Home / Forum / Sex & Verhütung / 1 + 2 ?

1 + 2 ?

22. Januar 2003 um 12:26

Habe nun schon lange Zeit dieses Forum belesen und wohl auch viel dazu gelernt.
Nun allerdings habe auch ich eine Frage:
Es wurde schon viel über eine Frau mit 2 Männern geschrieben.
Auch ich würde dies mit meinem Mann gerne einmal ausprobieren, da wir schon lange BEIDE davon träumen.
Allerdings: um mit beiden Männern gleichzeitig Verkehr zu haben, ist es wohl üblich, vaginalen und analen Verkehr zu haben.
Und da fängt das Problem an: Anal geht bei mir überhaupt nichts, gerne wollte ich es , aber es geht keinen Zentimeter!
Nun meine Frage: geht es eigentlich, wenn man als Frau 2 "Männer" gleichzeitig in der Schewide hat?
Wer hat Erfahrungen, wenn es denn überhaupt geht, was empfindet ein Mann dabei, vielleicht Eckel, den anderen zu spüren?
Bitte keine "Moralapostel" und die, die sich nur heißmachen wollen.

22. Januar 2003 um 12:39

???
Liebe Inamaus,
ich bin mit Sicherheit kein Moralapostel, aber Dein Beitrag eroeffnet direkt sehr viele Fragen und Zweifel.

*Allerdings: um mit beiden Männern gleichzeitig Verkehr zu haben, ist es wohl üblich, vaginalen und analen Verkehr zu haben*

Was bitteschoen ist "ueblich"?, was bitteschoen ist "Verkehr"? Es gibt so viele Varianten des Sex (z.B. oral???). Alles kann, nichts muss, sollte die Devise lauten.

*Und da fängt das Problem an: Anal geht bei mir überhaupt nichts, gerne wollte ich es , aber es geht keinen Zentimeter!*

Kann es sein, dass Du entweder doch noch nicht "so weit" bist. Die anale Sperre (solange man/frau die Analspielregeln des langsamen Vorgehens und genug "Gleitmittel" beherzigt)beginnt meines Erachtens im Kopf.

Deine Fragen lassen mich wirklich zweifeln, ob Du/ihr diesen Traum schon ausleben solltet.
Was soll die Frage nach dem Ekel? DEIN Freund sollte Dir diese Frage beantworten!!

Ich will Dich mit diesem Posting keinesfalls von Deinem Traum abbringen, auch nichts moralisieren, sondern Dich nur dazu anregen, Dich mehr mit Dir und Deinem Partner auseinanderzusetzen, bevor Du Dich in etwas stuerzt, ob nun zu 2. oder zu 3., zu dem Du innerlich noch nicht bereit bist.

Lieben Gruss,
Sushi


1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2003 um 15:26

2 Männer...
...reizen mich auch, allerdings muss es ja nicht gleich DP sein!

Ich finde es schon spannend beim Sex einen anderen Mann oral zu befridiegen!

Ansonsten:
Wenn schon ein Babykopf reinpasst, dann warscheinlich auch zwei Männer!
Das eine Geburt allerdings sehr schmerzhaft ist sollte dir jedoch bekannt sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2003 um 15:39

Genau das...
war ja meine Frage !

Wollte dies gerade wissen, ob das geht mit den 2 Penisen in der Scheide.

Aber ich glaube, dies bleibt ein "Traum"!

Trotzdem bisher danke für Eure Antworten.

Gruß Ina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2003 um 15:51

Das geht schon...
Hallo Inamaus,

erstmal möchte ich Dir sagen, daß Du mit Deinem Mann da großes Glück hast, daß er es auch gerne mal probieren möchte.

Mal eine Frage: Haben Deine Analschwierigkeiten organische Ursachen? Das sollte dann ein Arzt klären.
Und was und wie habt Ihr da probiert? Der Analausgang (oder in diesem Falle Eingang) ist halt ein Schließmuskel, der ja nun mal dazu da ist, nichts durchzulassen. Und den bewußt zu entspannen, ist Übungssache. Und deshalb sollte man es auch nicht mit aller Wucht angehen, sondern sowieso mit viel Gleitcreme, erstmal mit einem Finger, dann mit zwei.... und immer schön entspannen...

Das mit zwei Gästen in der Scheide ist weniger ein Platzproblem, sondern erstmal das mit der Wahl des zweiten Partners und dann eine Frage der Technik. Man muß eben eine Stellung finden, in der beide einen guten Zugang haben.

Acy

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2003 um 15:52

Schon mal gesehen
Hi,

Ja, sowas geht, habe ich schon mal in einem Po**o gesehen. Vom Akt her läuft es genau wie DP, aber ich fand, daß es eher anstrengend aussah und mehr was mit Bewegungsakrobatik als mit geilen Sex zu tun hat.

Ansonsten gebe ich euch den Tip, es langsam angehen zu lassen; Sympathie ist dabei sehr wichtig! Gib vor allen Dingen Deinem Mann jederzeit die Chance, die Aktion abzubrechen (bspw. über einen vorher vereinbarten Code)...
Wenn Eifersucht bei euch keine Rolle spielt, wünsche ich euch viel Spass bei diesem Abenteuer, ich habe es als sehr lustvolles Erlebnis kennengelernt

Ekel haben wir beide nie dabei empfunden, warum auch. Man sollte sich vorher aber schon darüber verständigen, wo die Grenzen sind. Als Regel gilt: der 2. Mann orientiert sich am Paar (vor allen Dingen beim ersten Treffen)...

Gruß
Loco

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2003 um 18:02
In Antwort auf caleb_12565125

Schon mal gesehen
Hi,

Ja, sowas geht, habe ich schon mal in einem Po**o gesehen. Vom Akt her läuft es genau wie DP, aber ich fand, daß es eher anstrengend aussah und mehr was mit Bewegungsakrobatik als mit geilen Sex zu tun hat.

Ansonsten gebe ich euch den Tip, es langsam angehen zu lassen; Sympathie ist dabei sehr wichtig! Gib vor allen Dingen Deinem Mann jederzeit die Chance, die Aktion abzubrechen (bspw. über einen vorher vereinbarten Code)...
Wenn Eifersucht bei euch keine Rolle spielt, wünsche ich euch viel Spass bei diesem Abenteuer, ich habe es als sehr lustvolles Erlebnis kennengelernt

Ekel haben wir beide nie dabei empfunden, warum auch. Man sollte sich vorher aber schon darüber verständigen, wo die Grenzen sind. Als Regel gilt: der 2. Mann orientiert sich am Paar (vor allen Dingen beim ersten Treffen)...

Gruß
Loco

Ein Platzproblem ?
Danke für die Antworten Euch allen !
Aber: ich denke, daß vielleicht doch 2 .... in der Vagina Platz finden könnten, kann man doch in den Foren viel über Fisten usw lesen, und da ist eine Faust bestimmt "füllender".
Aus den Antworten habe ich allerdings den Eindruck, daß diese Art von Liebesspiel nicht gerade sehr verbreitet ist.
Ja, ich bin mienem Mann schon dankbar, daß er mir (uns) so manche Freuden schenkt.
Doch auch ich weiß wohl, was meinem Schatz gefällt und bin alles andere als prüde.

Mich würde nun noch auch eine Antwort von einem Mann zu diesem Thema interessieren.

Grüße Ina.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2003 um 10:23

... es geht.....
Hallo inamaus !
Ich kann dir dazu in Moment nur sagen, es geht. Hab es schon live gesehen, und es gehört viel Vertauen untereinander dazu.
Aber warum versucht ihr es denn nicht einmal erst alleine mit hilfe eines Dilo's?
liebe Grüße und viel Spass

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2003 um 9:41
In Antwort auf rodolo_11956310

... es geht.....
Hallo inamaus !
Ich kann dir dazu in Moment nur sagen, es geht. Hab es schon live gesehen, und es gehört viel Vertauen untereinander dazu.
Aber warum versucht ihr es denn nicht einmal erst alleine mit hilfe eines Dilo's?
liebe Grüße und viel Spass

Probieren geht über studieren.......!
Ja, wir haben es gestern Abend mit einem D.... probiert und...., mein lieber Mann, ich habe mich ausgefüllt wie noch nie gefühlt !
Auch mein Mann war sehr angetan, er wollte gleich Fotos machen von unserem "Treiben", allerdings "kamen" wir nicht mehr dazu !

Nun wollen wir es wirklich mit einem zweiten Mann versuchen, ich glaube, Phantasie und Wirklichkeit liegen bei mir nicht sehr weit auseinander.
Allerdings wundert es mich schon, daß im Forum sich niemalnd gemeldet hat, der diese Form bereits ausprobiert hat.
Gerne hätte ich einen Erfahrungsbericht gelesen.
Aber gut, ich werde dann berichten, wie es weitergegangen ist.

Tschüß Ina.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2003 um 11:27

@inamaus
Hallo!

Ist es möglich, Dich per Email zu erreichen?

Gruß
Loco

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2003 um 11:31

Einfühlsam geht alles
Hallo, Ina
ich hatte als Mann bereits die von dir angestrebten Erfahrungen. Meine Freundin war allerdings von anfang anal sehr sensibel, ich absolut eifersuchtsfrei und sehr neugierig uaf das sog. Sandwich. Also habe ich mich an einen guten Bekannten aus dem Fitnesstudio langsam herangetastet und wir haben es dann zu dritt so richtig genossen. Alle drei waren wir vertrauensvoll, gelassen und entspannt. Es war wirklich ganz wundervoll für jeden.
Zu deinen Fragen :
Wenn man es sich entsprechend einrichtet, geht ein Doppeldecker oder Sandwich ohne Akrobatik und sonstige Verrenkungen ab. Wir haben es aber fast immer auf einer Fitnessbank (Hantelbank) gemacht. Dabei hat sie den unteren Mann rittlings genommen, der zweite Mann kam stehend/leicht hockend von hinten. Diese Variante ist so relaxed, dass man sich gegenseitig geniessen kann und keine muskulären Überbeanspruchungen entstehen. Das ist besonders für die Frau wichtig. Sie braucht auf jeden Fall die richtige Höhe und die Möglichkeit sich irgenwie noch festzuhalten zu können. All das nicht unterschätzen, ich denke ihr wollt euch nicht nur zu dritt vereinigen, sondern die Männer wollen auch noch "nebenbei" fühlen, tasten, streicheln, zupacken können. Und du magst die Mänenr auch so fühlen. Überhaupt ist diese Spielweise absolut nichts gefühlloses und sie hat gelassen und spielerisch betrieben, rein gar nichts mit dem abstossenden Gerammele und Gestosse in den Pornofilmen zu tun.

Bei vaginal - anal ist es zunächst sehr wichtig, dass sie anal sehr vorischtig, langsam und extrem einfühlsam gedehnt wird. Auch Frauen, die anal täglich praktizieren, ist ein anfänglicher Dehnungsschmerz zu überwinden. Hierzu sollte Gleitgel verwendet werden (Öl flisst so schnell weg). Nach dem zärtlichen Po Steicheln erkundet zunächst der kleine Finge den Weg, dehnt vor, dann ausgiebig der Miitelfinger usw. Aber nicht mit dem Gleitmittel sparen. Unsere Frau liess sich anal gut vorbereiten, während sie schon von hinten doggy style genommen wurde, das lenkte sie gut vom Anfangsschmerz ab.
Dann wurde sie anal ganz vorsihtig mit dem (keineren) Penis penetriert, aber wirklich extrem vorsichtig. Nach erfolgter Dehnung war sie wirklich sehr erregt.
Und erst nach der "normalen" analen Version ging es zur oben beschriebenen Doppelpentration anal - vaginal.

Es muss nicht immer anal und vaginal ( klass. Sandwich) sein, auch doppelvaginal geht viel einfacher als ich es mir vorstellte. (Diese Variante wollte mein Freund auch gern mal versuchen). Das Problem liegt dabei eher bei den Männern, wenn sie Angst vor dem Verdacht schwul zu sein haben. ( schwule M sind für mich völlig ok, habe damit kein Problem ) Über diese Angst bin ich meinem Alter (42) lange hinweg. Es ist bei dieser Variante absolut genügend Platz vorhanden, beide Männer (normal bis etwas stärker gebaut ) passten problemlos hinein. Allerdings hat es unserer Lady nicht so sehr gefallen wie vaginal und anal gleichzeitig.

Komme mir jetzt vor, als hätte ich hier ein Kochrezept zum Besten gegeben, hoffe aber dass es euch um den echten authentischen Erfahrungsbericht eines Mannes ging. Allerdings hat sie Sache einen Wermuthstropfen. Beide Männer sollten aussergewöhnlich ausdauernd und gelassen sein, sonst dürfte es schwierig werden.
Wünsche euch noch sehr viel Spass und wär an euerer Resonanz sehr interessiert.
Und lass niemals einen Mann der anal drin war, ohne Kondomwechsel ( oder ungewaschen ) vaginal rein. Die Bakterien im Darm sind doch ganz anders, sie könnten in der Vagina für Pilzinfektionen oder dergleichen sorgen. Von vaginal auf anal dürfte unschädlich sein.

Übrigens werde ich mit meiner Freudin in Kürze einen alten Freud besuchen der ein Sportstudio besitzt. Mehr wird nicht verraten ) good luck

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2003 um 12:11
In Antwort auf denver_11964202

Einfühlsam geht alles
Hallo, Ina
ich hatte als Mann bereits die von dir angestrebten Erfahrungen. Meine Freundin war allerdings von anfang anal sehr sensibel, ich absolut eifersuchtsfrei und sehr neugierig uaf das sog. Sandwich. Also habe ich mich an einen guten Bekannten aus dem Fitnesstudio langsam herangetastet und wir haben es dann zu dritt so richtig genossen. Alle drei waren wir vertrauensvoll, gelassen und entspannt. Es war wirklich ganz wundervoll für jeden.
Zu deinen Fragen :
Wenn man es sich entsprechend einrichtet, geht ein Doppeldecker oder Sandwich ohne Akrobatik und sonstige Verrenkungen ab. Wir haben es aber fast immer auf einer Fitnessbank (Hantelbank) gemacht. Dabei hat sie den unteren Mann rittlings genommen, der zweite Mann kam stehend/leicht hockend von hinten. Diese Variante ist so relaxed, dass man sich gegenseitig geniessen kann und keine muskulären Überbeanspruchungen entstehen. Das ist besonders für die Frau wichtig. Sie braucht auf jeden Fall die richtige Höhe und die Möglichkeit sich irgenwie noch festzuhalten zu können. All das nicht unterschätzen, ich denke ihr wollt euch nicht nur zu dritt vereinigen, sondern die Männer wollen auch noch "nebenbei" fühlen, tasten, streicheln, zupacken können. Und du magst die Mänenr auch so fühlen. Überhaupt ist diese Spielweise absolut nichts gefühlloses und sie hat gelassen und spielerisch betrieben, rein gar nichts mit dem abstossenden Gerammele und Gestosse in den Pornofilmen zu tun.

Bei vaginal - anal ist es zunächst sehr wichtig, dass sie anal sehr vorischtig, langsam und extrem einfühlsam gedehnt wird. Auch Frauen, die anal täglich praktizieren, ist ein anfänglicher Dehnungsschmerz zu überwinden. Hierzu sollte Gleitgel verwendet werden (Öl flisst so schnell weg). Nach dem zärtlichen Po Steicheln erkundet zunächst der kleine Finge den Weg, dehnt vor, dann ausgiebig der Miitelfinger usw. Aber nicht mit dem Gleitmittel sparen. Unsere Frau liess sich anal gut vorbereiten, während sie schon von hinten doggy style genommen wurde, das lenkte sie gut vom Anfangsschmerz ab.
Dann wurde sie anal ganz vorsihtig mit dem (keineren) Penis penetriert, aber wirklich extrem vorsichtig. Nach erfolgter Dehnung war sie wirklich sehr erregt.
Und erst nach der "normalen" analen Version ging es zur oben beschriebenen Doppelpentration anal - vaginal.

Es muss nicht immer anal und vaginal ( klass. Sandwich) sein, auch doppelvaginal geht viel einfacher als ich es mir vorstellte. (Diese Variante wollte mein Freund auch gern mal versuchen). Das Problem liegt dabei eher bei den Männern, wenn sie Angst vor dem Verdacht schwul zu sein haben. ( schwule M sind für mich völlig ok, habe damit kein Problem ) Über diese Angst bin ich meinem Alter (42) lange hinweg. Es ist bei dieser Variante absolut genügend Platz vorhanden, beide Männer (normal bis etwas stärker gebaut ) passten problemlos hinein. Allerdings hat es unserer Lady nicht so sehr gefallen wie vaginal und anal gleichzeitig.

Komme mir jetzt vor, als hätte ich hier ein Kochrezept zum Besten gegeben, hoffe aber dass es euch um den echten authentischen Erfahrungsbericht eines Mannes ging. Allerdings hat sie Sache einen Wermuthstropfen. Beide Männer sollten aussergewöhnlich ausdauernd und gelassen sein, sonst dürfte es schwierig werden.
Wünsche euch noch sehr viel Spass und wär an euerer Resonanz sehr interessiert.
Und lass niemals einen Mann der anal drin war, ohne Kondomwechsel ( oder ungewaschen ) vaginal rein. Die Bakterien im Darm sind doch ganz anders, sie könnten in der Vagina für Pilzinfektionen oder dergleichen sorgen. Von vaginal auf anal dürfte unschädlich sein.

Übrigens werde ich mit meiner Freudin in Kürze einen alten Freud besuchen der ein Sportstudio besitzt. Mehr wird nicht verraten ) good luck

Es war tolllllllllll !
Hallo,

ja, es ist passiert !
Auch dank Eurer Antworten haben mein lieber Schatz und unser "Freund" am Wochenende den "Doppeldecker" das erste Mal probiert !
Ich kann Euch sagen - so wohlgefühlt habe ich mich selten.
Meine Angst, daß nicht so viel Platz in der Vagina vorhanden ist, war völlig unbegründet.
Vielleicht , weil ich schon 40 Jahre alt bin und 2 Kinder entbunden habe.
Mit viel Fingerspitzengefühl und Ausdauer haben es meine "2 Männer" geschaft, mir und uns einen unvergesslichen Abend zu verbringen.
Auf die Befürchtung, daß vielleich einer zu schnell "kommt" haben wir uns "vorher" verwöhnt und die Beiden waren schon vaginal und oral in mir gekommen.
Nach einer kleinen Pause und vielen Streicheleinheiten waren sie dann wieder voll einsatzfähig.
Von der Stellung her kann ich sagen, daß es für mich am angenehmsten und gefühlsvollsten war, wenn ich mit meinem Rücken am "unteren" Mann lag und der Andere eben oben.
Ich denke, daß diese Art der Sexualität viel Vertrauen und Einfühlungsvermögen erfordert. Auch die Beziehung sollte auf guter Grundlage stehen.
Für meinen Schatz und mich war dieser Abend sicherlich nicht der letzte dieser Art, aber trotzdem geht uns nichts über die liebe und zährtliche Erotik in der Zweierbeziehung.
Lediglich Sex und Friolität, Neugier und Abwechslung kann diese "Spielerei" sein, nicht mehr und auch nicht weniger.

Lieber Gruß von
Ina.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen