Forum / Sex & Verhütung

17, Türkin jdeutschen freund sex

Letzte Nachricht: 7. Januar 2011 um 16:50
02.04.10 um 18:21

hey leute

ich hab einen deutschen freund.
(fast 19)
wie gesagt ich bin türkin und er respektiert es das ich jungfrau bin das finde ich toll und ich weiß das er mich liebt.
Das merkt man einfach ich hab mich in der vergangenheit genung veraschen lassen.
Naja aber es geht eben nicht und ich weißd as er auch will, er ist ein man ist klar aber er ist echt geduldig naja meine mutter war ne woche weg und ich hab halt ne woche in seiner wohnung mit ihm gelebt und dort hätten wir beinahe aber ich hab panik bekommen und er hat es akzepiert und mich in den arm genommen und mit mir geredet,
also bin noch jf
ich weiß das in der heutigen zeit eigendlich alles anders ist und so aber der glaube kein sex vor der ehe ist schon da in mir drinne und ich kann ihnnicht abwerfen .
Er versteht es auch weil ich muslime bin aber andererseits auch nicht
sein vater ist pfarrer und er ist relativ streng erzogen udn für einen pfarrer hat sein vater schon ne tolle einstellung .
ich mch es kurz
bin bin ich alt genung um selbst zu entscheiden was ich tue aber sie gubt mir kein grünes lichtw as soll ich tun ?

HILFE
meine mum meinte wenn ich

Mehr lesen

02.04.10 um 21:43

Heyyyy
hey süße ich bin auch türkin und mein freund deutscher
er und ich lieben und sehr wir kennen uns jahrelang, wir wollen seit dem ersten tag heiraten und meine eltern und seine wissen von mir und ihm . er hat es auch akzeptiert gehabt das ich erst nach der ehe will .irgendwann ist es auch bei uns fast passiert aber fast hatte panik bekommen.

aber nach einem jahr hab ich es doch getan und mit ihm geschlafen seit dem gehören nur noch zusammen.
wir sind noch verliebter und es ist für mich endgültig klar das ich ihn heiraten will also keine angst wegen deiner mutter die sagt es nur weil sie deine mutter ist ist bei jedem so

also viel spaß

Gefällt mir

02.04.10 um 23:48
In Antwort auf

Heyyyy
hey süße ich bin auch türkin und mein freund deutscher
er und ich lieben und sehr wir kennen uns jahrelang, wir wollen seit dem ersten tag heiraten und meine eltern und seine wissen von mir und ihm . er hat es auch akzeptiert gehabt das ich erst nach der ehe will .irgendwann ist es auch bei uns fast passiert aber fast hatte panik bekommen.

aber nach einem jahr hab ich es doch getan und mit ihm geschlafen seit dem gehören nur noch zusammen.
wir sind noch verliebter und es ist für mich endgültig klar das ich ihn heiraten will also keine angst wegen deiner mutter die sagt es nur weil sie deine mutter ist ist bei jedem so

also viel spaß

Dankeeee
das du geantwortet hast das hilft mir
mit den türkinen die hier so rumlaufen kann man nicht reden allein wenn du das thema erwänst bist du ne schlampe ...
und naja danke es ist toll das es moderne türkinen gibt

Gefällt mir

09.04.10 um 17:26


hallo ich bin auch türkin und mit einem türken aus der türkei verheiratet ich wohne auch in der türkei...so jetzt zu meimer antwort..ich finde du solltest das tun was du für richtig haelst denn es ist dein körperund ich sage es immer wierder du traegst deinen stolz in deinem herzen und nicht zwischen den beinen so traurig es auch klingt..und höre nicht auf die maedels dei agen das du ne schlampe bist glaub mal das sind die schlimmsten haette ich meinen mann nicht geheiratet(er ist sehr modern)dann haette ich einen deutschen oder portugiesen geheiratet oder einen griechen aber mit sicherheit keinen türken aus germany die sind alle zurück geblieben sorry..dir noch alles leieb und gute im leben mit deinem freund lg erdbeere

Gefällt mir

10.04.10 um 14:56
In Antwort auf


hallo ich bin auch türkin und mit einem türken aus der türkei verheiratet ich wohne auch in der türkei...so jetzt zu meimer antwort..ich finde du solltest das tun was du für richtig haelst denn es ist dein körperund ich sage es immer wierder du traegst deinen stolz in deinem herzen und nicht zwischen den beinen so traurig es auch klingt..und höre nicht auf die maedels dei agen das du ne schlampe bist glaub mal das sind die schlimmsten haette ich meinen mann nicht geheiratet(er ist sehr modern)dann haette ich einen deutschen oder portugiesen geheiratet oder einen griechen aber mit sicherheit keinen türken aus germany die sind alle zurück geblieben sorry..dir noch alles leieb und gute im leben mit deinem freund lg erdbeere

Ouh
danke

ich respektiere und finde eure meinungen so toll und das macht mir auch mut

naqja ich hab angst meie mutter sagt immer jaa familien ehre schande bla bla nachtbarn obwohl sie eigendlich auch locker ist nur mit sex ist sie sehr streng

Gefällt mir

28.04.10 um 20:27

Hallo leidengenossin
ich bin auch türkin (16) und habe das gleiche problem meine eltern sind religiös ich zwar auch aber nicht soo sehr ich habe jetzt seit kurzem einen freund (japaner) kannte ihn aber schon seit der Kindheit (er ist/war mein bester freund) und ich merke auch das er mehr will und ich eigentlich auch aber meine eltern wissen nicht das ich nen freund habe und genau da liegt der punkt sie müssen es nie erfahren und wenn man sich das recht überlegt dann hast du auch genau wie ich das recht mit deinem körper zu tun wass du willst und mit WEM du es willst
ich finde es auch schrecklich immer gleich als schlampe von meinen mittürkinnen abgestempelt zu werden wenn man sowas in erwägung zieht oder sogar nur weil man einen deutschen/japaner liebt

viel glüch mit dir und deinem freund selamlar

Gefällt mir

02.05.10 um 2:49

Hmm..
Also hey ich bin auch eine Moderne Türkin und was ich so sehe ist das du mehr angst vor deiner Mutter als vor deinen Glauben hast ... du selbst musst endscheiden was du willst das kann dir kein forum der welt erzählen am ende musst du glücklich sein.
Du bist keine schlampe wenn du sex hast !!!

Aber bitte denke daran wenn du es tust gibts kein Zurück

Ich habe von vielen meiner Freundinnen gehört das diese tot unglücklich sind weil sie mit ihren freund geschlafen hatten.
Um missverständnise zu vermeiden diese Jungs die sie hatten waren eigentlich Perfekt richtig nett zuvorkommend und respektvoll.!!!

Naya am ende bist du es sowieso die entscheidet!


In die allgemeinheit noch mal Eure Eltern können euch den Sex nicht verbieten aber bitte denkt mal dran nach warum sie es versuchen

Gefällt mir

03.06.10 um 12:38

Slm
IHR SEID ALLE KRANK WIE KANN MAN MIT EINEM UNBESCHNITTEN SCHLAFEN YA

2 -Gefällt mir

07.06.10 um 10:13

Slm
bunlar bize gelirse namuslu oluyor reden von ehre und stolz
und dann sagen die die türkischen männern die machen das und dies

die türkinen sind viel schlimmer als die türken
1. die ... mit deutsche weil er mich heiraten will
2. wie sicher seid ihr denn da das die euch heiraten wollen
3. am ende lassen sie sich das jungfernhäutchen wieder zu nähen
4. am ende heiraten die doch noch einen türken

man ich hab ein hass auf türkinen als das alles gelesen habe ya
wie schlecht die über uns reden ya

2 -Gefällt mir

14.09.10 um 12:52


Musst ja ganz schöne Komplexe haben, Du Armer.

Gefällt mir

14.09.10 um 16:10

Die frage ist...
wie sehr bist du denn integriert in der deutschen gesellschaft?
wie stellst du dir deine zukunft vor? möchtest du eimal einen türkischen mann heiraten oder ist dir das egal? aus erfahrung kann ich sagen, dass zwei menschen mit gleicher einstellung besser zusammenpassen, als wenn es differenzen gibt zw.religion, nation etc.
wenn du mal einen türkischen mann heiraten möchtest, dann würde ich deinem bauchgefühl folgen und es NICHT tun... es ist NUR sex... später bereust du es vllt.mal, dass du es getan hast!

Gefällt mir

15.09.10 um 3:52

michaela86
"Aber trotzdem finde ich es gut, mit dem Geschlechtsverkehr zu warten, bis frau wirklich dazu bereit und sich sicher ist, dass der Partner der richtige ist. "


Das ist ja nun wirklich übertrieben. Ja, eine Frau sollte dazu bereit sein. Aber sie sollte sich doch nicht für den Richtigen aufheben!!!! Je früher der sex , desto besser. Natürlich mus das jeder für sich selbst entscheiden, aber wozu warten..............und ausserdem muss man das erste Mal nicht unbedingt in einer Bez. erleben!!!! Finde deinen Gedanken sehr veraltet.

Gefällt mir

12.10.10 um 21:30
In Antwort auf

Slm
IHR SEID ALLE KRANK WIE KANN MAN MIT EINEM UNBESCHNITTEN SCHLAFEN YA


ich sag nur VOLLIDIOT.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

12.10.10 um 21:40
In Antwort auf

Ouh
danke

ich respektiere und finde eure meinungen so toll und das macht mir auch mut

naqja ich hab angst meie mutter sagt immer jaa familien ehre schande bla bla nachtbarn obwohl sie eigendlich auch locker ist nur mit sex ist sie sehr streng

Immer das selbe
das ist doch idiotisch... scheiss auf die nachbarn was sie sagen...
mädchen leb dein leben und scheiss drauf was die andern sagen...
ich bin auch türkin... ich war jf als ich geheiratet habe... und was ist passiert... ich habe mich nach 5 monaten ehe scheiden lassen.... meinen freund mit dem ich zuvor 3 jahre zusammen war, der durfte nur meine hand halten....
ich lebe jetzt nicht freizügiger aber ich selbst kann entscheiden was mit meinem körper passiert. ich werd jetzt meinen freund nach 2 1/5 jahren heiraten und wir haben schon lange GV. ich hab eben den falschen geheiratet statt meinen jetztigen freund den ich schon seit über zehn jahre kenne. wir waren immer beste freunde und steht zu mir. wird sind verlobt und akzeptiert mein leben so wie es ist... denn das ist wahre liebe. übrigens er ist auch türke und ist ein paar jährchen älter ... zum glück denn viele jüngere türken hängen noch an mamis brust... mama hat immer recht.... und mama war auch jungfrau als sie meinen vater geheiratet hat etc.
ich könnte noch so viel erzählen...

also scheisst auf alle meinungen und ihr wisst selbst was euch gut tut... kein anderer

lg Hanni from the block

Gefällt mir

12.10.10 um 21:41

Nochmal mein text für alle
WarnenAntworten
Immer das selbe

das ist doch idiotisch... scheiss auf die nachbarn was sie sagen...
mädchen leb dein leben und scheiss drauf was die andern sagen...
ich bin auch türkin... ich war jf als ich geheiratet habe... und was ist passiert... ich habe mich nach 5 monaten ehe scheiden lassen.... meinen freund mit dem ich zuvor 3 jahre zusammen war, der durfte nur meine hand halten....
ich lebe jetzt nicht freizügiger aber ich selbst kann entscheiden was mit meinem körper passiert. ich werd jetzt meinen freund nach 2 1/5 jahren heiraten und wir haben schon lange GV. ich hab eben den falschen geheiratet statt meinen jetztigen freund den ich schon seit über zehn jahre kenne. wir waren immer beste freunde und steht zu mir. wird sind verlobt und akzeptiert mein leben so wie es ist... denn das ist wahre liebe. übrigens er ist auch türke und ist ein paar jährchen älter ... zum glück denn viele jüngere türken hängen noch an mamis brust... mama hat immer recht.... und mama war auch jungfrau als sie meinen vater geheiratet hat etc.
ich könnte noch so viel erzählen...

also scheisst auf alle meinungen und ihr wisst selbst was euch gut tut... kein anderer

lg Hanni from the block

Gefällt mir

13.10.10 um 18:11
In Antwort auf

Slm
IHR SEID ALLE KRANK WIE KANN MAN MIT EINEM UNBESCHNITTEN SCHLAFEN YA


@blnmemo

also zu deiner aussage von "wie kann man mit einem unbeschnittenen schlafen " kann ich antworten.

also ich bin eine gläubige muslimin "alhamdulillah"

ich keine diesen unterschied, weil ich leider schon eine ehe hinter mir hab , also ich war mit ein türke verh. der sein glauben nicht so gelebt hat wie ich es wollte, wegen solchen sachen haben wir uns getrennt.

ich bin jetzt mit einem deutschen konvertierten mann verh.
er hat auch NICHT wegen mir konvertiert, sondern er ist seit ca. 3 jahren jetzt praktizierender moslem! alhamdulillah!!

er ist NICHT beschnitten! ! !

beschneidung ist auch kein pflicht in unserem religion sondern ein sunna!!

ich muss dazu sagen er überlegt sich das mit beschneidung , weil er diesen sunna einhalten möchte aber naja für ein 29 jährigen ist diese entscheidung natürlich nicht leicht.

er hat natürlich mir auch gefragt was ich davon halte, ob ich es unbedingt möchte usw.

meine antwort war- wenn es nicht sunnah wäre würde ich dir sagen ich möchte es nicht das du es machst

also wie gesagt ich kenn den unterschied, mein exmann war beschnitten und mein jetziger mann ist nicht beschnitten , also kann ich auch zwischen den beiden vergleichen .
muss sagen jetzt gefällt mir das sex besser!!!

Gefällt mir

13.10.10 um 18:18
In Antwort auf

Ouh
danke

ich respektiere und finde eure meinungen so toll und das macht mir auch mut

naqja ich hab angst meie mutter sagt immer jaa familien ehre schande bla bla nachtbarn obwohl sie eigendlich auch locker ist nur mit sex ist sie sehr streng

@titus315
du sollst NICHT von dein eltern fürchten!!!!!!

du sollst ALLAH fürchten ! ! !

fürchte ALLAH

Gefällt mir

13.10.10 um 18:30
In Antwort auf

Dankeeee
das du geantwortet hast das hilft mir
mit den türkinen die hier so rumlaufen kann man nicht reden allein wenn du das thema erwänst bist du ne schlampe ...
und naja danke es ist toll das es moderne türkinen gibt

Moderne türkinen????
ich lese schon öfteres mal hier jetzt moderne türke...
was ist das?? wenn ich fragen darf???????
entweder man ist moslem oder man ist nicht moslem!!
moslem sein hat auch mit türke was zu tuen!!!

wie schon mal erwäht. mein mann ist konvertierte deutscher. und ich muss sagen er hat mehr wissen als ist bezüglich islam .

und ihr sagt , wenn man vor der ehe sex hat dan ist man nicht modern ???
sag doch einfach , wenn man vor der ehe kein sex hat , hat man furcht vor ALLAH! ! !
und wenn jemand sagt macht das was du willst , sagt ihr moderne türke....
was hat das eine mit dem anderen zu tuen???

denkt ihr islam gehört nur den türken???

islam ist das weg den wir als muslime gehen sollten und nach koran und sunnah leben sollten .

also bitte sagt mir nicht , wenn ihr schon solche sagen im kopf habt , das ihr muslime seit....

ich habe keine urteile gegen über niemanden, ich bezeichne auch hier niemanden als N.. oder H..
das würde ich niemals machen , weil wir diesen recht nicht vom ALLAH bekommen haben , aber ich finde es abschäulich , wenn sich hier irgentwelche meine landsleuten hinstellen und sagen . ich bin muslimen aber moderne türkin die sex vor der ehe ok findet..
was ist das den bitteschön eine aussage???

hat sich je das QURAN sich verändert???
steht jetzt im QURAN drin das man vor der ehe pimpern darf??

sorry aber ich komme auf diese aussage nicht klar....


auch wenn ich gläubig bin , alhamdulillah . das heist lange nicht das ich verklämpt bin !!! oder zurück geblieben bin !!!

mein mann und ich wir können sehr offen über unsere bedürfnisse reden, manch andere ungläubige "moderne" das nicht können

Gefällt mir

16.12.10 um 23:32

Hej Michaela . (:
Was die Frage Islam und Christuntum betrifft würde ich mich nicht von einseitigen Recherchen beirren lassen. Schon mal daran gedacht einige Literatur aus dem islamischen Raum anzusehen?
Im besten Fall von richtigen Islamwissenschaftern und nicht von radikalen, der falschen Tradition nachjagenden Fanatisten die überwiegend in den westlichen Medien und Printmedien präsentiert werden.

Es ist nicht mal für einen Muslim einfach an die richtige Literatur zu kommen, die die wichtigen Aspekte sachlich beleuchtet und nicht entweder vollkommen hetzerisch gegen Frauen, oder andere Religionen ist.

Ich als Muslima habe mich mein Leben lang und seit 10 Jahren intensivst mit dem Islam auseindandergesetzt und bin noch lange nicht am Ende angelangt.

Ich habe für mich nur ein paar sehr wichtige Dinge festgestellt:
DER ISLAM darf NICHT im westlichen Kontext und der Geschichte gesehen werden!
Wie komm ich dazu ? Man betrachtet auch nicht den Buddhismus zB. danach .
Religion ist Religion die in einer bestimmten Region aufgrund ihrer Geschichte, ihrer Kultur, ihrem Temperament entsteht, herabgesandt wird, sich entwickelt und die ein oder anderen Wendungen zu nehmen scheint.

DER ISLAM ist keinesfalls frauenfeindlich - ganz im Gegenteil . Ich als Frau weiß die Vorteile die mir Allah s.t. und der Qur'an einräumen zu schätzen.

DER ISLAM bedeutet in seiner Wortwurzel schon "DAS FRIEDENMACHEN" .

MUSLIME ... sprich Menschen , stinknormale Menschen, die Fehler machen , falschen Traditionen folgen und LEIDER in den Gebieten wo es drauf ankommen würde nicht über genug Möglichkeiten verfügen, an die richtigen Informationen und Bildungsstätten zu kommen, sind nicht mit DEM ISLAM zu verwechseln. Das geschieht schon viel zu oft. Der Stempel wird einfach allen aufgedrückt weil der Mensch zu bequem ist mehr rauszufinden.

Es wäre viel zu ausführend auf das alles einzugehen , ich habe eine ganze Arbeit über nur einen Teilaspekt geschrieben .. aber man sollte sich GRUNDSÄTZLICH über Angelegenheiten informieren und sie im richtigen Kontext begreifen, bevor man drauf los philosophiert , was leider - die meisten machen .

Liebe Grüße.

Gefällt mir

30.12.10 um 2:35

Liebe Michaela (:
Ich verstehe deine Argumente .. sie werden so oft diskutiert.
Und ich gebe dir völlig Recht, dass die Grundvorraussetzung auf jeden Fall Toleranz und Akzeptanz sind. (:

Dieser Vers scheint so ziemlich der einzige zu sein der in diesem Zusammenhang zitiert wird, vor allem aber zumeist falsch übersetzt wird. Ich habe mit meinem Professor vor Jahren ausgibig darüber diskutiert - ein MANN wohlbemerkt mit arabischer Muttersprache.

Ich bin zu oft über diesen Vers gestoßen - da er sehr gerne von den partiarchischen Systemen des Abendlandes genauso interpretiert wird. Scheint doch hervorragend zu sein ! Er rechtfertigt sämtliche Erniedrigungen der Frau.
Jedoch heißt eben dieses Wort, das im Deutschen vorallem mit "schlagen" übersetzt wird im Arabischen die verschiedensten Dinge wie zum Beispiel auch das Spannen eines Bogens , oder das Betätigen einer Klinke. Das hat mein Professor damals erläutert.

Wenn es an anderer Stelle heißt man dürfe noch nicht einmal die Stimme gegen eine Frau erheben !
Frauen , Mütter und Töchter sind sehr hoch geachtet im Islam - was die MUSLIME machen , um es noch einmal zu wiederholen, ist wieder eine andere Sache .

Um nur einige sachen zu erwähnen, die meine Ansicht bestätigen:

"Von Abu Huraira: Allahs Gesandter hat gesagt: "Der vollkommenste Gläubige ist der mit der besten Wesensart, und die besten unter euch sind jene, die am besten zu ihren Frauen sind!"

zudem, war es in der Zeit vor der Prophetie Muhammads Brauch unter den Arabern weibliche Neugeborene lebendig zu Begraben. Es war eine Zeit in der die Geburt einer Tochter ein Grund zur Scham war! - MUHAMMAD hatte 4 Töchter noch vor seiner Prophetie, die er immer geschätzt und geehrt hat.
Und noch bevor er von der Einheit und Einzigartigkeit Gottes sprach, prädigte er GEGEN Frauenverachtung und Sklaverei.
In einer Zeit in der der Islam noch keine bzw. kaum Anhänger hatte und extrem schwach war , machte er sich damit die Männer zum Feind.

2 Hadithe dazu: "Sein Diener Anas erzählte: Ein Mann saß neben Muhammad. Später kam der Sohn des Mannes hinzu. Er setzte das Kind auf seine Knie, küsste und streichelte es. Etwas später kam auch die Tochter des Mannes zu ihnen. Der Mann setzte das Mädchen neben sich und beachtete es nicht weiter. Die gefiel dem Gesandten Gottes nicht und er fragte in einem strengen Ton:-"Warum hast du nicht beide gleich behandelt !?" "
"Uqba Ibn 'Amir (r) berichtete: Allahs Gesandter hat gesagt: "Schätzt eure Töchter nicht gering. Sie sind warmherzig und wervoll"

Es heißt auch:
"Das Paradies liegt zu Füßen der Mutter!"
Und einer der mich persönlich sehr berührt hat:

"Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Ein Mann kam zum Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, und sagte: "O Gesandter Allahs, wer hat am meisten Anspruch auf meine gütige Kameradschaftlichkeit?" Der Prophet sagte: "Deine Mutter!" Der Mann fragte weiter: "Wer sonst?" Der Prophet sagte: "Deine Mutter!" Der Mann fragte weiter: "Wer sonst?" Der Prophet sagte: "Deine Mutter!" Der Mann fragte weiter: "Wer sonst?" Der Prophet sagte: "Und dann dein Vater!" "

Dazu muss man sagen, dass es im Arabischen eine Bedeutung hat Dinge 3 Mal zu sagen . Man tut das um dem ganzen besonderen Nachdruck zu verleihen !

Frauenfeindliche Muslime gibt es im Überfluss - LEIDER !!!
Einen frauenfeindlichen Islam .. find ich bei allem Suchen nicht.

Ich schätze und achte sowohl meine, wie jede andere Religion. Sie gehören dazu und man lernt von jeder etwas.
Wer sich näher damit beschäftigt wird erkenne, das der Prophet Jesus , salallahu alayhi wasalam, (Allahs Segen und Friede sei auf ihm), auch im Islam der Erlöser ist, der Erlöser aller Menschen!
Allerdings mit einigen anderen Details mehr, und einigen weniger als im Christentum.

Ein Christen-feindlicher Umgang ist daher auf keinen Fall gerechtfertigt. Es sind immer die Menschen, die Krieg geführt haben oder nicht ? Im Qur'an wird an keiner Stelle aufgefordert Nicht-Muslime zu töten. Es wird verlangt sich zu verteidigen, jene anzugreifen die sie angreifen.

Der Qur'an ist nicht einfach ein Buch das man liest, es hat Geschichte. Jede einzelne Sure hat ihren Kontext und auch jeder Vers. Dazu muss man aber einige Bücher wälzen um den Zusammenhang zu verstehen.

Ich finde es falsch immer den Islam für alles verantwortlich zu machen was die Menschen verbrechen.
Man hat auch früher nicht gesagt: Das Christentum ist so böse, es hält seit dem Mittelalter Juden für Missernten und dergleichen für schuldig. Nicht das Christentum hat den Holocoust verursacht. Hab ich nicht recht ?

Wieso müssen Medien wie Menschen heute so dumme Fehler machen, wenn sie doch früher besser und klüger damit umgegangen sind.

Außerdem möchte ich hier auch ein bisschen auf die Bibel und das Christentum hinweisen - schon mal über die Verbote und Gebote .. wie Diskriminierungen der Frauen in der Bibel und christlichen Geschichte nachgedacht ?



mit westlicher Kontext und abendländischer Kontext meine ich , dass man von Menschen aus einem völlig anderen geographischen Raum, der keine Revolutionen kennt , keine ständig wechselnden Machtkämpfe zwischen Kirche und Staat und der Spaltung der Konfessionen kennt ..usw. (ich bin mir sicher wir haben alle in Geschichte aufgepasst), nicht verlangen kann "westlich" zu denken. So mir nichts dir nichts. Dazu gehört viel Bildung, viel Kultur - angefangen zu Hause bei den Eltern bis zur Gesellschaft - und vor allem viel Wille und Verständnis.

All das haben sich unsereins, Europäer meine ich, über die Jahrhunderte erkämpft. - nicht aber im Abendland.

Noch ein Punkt zum Steinigen , Auspeitschen usw. .. .das ist eine vollkommen andere Baustelle. Es ist nämlich ein Rechtssystem das vorschreibt: das und das ist illegal , dieses und jenes Vergehen wird so und so bestraft. Und sie gelten für Männlein und Weiblein gleichermaßen.

Rechtssysteme sind auf der ganzen Welt ja sogar von Land zu Land verschieden. Manche ähneln sich nur mehr und andere weniger.

So waren früher die Guilloutine, oder Verbrennungen, Foltern, Ertränken, der Schierlingsbecher, befohlener Selbstmord oder die gefürchtete Liste des alten Rom auch Arten wie bestimmte Vergehen geahndet wurden oder nicht ? Sie waren für diese Menschen genauso normal wie für uns heute Freiheitsstrafen usw.

Genau gleich verhält es sich auch im Abendland - es ist ihr Rechtssystem . Ob es nun einem Österreicher, Amerikaner, Chinesen oder Südamerikaner gefällt oder nicht, sie werden auf kurz oder lang nicht darüber bestimmen können, was die Menschen für angemessene Strafen halten.
Sind wir nicht in unseren eigenen Ländern schon genug damit beschäftigt über Todesstrafe ja oder nein , oder Erhöhungen von Bußgeldern zu diskutieren?


Tut mir Leid, dass dies nun so lang geworden ist aber wie jeder weiß ist dieses Thema seit Uhrzeiten ein sehr konroverses. Nicht einmal 2 Menschen gleicher Konfession werden sich 100'% darüber einig sein , aber das ist auch gut so. Die Welt lebt von der Vielfalt .. und der Möglichkeit mit anderen das Gespräch suchen zu können, dass nicht mit "Ja so denke ich auch" beendet ist .

die allerliebsten Grüße

Gefällt mir

05.01.11 um 11:06

An michaela und ichselbst
es ist eigentlich nicht die religion, die die menschen so einengt. sondern die patriarchalischen strukturen denen die menschen in den ländern ausgesetzt sind.

ich habe mal mit einer arbeitskollegin - eine ältere araberin, die in der firma aus putzfrau beschäftigt war - intensiv mit ihr darüber geredet.

sie trug ein kopftuch. ich habe sie vor einigen typen in schutz genommen, die sich negativ über sie äusserten. ein ziemlich agressiver deutscher ist dann auch rausgeflogen.

die muslimischen männer haben sich aber nicht für sie eingesetzt. da war keiner dabei, der die typen mal zurecht gewiesen hat.

deswegen haben auch muslimische arbeitskollegen nichts gesagt, das ich als deutscher und mann mich intensiv mit ihr unterhalte.

sie hat mir klar gemacht, das insbesondere junge muslimische männer unter einem enormen druck stehen. entscheiden sie sich dafür nicht mit dem strom zu schwimmen, dann werden sie wie aussätzige behandelt. sie verlieren zum teil sogar ihr erbrechte.

sie sagte mir auch, wenn man dagegen etwas machen will, dann muss man staaten, die solche strukturen - wie zwangsheirat und ehrenmord - unterstützen durch politischen druck zum umdenken zwingen.

wie gesagt es ist nicht eigentlich die religion, sondern es sind die strukturen, die zum falschen verhalten von menschen führen.

ein weit weniger dramatisches beispiel in deutschland liefert die katholische kirche. wenn eine person da angestellt werden will, muss sie unbedingt katholisch sein. und wilde ehe geht da auch gar nicht. ich weiss nicht, warum man in der eu einen diskriminierungsparagraphen einführt und dann nicht strikt auf die einhaltung achtet. auch durchaus durch sanktionen gegen die katholische kirche.

LG Clemens

Gefällt mir

07.01.11 um 2:06

Eine kleine debatte
mit der katholischen kirche hast du wohl recht.

aber im irak und afghanistan wurde schon vorher fleissig gemordet. ich finde es nicht schlimm, das da ausländische staaten einem teil der bevölkerung helfen wollen. schlimm finde ich das die ausländischen regierungen nicht begreifen, das sie mit ihrem bisherigen eingreifen wahrscheinlich gar nichts verändern.

ich begreife auch nicht, das die taliban jetzt noch ausländische solfaten töten. die brauchen doch nur abzuwarten, bis sie nach einem abzug der ausländischen truppen wieder die macht übernehmen können.

ich diskutiere gerne weiter über das thema mit dir.

LG Clemens

Gefällt mir

07.01.11 um 16:42
In Antwort auf

Eine kleine debatte
mit der katholischen kirche hast du wohl recht.

aber im irak und afghanistan wurde schon vorher fleissig gemordet. ich finde es nicht schlimm, das da ausländische staaten einem teil der bevölkerung helfen wollen. schlimm finde ich das die ausländischen regierungen nicht begreifen, das sie mit ihrem bisherigen eingreifen wahrscheinlich gar nichts verändern.

ich begreife auch nicht, das die taliban jetzt noch ausländische solfaten töten. die brauchen doch nur abzuwarten, bis sie nach einem abzug der ausländischen truppen wieder die macht übernehmen können.

ich diskutiere gerne weiter über das thema mit dir.

LG Clemens

Nicht viel zeit
Tut mir leid, dass ich nicht so ausführlich antworten kann wie bisher, aber Michaela ich glaube du hast immer noch nicht verstanden was ich sagen wollte. Oder vllt willst du es nicht verstehen.
Weder die Sharia noch der Qur'an unterscheiden zwischen Mann und Frau. Keines von beiden wird dem anderen vorgezogen oder ähnliches. Das machen nur die patriarchischen Strukturen der Länder, wie Clemens es bereits gesagt hat.

Im Qur'an wird, bei wortwörtlicher Übersetzung nicht mal klar gesagt welches Wesen zuerst da war, Mann oder Frau. "Ihr Menschen! Handelt Taqwa gemäß eurem HERRN gegenüber, Der euch aus einem einzigen Wesen geschaffen hat, aus ihm sein Partnerwesen geschaffen hat und aus beiden viele Männer und Frauen vermehren ließ. .. " (4:1) - aus einem einzigen Wesen , ohne geschlechtliche Attribute .. und dieses "ihm" in kommt ganz allein aus dem Deutschen weils es fast keine geschlechtsneutralen Pronomen hat. [Übersetzung von Dr. Amir Zaidan, derzeit referiert er an der IRPA in Wien]

Ich verstehe nicht, warum du so versessen drauf bist, dass der Islam frauenfeindlich und fremdenfeindlich ist .. dabei hast du selbst gesagt, praktizierende Muslima haben dir genauso wie ich das Gegenteil gesagt.
Warum sollte ein klar denkender, gebildeter Mensch weiter einer Religion angehören, wenn sie ihn doch so mies behandelt ? - nun das tut die Religion nämlich nicht. Ich bin in Österreich geboren und aufgewachsen .. ich unterstehe gar keinem Druck dem Islam anzugehören, eher zieht man mich in Richtung Christentum bzw. noch mehr zum Atheismus, aber ich habe für mich entschieden, dass der Islam die für mich vorteilhafteste und beste Religion ist.

Ich habe mich lange genug damit auseinandergesetzt, und weiß genau wovon ich rede. Warum ist es für dich so schwer anzunehmen und einfach zu akzeptieren?

Ich frage mich von wem du diese Haltung hast .. von bestimmten Texten von Religionsexperten .. oder ist es deine persönliche Haltung als gläubige Christin, denn jeder weiß, dass das Christentum den Islam keineswegs akzeptiert ?

Ich finde es befremdlich von Akzeptanz , Toleranz und Verständnis zu reden, die beide Religionen aufbringen müssen, obwohl ich das Gefühl habe, du hast keinen meiner Texte vorher richtig gelesen. Denn dann müsste die Sache "Islam ist frauenfeindlich und fremdenfeindlich" schon längst geklärt sein!

Ganz liebe Grüße.

Gefällt mir

07.01.11 um 16:50
In Antwort auf

Nicht viel zeit
Tut mir leid, dass ich nicht so ausführlich antworten kann wie bisher, aber Michaela ich glaube du hast immer noch nicht verstanden was ich sagen wollte. Oder vllt willst du es nicht verstehen.
Weder die Sharia noch der Qur'an unterscheiden zwischen Mann und Frau. Keines von beiden wird dem anderen vorgezogen oder ähnliches. Das machen nur die patriarchischen Strukturen der Länder, wie Clemens es bereits gesagt hat.

Im Qur'an wird, bei wortwörtlicher Übersetzung nicht mal klar gesagt welches Wesen zuerst da war, Mann oder Frau. "Ihr Menschen! Handelt Taqwa gemäß eurem HERRN gegenüber, Der euch aus einem einzigen Wesen geschaffen hat, aus ihm sein Partnerwesen geschaffen hat und aus beiden viele Männer und Frauen vermehren ließ. .. " (4:1) - aus einem einzigen Wesen , ohne geschlechtliche Attribute .. und dieses "ihm" in kommt ganz allein aus dem Deutschen weils es fast keine geschlechtsneutralen Pronomen hat. [Übersetzung von Dr. Amir Zaidan, derzeit referiert er an der IRPA in Wien]

Ich verstehe nicht, warum du so versessen drauf bist, dass der Islam frauenfeindlich und fremdenfeindlich ist .. dabei hast du selbst gesagt, praktizierende Muslima haben dir genauso wie ich das Gegenteil gesagt.
Warum sollte ein klar denkender, gebildeter Mensch weiter einer Religion angehören, wenn sie ihn doch so mies behandelt ? - nun das tut die Religion nämlich nicht. Ich bin in Österreich geboren und aufgewachsen .. ich unterstehe gar keinem Druck dem Islam anzugehören, eher zieht man mich in Richtung Christentum bzw. noch mehr zum Atheismus, aber ich habe für mich entschieden, dass der Islam die für mich vorteilhafteste und beste Religion ist.

Ich habe mich lange genug damit auseinandergesetzt, und weiß genau wovon ich rede. Warum ist es für dich so schwer anzunehmen und einfach zu akzeptieren?

Ich frage mich von wem du diese Haltung hast .. von bestimmten Texten von Religionsexperten .. oder ist es deine persönliche Haltung als gläubige Christin, denn jeder weiß, dass das Christentum den Islam keineswegs akzeptiert ?

Ich finde es befremdlich von Akzeptanz , Toleranz und Verständnis zu reden, die beide Religionen aufbringen müssen, obwohl ich das Gefühl habe, du hast keinen meiner Texte vorher richtig gelesen. Denn dann müsste die Sache "Islam ist frauenfeindlich und fremdenfeindlich" schon längst geklärt sein!

Ganz liebe Grüße.

Verzeihung . (:
entschuldigung, natürlich keine Pronomen sondern Personalpronomina (:
Zur Erklärung: im Arabischen gibt es zum Beispiel Personalpronomen die die Gesamtheit aller Frauen und Männer meint .. oder die Gesamtheit aller Männer .. bzw. aller Frauen ..
Es ist eine der ältesten und am höchsten entwickelten und komplexesten Sprachen dieser Erde ! Da kann das Deutsche nicht mithalten.. Wie wir alle wissen ist es erst nach der Völkerwanderung entstanden und erst um 800 n. Chr. erstmals erwähnt. Es ist das Gemisch aus dem gesamten indogermanischen Raum und hat sich unglaublich geändert. (:
Alle hatten in Deutsch einen Einblick in die Philologie .. und niemand von uns kann bestreiten, dass das Deutsch aus 1200 bis etwa 1500 sich nicht mal Deutsch anhört !

Gefällt mir