NFP (www.nfp-forum.de). Beides kann keinen Libidoverlust verursachen,ist sehr sicher,gesünder (da ohne Hormone) und sobald du die Hormone absetzt,wird deine Libido auch wiederkommen-aber es kann dauern,ne Freundin von mir hat lediglich ein Jahr lang hormonell verhütet (mit dem NuvaRing)und es hat danach auch wieder ein Jahr gedauert,bis ihre Libido wieder da war. Bei ihr wars übrigens gleich wie bei dir,sie hatte sogar nen Ekel davor ihren Freund zu umarmen oder ähnliches!! Nachdem sie den Ring abgesetzt hat ist das verschwunden,obwohl sie immer noch den selben Partner hatte

Gefällt mir

8. Oktober 2007 um 21:31
In Antwort auf mumbee

Sie schrieb
ja wie erwähnt,dass sie WENIGER Hormone zu sich nehmen möchte...aber das setzt die Unkentniss vorraus,dass sie gar nicht weiß,dass wenig oder viel Hormone für den Körper keinen Unterschied machen. Daher war ich der Meinung,wenn sie WENIG Hormone möchte UND weiß,dass wenig oder viel egal ist,es kommt drauf an ob oder ob nicht,wäre eine hormonfreie Verhütung besser für sie.
Vergebene Liebesmüh ist es nie..schließlich merk ich oft genug bei Frauen,dass diese einfach nicht über ALLE Verhütungsmittel aufgeklärt worden sind vom Gyn,sondern ausschließlcih über die Hormonellen und viele würden sich aber etwas ohne Hormone wünschen,wissen aber nichts davon.

Pro und Contra 3Monatsspritze
Hallo ihr lieben,

jetzt möchte ich mal meine Erfahrungen zur 3Monatsspritze los werden. Ich(22J) nehme die 3Monatsspritze jetzt seit ich 16Jahre jung bin und bis jetzt gab es auch nie wirklich Probleme...zumindest hab ich nie darüber nachgedacht mal über die Spritze zu recherchieren weil ich denke wenn ich solche "Mittel" verschrieben bekomme weiß die Ärztin was sie tut! Vor 2Wochen(als ich diese Seite noch nicht kannte) war für mich die 3Monatsspritze noch das beste Verhütungsmittel was es gibt, denn ich hatte damals 1/2Jahr nach den ersten Spritzen wenig bis keine Blutungen mehr (zu Zeiten der Pille war dies immer extrem), ich musste keine Einnahmezeiten beachten, brauchte keine Tampons oder Binden, musste mir nicht über Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten Gedanken machen oder jedesmal zur Apotheke rennen um diese verschreiben zu lassen! Heute bin ich erschrocken was ihr hier so schreibt und habe doch Bedenken. Ich wurde nie aufgeklärt das man nach der Spritze so schlecht schwanger werden kann! Unreine Hautie hab ich schon seit ich 13Jahre bin, deswegen hab ich mir nie Gedanken gemacht das meine Haut bis jetzt noch so unrein ist, doch ich bin stutzig geworden wie ich feststellte das dass Hautbild immer zum Ende hin viel besser wurde. Tja und mit meiner Wassereinlagerungen an den Beinen und extremen Wachstumsstreifen am Po...tja vielleicht liegt das ja auch an der Spritze? Immerhin wiege ich auf 1,80m nur 65kg, da kann man doch nicht so eine schlechte Haut/Bindegewebe haben, oder? Aber vielleicht liegt das nur am Sportmangel! Ja und was ihr mit der Sexunlust schreibt:ich dachte das liegt an mir! Soll daran wirklich die Spritze schuld sein das mir Sex so egal ist? Ich will die Spritze wirklich nicht schlecht machen, eigentlich war ich 6Jahre Fan davon!...nun gehe ich morgen zur Apo und hole mir die Valette, in der Hoffnung davon meine Pickel los zu werden und nicht allzu starke Blutungen zu bekommen. Ach ja und mit den Fressattacken bei der Spritze:kann ich eigentlich nicht bestätigen...Aber probierts selber aus! Schließlich ist jeder Körper anders gepolt!

Danke für eure Aufmerksamkeit
eure Kristin

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen