Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille und Heuschnupfen?

Pille und Heuschnupfen?

15. April 2009 um 17:35

hallo Ihr Lieben
ich habe ja so schlimm heuschnupfen und nahm deswegen jetzt Leona, Cetirizin und Livocab Nasenspry dagegem ich verühte mit der Pille Valette
Mein Apotheker meinte es würde eigendlich nix wechselwirken und in der Packungsbeilage steht auch nix.
Zu spöt ich hab jetzt total schiss bekommen hatte aber gestern schon Sex..
kennt sich jemand aus mit den Allergietabletten? Oder nimmt hier jemand vone uch auch was gegen Heuschnupfen und nimmt auch die Pille

15. April 2009 um 17:43


entschuldigung das mittel heißt lorano

Gefällt mir

15. April 2009 um 18:05

Leute...
es wär ganz lieb wenn einer antworten würde =( ich hab grad bisschen angst

Gefällt mir

15. April 2009 um 21:50
In Antwort auf sharon590


entschuldigung das mittel heißt lorano

Gleiches prob
also ich hab das gleiche prob gehabt und mit meiner FA gesprochen und kein antiallergikum wirkt sich irgendwie auf die pille aus. ich bin extra bei ihr gewesen um mich abzusichern.
( aber ich mein ich hätte dir eine mail geschrieben wo das drinne stand )

1 LikesGefällt mir

15. April 2009 um 22:04


Ich muss auch jedes jahr immer wieder Lorano nehmen wegen meines heuschnupfens... Mach dir also keine sorgen. Nur antibiotika setzen die wirkung der pille herab oder erbrechen und durchfall.
Liebe grüße

Gefällt mir

15. April 2009 um 22:17

...
Einfluss von anderen Arzneimitteln auf die Pille:

Medikamente zur Behandlung der Epilepsie wie Hydantoine (z.B. Phenytoin), Barbiturate, Primidon, Carbamazepin, Oxcarbazepin, Topiramat und Felbamat
Medikamente zur Behandlung der Tuberkulose (z.B. Rifampicin)
Medikament zur Behandlung von Pilzerkrankungen (Griseofulvin)
Medikament zur Behandlung der HIV-Infektion (Ritonavir, Nevirapin)
Johanniskraut (Hypericum)-haltige Arzneimittel
Bei Behandlung mit einem der oben genannten Arzneimittel wird während der
Begleitbehandlung und 28 Tage nach dem Absetzen des Arzneimittels die zusätzliche
Anwendung eines lokalen Verhütungsmittels (Kondom) oder die Wahl einer anderen
Methode der Empfängnisverhütung empfohlen.

einige Antibiotika, die zur Behandlung von bestimmten Infektionen verordnet werden (z.B. Penizilline, Tetrazykline)
Während einer Behandlung mit einem der oben angeführten Antibiotika wird während und
bis zu 7 Tage

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen

Nach oben