Home / Forum / Sex & Verhütung / 1. Mal Selbstbefriedigung des Partners

1. Mal Selbstbefriedigung des Partners

12. April 2002 um 3:37

Hallo zusammen. Ich habe leider ein Problem und ich denke, das dies einfach viel tiefer steckt. Ich bin jetzt 4 jahre mit meinem freund zusammen und er sagt mir jeden Tag, das er mich liebt. Doch leider kann er es mir überhaupt nicht zeigen. Von spontanem Sex und Erotik ist da schon lange nichts mehr. Ich wende mich jetzt einfach an euch, da mir gestern etwas sehr unangenehmes passiert ist. Wir beide lagen gestern im Bett, er war schon etwa eine Stunde vor mir im Bett und hat noch ferngesehen. ich habe ca. eine halbe Stunde mitgeschaut und bin dann eingeschlafen. Plötzlich merkte ich, wie er heftige auf & Abbewegungen unter der Bettdecke betrieb. ich habe so lange gewartet bis er fertig war und konnte es nicht fassen. Er hat sich einfach einen runter geholt. Dies ist ja kein Problem für mich, nur hat er so etwas noch nie gemacht. Nur in meiner Studienzeit, wo ich die ganze Woche nicht da war. Und dies ist mittlerweile 1 Jahr her. Komischerweise sind mir diese Bewegungen schon mal aufgefallen, ich hab so im Schlaf mitgekriegt, dass er sich grad einen Softporno ansieht. Dies hat er am nächsten tag total abgestritten, obwohl ich es genau weiß, dass er sich begriedigt hat. Gestern war er auf jeden Fall total peinlich berührt und hat sich gleich weggedreht, meinte aber selbst das dies gar nicht schlimm ist und ich soll mich nicht so haben, denn schließlich schlafe ich immer gleich ein. Gestern habe ich aber nur so getan, als ob ich schlafe, und er hat immer wieder geguckt, ob ich auch wirklich schlafe, damit er endlich loslegen kann. Natürlich komme ich mir jetzt total beschissen vor. Unser Sexleben hat zwar abgenommen und ist auch nicht mehr so aufregend, aber er will ständig das ich ankomme. ich möchte aber auch mal das gefühl haben erobert zu werden.
was meint ihr dazu und wie sollte ich mich verhalten. ich bin ein sehr offener mensch, aber diese erfahrung war mir total neu bei ihm und er meinte er hätte keine anderen sexuellen fantasien. Ich finde es nur schlimm, das er mich anlügt und auf seiner meinung beharrt und nicht mit mir darüber reden will!!!
Wäre schön, wenn ihr mir antwortet.

Grüße von noirangel

12. April 2002 um 11:14

Kann Dich seehr gut verstehen!
Liebe Noirangel,

hey, Kopf hoch! Ich kann Dir auch so einiges von mir erzählen, in dem Du Dich sicher wiederfinden wirst..

Ich bin jetzt über einem Jahr mit meinem Freund zusammen, liebe ihn auch ganz doll. Aber sexuell gesehen haben wir einige Probleme! Anfangs war es natürlich noch herrlich erotisch und leidenschaftlich, aber mittlerweile sieht es anders aus. Z. B. wenn ich nackt oder sexy angezogen vor ihm stehe, bekommt er keine Erektion (obwohl ich gut aussehe u. eine gute Figur habe), bei anderen nackten Frauen im TV oder irgendwelchen silikonbrüstigen Tänzerinnen im Fernsehen auch. Du kannst Dir vorstellen, wie weh das tut? Bei mir hat er dann immer Ausreden, von wegen, es hätte nicht geklappt, weil er müde,krank oder einfach lustlos ist. Ich habe auch schon tausendmal mit ihm drüber geredet, aber ich komme von diesen Gedanken nicht lost. Aber weiter im Text. Jedenfalls befriedigt er sich auch selbst, nur nicht, wenn ich da bin, denn das habe ich ihm sozusagen "verboten", weil ich es schrecklich finde. Ich finde es nur so gemein, dass er an einem Tag keine Lust auf mich hat (oder ich doch bitteschön den ersten Schritt tun soll, obwohl ich ständig Angst habe, abgewiesen zu werden) und sich am nächsten Tag, kaum bin ich eine Stunde oder so nicht, da, einen runterholen muss. Ist doch auch zum Kotzen, oder? Aber was soll ich tun? Ich liebe ihn doch, will aber auch Sex mit ihm?
Lieber Gruß voller Verständnis,

Deine Siria

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2002 um 11:15
In Antwort auf budur_11919525

Kann Dich seehr gut verstehen!
Liebe Noirangel,

hey, Kopf hoch! Ich kann Dir auch so einiges von mir erzählen, in dem Du Dich sicher wiederfinden wirst..

Ich bin jetzt über einem Jahr mit meinem Freund zusammen, liebe ihn auch ganz doll. Aber sexuell gesehen haben wir einige Probleme! Anfangs war es natürlich noch herrlich erotisch und leidenschaftlich, aber mittlerweile sieht es anders aus. Z. B. wenn ich nackt oder sexy angezogen vor ihm stehe, bekommt er keine Erektion (obwohl ich gut aussehe u. eine gute Figur habe), bei anderen nackten Frauen im TV oder irgendwelchen silikonbrüstigen Tänzerinnen im Fernsehen auch. Du kannst Dir vorstellen, wie weh das tut? Bei mir hat er dann immer Ausreden, von wegen, es hätte nicht geklappt, weil er müde,krank oder einfach lustlos ist. Ich habe auch schon tausendmal mit ihm drüber geredet, aber ich komme von diesen Gedanken nicht lost. Aber weiter im Text. Jedenfalls befriedigt er sich auch selbst, nur nicht, wenn ich da bin, denn das habe ich ihm sozusagen "verboten", weil ich es schrecklich finde. Ich finde es nur so gemein, dass er an einem Tag keine Lust auf mich hat (oder ich doch bitteschön den ersten Schritt tun soll, obwohl ich ständig Angst habe, abgewiesen zu werden) und sich am nächsten Tag, kaum bin ich eine Stunde oder so nicht, da, einen runterholen muss. Ist doch auch zum Kotzen, oder? Aber was soll ich tun? Ich liebe ihn doch, will aber auch Sex mit ihm?
Lieber Gruß voller Verständnis,

Deine Siria

Korrektur...
Ähm, ich meine, bei anderen nackten Frauen im TV bekommt er sehr wohl eine Erektion, nur bei mir nicht.

Gruß, Siria

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2002 um 15:40

Ich hab da ein paar fragen...
Ich bin mit meinem Freund jetzt 8 Monate zusammen und habe das Gefühl wenn er sich einen runterholt (was er nur macht wenn wir z.B. 3Tage keinen Sex hatten oder uns nicht sehen können), daß ich betrogen wurde! Männer denken doch an andere Frauen, wenn sie dies machen (naja vielleicht nicht immer). Aber warum in Gottes Namen MÜSSEN sie das machen? Und warum fühle ich mich danach betrogen und könnte heulen (machs auch manchmal, jetzt eigentlich nicht mehr, aber am Anfang)?

Eure Lu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2002 um 17:15

Verständlich...
Hallo Frankie,

natürlich will Dir niemand Deine Sexualität nehmen, davon ist ja auch keine Rede. Man kann dem anderen ja schließlich nichts verbieten, nicht wahr? Aber was ist so schlimm daran, dass sie es nun einmal nicht so toll findet, wenn er sich selbst befriedigt? Ich denke mal, dass man sich als Frau (bin ja auch eine) dann etwas minderwertig vorkommt, so von wegen, "seine Hand ist besser als ich...", das ist alles! Und nun mal eine Frage: Findest Du es denn besser, Dir einen "runterzuholen" statt mit Deiner Freundin / Frau zu schlafen? Warum müssen Männer das denn machen? Kannst Du mir das beantworten?

Danke im Voraus für Deine Antwort

P. S.: Versetz Dich doch mal in diese Lage... Deine Freundin befriedigt sich ständig selbst? Würdest Du Dich dann noch als Mann fühlen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2002 um 17:57

Du solltest mal das probieren...
Hallo noirangel!

Hast Du schon mal daran gedacht, ihm dabei zu helfen? Du wirst es nicht i.O. finden, aber genau das selbe habe ich bei meiner Freundin auch gemacht, als es beim Sex nicht mehr so gut klappte. Wir hatten zwar keinen Fernseher im Schlafzimmer, aber trotzdem ist es öfters passiert. Meine Freundin hat es auch mitbekommen, mir auch nichts gesagt.
Eines Nachts, als ich wieder an mir rumspielte, spürte ich auf einmal ihre Hand an meinem Penis. Ich hörte sofort auf. Aber sie machte weiter. Und eines kann ich Dir sagen, es hat ihr auch gefallen. Sie hat sich dann auch noch selbst befriedigt. Am nächsten Morgen sind wir aufgewacht, habe uns ganz lieb in die Augen geschaut und uns geküßt. Seitdem (das ist jetzt zwei Jahre her, haben wir nie wieder Probleme im Bett gehabt.

Wäre nett, wenn Du mir antworten könntest, ob Du es probiert hast. Ich drücke Dir die Daumen.


P.S.: allgemein noch zu dem Selbermachen: ist doch besser als den Partner mit nem/ner andere/n zu betrügen, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2002 um 21:00

Versuchs mal mit ihm zusammen
Hallo noirangel,

ich muß Mark1000 recht geben, bin aber eine Frau. Von Deinem Beitrag her schätze ich Dich mal auf Mitte bis max. Ende 20 und kann eigentlich gerade in der heutigen Zeit Deine Bedenken nicht verstehen. Du solltest ihn vielleicht mal ueberraschen mit etwas "nettem" im Bett und vielleicht solltet Ihr auch den Fernseher verbannen aus dem Schlafzimmer, das könnte auch ein "Liebestöter" sein, da Du immer schnell einschläfst. Wenn Du es nochmal bemerken solltest, schieb Deine Hand einfach unter die Bettdecke und vielleicht geht dann doch noch "die Post" ab. Es ist doch nichts dabei, wenn er Lust hat und Du gerade "verhindert" bist oder was auch immer. Viele schlimmer wäre es doch, wenn sich dies nicht bei Euch in der Wohnung abspielen wuerde?Oder?!
Kauf Dir mal 2 - 3 nette Dessous ( sicher geht es auch ohne, ich weiss) aber es ist einfach prickelnd, Du wirst sehen, oder schau Dir mit Deinem Freund doch den Softporno an, manche Männer finden dies toll! Ich übrigens auch.Aber vielleicht braucht man auch etwas mehr an Lebensjahren um die eigene und die gemeinsame Sexualität richtig in vollen Zügen und mit viel Spielerei und Ausprobieren geniessen zu können.
Ich wünsche Dir das es demnächst besser klappt und sei mal etwas mutiger !
Liebe Gruesse von Redcatwomen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2002 um 13:53

"Eigene Sexualität"
hallo frankie,

du sprichst mir aus der seele.
deinen ausführungen ist nichts hinzuzufügen.

es grüßt dich ein seelenverwandter

amadeo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper