Home / Forum / Sex & Verhütung / 10 Jahre Migräne nur wegen der Pille! Auch Qlaira war ein Reinfall!

10 Jahre Migräne nur wegen der Pille! Auch Qlaira war ein Reinfall!

12. Februar 2014 um 10:20 Letzte Antwort: 12. Februar 2014 um 10:47

Hallo,
ich hatte 10 Jahre Migräne fast wöchtenlich, musste oft in den Krankenstand gehen und musste Schmerztabletten ohne Ende nehmen damit ich manche Tage überhaupt durchstehen konnte. War bei vielen verschiedenen Ärzten und hatte auch in dieser Zeit drei verschiedene Frauenärtze. Keiner hat mich darauf hingewiesen, dass die Migräne vl auch von der Pille kommen kann. Ich habe nach der Trennung von meinem Freund die Pille abgesetzt und siehe da ich hatte nur noch ein einziges Mall Migräne und dann nie wieder. Ich hab mich viel besser gefüllt. Dann hab ich wieder durch einen Umzug den Frauenarzt gewechselt und dieser hat mir sofort gesagt das meine Migräne von der Pille gekommen ist und dies sei doch schon lange bekannt. Nur leider hat mir es kein Arzt gesagt.
Nun habe ich einen neuen Freund und hab nach einem Jahr wieder eine Pille Tangolita versucht. Diese hat nur ein Hormon. Ich bekam tatsächlich dadurch keine Migräne.
Aber leider hatte ich 8 Wochen Blutungen und einen vollständigen Libidoverlust. Ich hab die Pille nach der zweiten Packung abgesetzt und hatte dann leider durch die Dauerblutung eine Entzündung der Gebärmutter. Die Behandlung dauerte vier Monate.
Nach einem halben Jahr hab ich dann die Qlaira versucht.
Die Pille mit dem natürlichen Hormon. Davon sollte man keine Migräne bekommen und sie soll gut vertragbar sein.
Am zweiten Tag der Pilleneinnahme konnte ich nicht mehr so gut schalfen. Ich hab dies auf alle möglichen Gründe geschoben. Doch leider wurde es von Tag zu Tag schlechter.
Einnahme Tag 7-10 schlief ich nur mehr 1-2 Stunden pro Nacht, hatte ständig Herzrasen und mein Ruhepuls war immer über 95. Ich konnte nichts mehr machen war nur mehr nervös. Die innere Unruhe, der Schlafmangel und das Herzrasen machten mich echt verzweifelt. Am Wochenende Einnahme Tag 10 hab ich dann eine Ärztin angerufen. Diese riet mir dringend zum Absetzten der Pille.
Zwei Tage später konnte ich wieder schlafen und mein Herz schlägt auch wieder langsamer. Ganz in Ordnung ist es noch nicht aber ich fühle mich schon besser.
Nun bin ich auf der Suche nach einer hormonfreien Verhütungsmethode. Leider kommen Kondome für uns auch nicht in Frage.


Vl kann ich mit diesem Beitrag einer Frau helfen die auch schon ewig an Migräne leidet!

Mehr lesen

12. Februar 2014 um 10:28

Migräne
Ahja und in 10 Tagen Qlaira hatte ich 2 Tage Migräne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Februar 2014 um 10:47

Packungsbeilage
Ich habe natürlich die Packungsbeilage gelesen und auch mehrmals Ärzte genau auf das angesprochen. Mir wurde nur leider immer versichert, dass es nicht von der Pille kommen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook