Home / Forum / Sex & Verhütung / 28 mini und kondom (minipille)

28 mini und kondom (minipille)

21. Dezember 2006 um 10:10

huhu ich hab mal eine frage..ich darf aus bestimmten gründen keine östrogene mehr nehmen deswegen sollte ich mich entscheiden zwischen 3 ms und minipille..nun die spritze soll ja ein hormonhammer sein die minipille nicht so..dadurch ist der schutz der minipille nicht soo hoch wie bei der normalen pille..deswegen habe ich mir überlegt ob minipille+kondom?? macht das jemand?? meint ihr echt das ist nötig?? mit der minipille meine ich aber nicht cerazette sondern 28 mini..(o,3 levonorgestrel) unterdrückt nicht den eisprung sondern verdickt nur den zervixschleim..eine schwangerschaft kommt für mich im mom überhaupt nicht in frage es wäre echt die hölle!!! hat jemand erfahrung??

21. Dezember 2006 um 10:38

Sicher
Hallo,

ich nehme derzeit auch die 28 mini aber ohne zusätzlich noch Kondom. Wenn Du die Pille genau einnimmst ist sie auch sicher. Das Problem bei der Minipille ist eigentlich nur der geringe Spielraum mit der Einnahmezeit. Denn wenn der überschritten ist, ist auch die Verhütung erst mal dahin. Wenn Du Dich aber daran hälts brauchst Du nichts zusätzlich zu nehmen. Weil ehrlich gesagt kannst Du dann auch gleich auf die Pille verzichten und nur Kondome verwenden.
Die Cerazette ist halt sicherer, weil sie auch zusätzlich den Eisprung unterdrückt und man somit diesen 12 Stunden Spielraum wie bei den Östrogenpillen hat. Aber wie schon gesagt, wenn man das beachtet ist die Minipille auch sicher. Jenapharm (Hersteller der 28 mini)gibt bei der 28 mini einen Pearl-Index von 0,5 (bei korrekter Einnahme!)an und bei Fehlern 3-4.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen