Home / Forum / Sex & Verhütung / Verhütung / 3 Jahre 3 Monatsspritze

3 Jahre 3 Monatsspritze

7. April 2011 um 19:06 Letzte Antwort: 10. Juni 2011 um 11:04

Hallo!!!


Ich habe mal ne frage ich habe jetzt 3 Jahre lang die 3 Monatsspritze genommen bis letztes jahr dezember.... Seit dem nehme ich sie nicht mehr und ich warte seit dem auf meine Tage wie lange kann es denn noch dauern bis ich sie kriege...


Wäre lieb wenn jemand einen Rat für mich hat weil so langsam dreh ich durch.....

Mehr lesen

7. April 2011 um 19:13

Noch
ne ganze weile. bei der pille z.b. sagt man 3-6 monate.

Gefällt mir
7. April 2011 um 19:16
In Antwort auf rocmo_12134128

Noch
ne ganze weile. bei der pille z.b. sagt man 3-6 monate.

Bitte nicht
ne jetzt wirklich????

Gefällt mir
7. April 2011 um 19:17
In Antwort auf jaylee_12299749

Bitte nicht
ne jetzt wirklich????


das kann sogar bis zu 2 jahre dauern.

wurde die nicht gesagt, dass die DMS eigentlich für frauen ist, deren kinderplanung abgeschlossen ist?

Gefällt mir
7. April 2011 um 19:18

Hmmm
warte ja schon seit fst 4 monaten

Gefällt mir
7. April 2011 um 19:19
In Antwort auf alex_12479225


das kann sogar bis zu 2 jahre dauern.

wurde die nicht gesagt, dass die DMS eigentlich für frauen ist, deren kinderplanung abgeschlossen ist?

Bitte was
ja ne wurde mir nicht gesagt und so langsam krieg ich einen knall hier

Gefällt mir
7. April 2011 um 19:21
In Antwort auf jaylee_12299749

Bitte was
ja ne wurde mir nicht gesagt und so langsam krieg ich einen knall hier


das steht aber auch in der packungsbeilage der spritze drinnen. hast du die schon mal gelesen?

welche hast du gespritzt bekommen?

Gefällt mir
7. April 2011 um 19:23
In Antwort auf jaylee_12299749

Bitte was
ja ne wurde mir nicht gesagt und so langsam krieg ich einen knall hier

Stimmt leider...
die 3MS sollte eigentlich nur verschrieben werden, wenn gar nichts anderes mehr geht.

Gefällt mir
7. April 2011 um 19:28
In Antwort auf alex_12479225


das steht aber auch in der packungsbeilage der spritze drinnen. hast du die schon mal gelesen?

welche hast du gespritzt bekommen?

Hmmm
die Depo Clino Vir

Gefällt mir
7. April 2011 um 19:39


aus der packungsbeilage

Depo-Clinovir hat eine lang anhaltende empfängnisverhütende Wirkung. Nach Absetzen des Präparates kann der Wiedereintritt des regelmäßigen Eisprungs stark verzögert sein und unter Umständen mehr als ein Jahr betragen. Bei Frauen, die nach dem Absetzen des Präparates schwanger werden, beträgt die mittlere (mediane) Zeit zwischen der letzten Dosis und der Empfängnis 10 Monate (Spannweite: 4 bis 31 Monate) und hängt nicht von der Anwendungs-dauer ab


Bei Langzeitanwendung von Medroxyprogesteronacetat (dem Wirkstoff von Depo-Clinovir) als Injektion kann es bei Frauen aller Altersgruppen zu einer Verringerung der Knochendichte kommen. Vor der Anwendung von Depo-Clinovir sollte daher durch Ihren Arzt eine Nutzen-Risiko-Bewertung erfolgen.


Depo-Clinovir sollte zur Empfängnisverhütung über einen längeren Zeitraum (z. B. länger als 2 Jahre) nur dann angewendet werden, wenn andere Verhütungsmethoden nicht angezeigt sind. Bei langfristiger Anwendung von Depo-Clinovir sollte in regelmäßigen Abständen die Knochendichte durch Ihren Arzt überprüft werden. Bei heranwachsenden Frauen sollte bei der Auswertung der Knochendichte das Alter der Patientin und der Reifegrad des Skelettes mit-berücksichtigt werden.

Gefällt mir
7. April 2011 um 22:18
In Antwort auf jaylee_12299749

Hmmm
die Depo Clino Vir

...
genau deswegen sollten junge frauen ohne abgeschlossene familienplanung die spritze eigentlich nicht benutzen

im schlimmsten falle kann die gebärmutterschleimhaut so stark ausgedünnt sein, dass der schaden irreversibel ist, d.h., man im schlimmsten falle steril wird, also unfruchtbar.
in diesem fall bekommt man seine periode gar nicht mehr oder nur noch sehr schwach. generell gilt: bevor man medikamente nimmt, sollte man den beipackzettel lesen.

Gefällt mir
9. April 2011 um 19:58
In Antwort auf jodie_12107470

...
genau deswegen sollten junge frauen ohne abgeschlossene familienplanung die spritze eigentlich nicht benutzen

im schlimmsten falle kann die gebärmutterschleimhaut so stark ausgedünnt sein, dass der schaden irreversibel ist, d.h., man im schlimmsten falle steril wird, also unfruchtbar.
in diesem fall bekommt man seine periode gar nicht mehr oder nur noch sehr schwach. generell gilt: bevor man medikamente nimmt, sollte man den beipackzettel lesen.

Genau
Und man sollte den Arzt wirklich ALLES Fragen, was die Fruchtbarkeit usw. angeht...

Naja, jetzt heißt es abwarten und hoffen, dass die Periode überhaupt wieder kommt...bzw. ob die TE später mal Kinder bekommen kann *daumendrück*

Gefällt mir
8. Juni 2011 um 18:35
In Antwort auf thekla_11874897

Genau
Und man sollte den Arzt wirklich ALLES Fragen, was die Fruchtbarkeit usw. angeht...

Naja, jetzt heißt es abwarten und hoffen, dass die Periode überhaupt wieder kommt...bzw. ob die TE später mal Kinder bekommen kann *daumendrück*

Juhu
so habe meine tage lezten monat bekommen zwar nicht doll aber sie ren zum glück da

Gefällt mir
10. Juni 2011 um 11:04

Die Spritze ist kacke
Habe sie im Januar abgesetzt. Bin auch noch "trocken". Mir geht es auch total auf die Nerven. Mein ganzer Hormonhaushalt hängt schief. Den Beipackzettel habe ich damals zwar gelesen, aber mein Frauenarzt meinte, dass es schon okay wäre die Spritze zu nehmen, gerade weil ich Raucherin bin. Er sagte auch, dass Nebenwirkungen und das Nachwirken der Spritze nur bei sehr wenigen Frauen so stark sei und ich mir keine Gedanken machen solle. Naiv wie ich war glaubte ich ihm das natürlich. Wenn ich gewusst hätte wie es kommt hätte ich sie nie genommen

Gefällt mir