Home / Forum / Sex & Verhütung / Offene Beziehung, Wifesharing

Forum

Offene Beziehung, Wifesharing

19. Juni um 5:51

Ich und meine Partnerin haben uns über erlaubtes Fremdgehen zu unterhalten, bzw nicht fremdgehen, da es ja erlaubt ist. Sie darf mit anderen Männern schlafen während ich ihr treu bleibe, der Gedanke daran erregt mich aber ein bisschen Angst vor der Realität habe ich schon. Ich würde mich gerne mit jemandem austauschen der in diese Richtung auch Erfahrungen gemacht und mir vielleicht ein paar Tipps geben kann wie z.b. regeln etc. 

mfg

Nachgefragt: Kann eine offene Beziehung gutgehen?

Nachgefragt: Kann eine offene Beziehung gutgehen?

Nachgefragt: Kann eine offene Beziehung gutgehen? Nachgefragt: Kann eine offene Beziehung gutgehen?

Nachgefragt: Eifersucht in der Beziehung - "Das Haustier oder ich!" Nachgefragt: Eifersucht in der Beziehung - "Das Haustier oder ich!"

Nachgefragt: Alleine ausgehen trotz Beziehung? Nachgefragt: Alleine ausgehen trotz Beziehung?

Top 3 Antworten

21. Juni um 3:38
In Antwort auf annakorte

Ich verstehe ehrlich gesagt gar nicht, warum viele so ein großes Problem damit haben. Die Natur gibt dieses Verhalten doch eigentlich vor. Wenn uns eine monogame Beziehung nicht anerzogen werden würde, hätte niemand ein Problem damit.

Sex ist, meiner Meinung nach, nur ein körperliches Verlagen. Richtige Liebe hingegen kommt von Herzen und entsteht nur, wenn sich zwei Seelen berühren.
 

Ich bin einer der Menschen für die Sex mehr als nur körperliches Verlangen ist.
Deshalb wäre es für mich nie vorstellbar mit jemanden Sex zu haben den ich nicht liebe.
Eine offene Beziehung käme für mich persönlich nie in Frage.

8 LikesGefällt mir

19. Juni um 9:27
In Antwort auf anon777

Ich und meine Partnerin haben uns über erlaubtes Fremdgehen zu unterhalten, bzw nicht fremdgehen, da es ja erlaubt ist. Sie darf mit anderen Männern schlafen während ich ihr treu bleibe, der Gedanke daran erregt mich aber ein bisschen Angst vor der Realität habe ich schon. Ich würde mich gerne mit jemandem austauschen der in diese Richtung auch Erfahrungen gemacht und mir vielleicht ein paar Tipps geben kann wie z.b. regeln etc. 

mfg

Willst DU das oder will SIE das? Von wem kommt die Idee?
Dass du etwas Angst hast, ist m.E. ganz normal.
Vielleicht wäre gleich eine "offene Beziehung" anzustreben zu viel für den 1. Schritt? Geht doch einfach in einen Club, lass sie dort Spaß haben und dann entscheidet euch, ob das überhaupt etwas für euch zwei ist...

1 LikesGefällt mir

19. Juni um 10:43

sie darf mit anderen männern sex haben ... und warum darfst du nicht mit anderen frauen sex haben ?

​ich bin für gleiches recht für beide.

2 LikesGefällt mir

19. Juni um 10:57
In Antwort auf anon777

Ich und meine Partnerin haben uns über erlaubtes Fremdgehen zu unterhalten, bzw nicht fremdgehen, da es ja erlaubt ist. Sie darf mit anderen Männern schlafen während ich ihr treu bleibe, der Gedanke daran erregt mich aber ein bisschen Angst vor der Realität habe ich schon. Ich würde mich gerne mit jemandem austauschen der in diese Richtung auch Erfahrungen gemacht und mir vielleicht ein paar Tipps geben kann wie z.b. regeln etc. 

mfg

ich glaub, dass sollte sehr sehr gut überlegt sein, bevor ihr das macht. bin mir sicher, nicht jede beziehung hält das aus.

2 LikesGefällt mir

19. Juni um 11:38

heva38 hat recht, wer ist der vater des gedanken?

1 LikesGefällt mir

19. Juni um 12:31
In Antwort auf anon777

Ich und meine Partnerin haben uns über erlaubtes Fremdgehen zu unterhalten, bzw nicht fremdgehen, da es ja erlaubt ist. Sie darf mit anderen Männern schlafen während ich ihr treu bleibe, der Gedanke daran erregt mich aber ein bisschen Angst vor der Realität habe ich schon. Ich würde mich gerne mit jemandem austauschen der in diese Richtung auch Erfahrungen gemacht und mir vielleicht ein paar Tipps geben kann wie z.b. regeln etc. 

mfg

Ich bin auch in einer offenen Beziehung.  Mein Freund hat erst zugestimmt, aber als ich es dann wirklich getan habe, hat er sich aufgeregt. 
Bevor du zustimmst denk gut drüber nach was ist,  wenn sie es dann wirklich macht. 
sonst kommt es im nachhinein nur zum streit. 

Gefällt mir

19. Juni um 12:34
In Antwort auf romy2018

Ich bin auch in einer offenen Beziehung.  Mein Freund hat erst zugestimmt, aber als ich es dann wirklich getan habe, hat er sich aufgeregt. 
Bevor du zustimmst denk gut drüber nach was ist,  wenn sie es dann wirklich macht. 
sonst kommt es im nachhinein nur zum streit. 

Und wo steht ihr jetzt, mit "seiner Aufregung"?
Hat er sich "beruhigt" inzwischen oder macht ihr das nicht mehr?
Interessiert mich wirklich. Wenn's hier zuviel wird - gern per PN.

Gefällt mir

19. Juni um 12:43
In Antwort auf heva38

Und wo steht ihr jetzt, mit "seiner Aufregung"?
Hat er sich "beruhigt" inzwischen oder macht ihr das nicht mehr?
Interessiert mich wirklich. Wenn's hier zuviel wird - gern per PN.

Also es war so: als ich ihm gesagt habe dass ich meinen Spaß hatte, hat er gesagt er wollte das nie und er hat nur für mich zugestimmt. Ich war nämlich der meinung, dass wir noch zu jung sind um uns komplett zu binden.  Er ist mein erster richtiger freund und ich seine erste Freundin. Ich wusste durch verwandte von mir wie so junge Beziehungen enden.  Deshalb hab ich gesagt wir sollen noch unseren Spaß haben damit wir wenn wir alt sind, nicht das Gefühl haben was verpasst zu haben. 
Hat er  anfang gut verstanden und jetzt eben nicht mehr. Wir haben deswegen  viel gestritten. Jetzt gehts eigentlich wieder.  Wir haben aber seither nicht mehr über das thema gesprochen.. 
ich weiß nicht wie es enden wird wenn wir darüber reden. Aber ich würde mich lieber trennen als 20 jahre eine Beziehung zu führen und dann mit 40 draufkommen,  dass man was verpasst hat und dann gehen beide fremd. 

Gefällt mir

19. Juni um 13:23
In Antwort auf romy2018

Also es war so: als ich ihm gesagt habe dass ich meinen Spaß hatte, hat er gesagt er wollte das nie und er hat nur für mich zugestimmt. Ich war nämlich der meinung, dass wir noch zu jung sind um uns komplett zu binden.  Er ist mein erster richtiger freund und ich seine erste Freundin. Ich wusste durch verwandte von mir wie so junge Beziehungen enden.  Deshalb hab ich gesagt wir sollen noch unseren Spaß haben damit wir wenn wir alt sind, nicht das Gefühl haben was verpasst zu haben. 
Hat er  anfang gut verstanden und jetzt eben nicht mehr. Wir haben deswegen  viel gestritten. Jetzt gehts eigentlich wieder.  Wir haben aber seither nicht mehr über das thema gesprochen.. 
ich weiß nicht wie es enden wird wenn wir darüber reden. Aber ich würde mich lieber trennen als 20 jahre eine Beziehung zu führen und dann mit 40 draufkommen,  dass man was verpasst hat und dann gehen beide fremd. 

was wollte er nie ?

Gefällt mir

19. Juni um 13:28
In Antwort auf romy2018

Also es war so: als ich ihm gesagt habe dass ich meinen Spaß hatte, hat er gesagt er wollte das nie und er hat nur für mich zugestimmt. Ich war nämlich der meinung, dass wir noch zu jung sind um uns komplett zu binden.  Er ist mein erster richtiger freund und ich seine erste Freundin. Ich wusste durch verwandte von mir wie so junge Beziehungen enden.  Deshalb hab ich gesagt wir sollen noch unseren Spaß haben damit wir wenn wir alt sind, nicht das Gefühl haben was verpasst zu haben. 
Hat er  anfang gut verstanden und jetzt eben nicht mehr. Wir haben deswegen  viel gestritten. Jetzt gehts eigentlich wieder.  Wir haben aber seither nicht mehr über das thema gesprochen.. 
ich weiß nicht wie es enden wird wenn wir darüber reden. Aber ich würde mich lieber trennen als 20 jahre eine Beziehung zu führen und dann mit 40 draufkommen,  dass man was verpasst hat und dann gehen beide fremd. 

Hi!

Ich bin auch mit meinem Freund sehr früh zusammen gekommen. Es war meine Sandkastenliebe. Wir haben von Anfang an eine offene Beziehung geführt und ich muss sagen, dass ich es für die ideale Beziehungsform halte. Die meisten Beziehungen gehen doch nur dadurch auseinander, dass einer der Partner einfach mal Lust auf ein wenig Abwechselung hat. Ich finde es auch ganz verständlich. Wir ja essen ja schließlich auch nicht jeden Tag das Gleiche.

1 LikesGefällt mir

19. Juni um 13:29
In Antwort auf christianos

was wollte er nie ?

Eine offene Beziehung.
jedoch hat er am Anfang zugestimmt. 

Gefällt mir

19. Juni um 13:31

...hier haut ja Einer dem Anderen die Taschen aber so richtig voll

Gefällt mir

19. Juni um 13:31
In Antwort auf annakorte

Hi!

Ich bin auch mit meinem Freund sehr früh zusammen gekommen. Es war meine Sandkastenliebe. Wir haben von Anfang an eine offene Beziehung geführt und ich muss sagen, dass ich es für die ideale Beziehungsform halte. Die meisten Beziehungen gehen doch nur dadurch auseinander, dass einer der Partner einfach mal Lust auf ein wenig Abwechselung hat. Ich finde es auch ganz verständlich. Wir ja essen ja schließlich auch nicht jeden Tag das Gleiche.

Das sind gute Argumente.. 
Würdest du mir bitte in einer privatnachricht schreiben, Wie das bei euch abgelaufen ist? 

Gefällt mir

19. Juni um 13:46

Ich verstehe ehrlich gesagt gar nicht, warum viele so ein großes Problem damit haben. Die Natur gibt dieses Verhalten doch eigentlich vor. Wenn uns eine monogame Beziehung nicht anerzogen werden würde, hätte niemand ein Problem damit.

Sex ist, meiner Meinung nach, nur ein körperliches Verlagen. Richtige Liebe hingegen kommt von Herzen und entsteht nur, wenn sich zwei Seelen berühren.
 

Gefällt mir

19. Juni um 13:47
In Antwort auf romy2018

Eine offene Beziehung.
jedoch hat er am Anfang zugestimmt. 

ja es gibt offene beziehungen wo alles erlaubt ist und es keine tabus gibt.
​dann gibt es offene beziehungegen wo nicht alles erlaubt ist bzw. toleriert wird.
​ich denke ihr solltet mal genau, vertrauensvoll unhd in ruhe darüber reden.

Gefällt mir

19. Juni um 14:19
In Antwort auf christianos

ja es gibt offene beziehungen wo alles erlaubt ist und es keine tabus gibt.
​dann gibt es offene beziehungegen wo nicht alles erlaubt ist bzw. toleriert wird.
​ich denke ihr solltet mal genau, vertrauensvoll unhd in ruhe darüber reden.

Eigentlich haben wir gesagt dass es keine tabus gibt. 
Aber ist eine gute idee das mal anzusprechen. 

Gefällt mir

19. Juni um 21:37

Wichtig ist eine gesunde Basis und absolutes Vertrauen, beim Sex werden Hormone ausgeschüttet in massen, einige Menschen können mit jemanden Sex haben und einfaches ich nenns mal "mögen" reicht aus, für andere sollte da schon etwas mehr zuneigung Vorhanden sein. Und zu behaupten das es unmöglich ist das man sich aufgrund dessen in einen anderen Mann oder Frau verliebt ist meistens ein gnadenloses Selbstbelügen. Man muß Verantwortlich, Ehrlich und vor allem Treu sei, will heißen, man sollte sich an die Abmachungen die getroffen werden halten. Wichtig ist das beide es WOLLEN und niemand vor vollendete Tatsachen gestellt wird, sollte das der Fall sein, entsteht ein tatsächliches Machtgefälle in der Beziehung und mit einem Partner auf Augenhöhe nichts mehr zu schaffen. Genauso können sich Bedingungen ändern, ja es kann auch passieren das es "erlaubt" wird das der Partner mal in fremden Betten hüpft, aber das derjenige es dann vieleicht doch nicht ertragen kann, das es demjenigen wirklich wehtut. Jetzt davon anfangen das heimlich zu machen wäre für die Fremdgänger hier ja das gefundene Fressen nicht war? Aber was das dann noch mit gleichberechtigte Partnerschaft zu tun? Hm nichts... Ich bin etwas entäuscht das der TE hierzu sich bisher nicht wieder geäussert hat, diesem wurden ja schon eine Menge fragen an ihn gestellt. Ja ich habe Erfahrung als Geliebter verheirateter Frauen in einvernehmen mit den Männern, in meiner guten wilden Zeit und meine Verlobte darf ihre Bi-Sexualität ausleben, will heißen mit anderen Frauen unter bestimmten Bedingungen darf sie. Ich brauch das nicht mehr das ich wie früher durch die Schlafzimmer wander, also lass ich sie ihre Vorliebe genießen, schließlich werd ich nicht ausgeschlossen nur weil ich mit ihrer Gespielin nicht selbst spielen möchte. Gruß Pav

Gefällt mir

20. Juni um 11:08
In Antwort auf romy2018

Eigentlich haben wir gesagt dass es keine tabus gibt. 
Aber ist eine gute idee das mal anzusprechen. 

allein schon aus gesundheitlichen gründen muss er tabus geben 

​sex ohne kondom, egal ob anal, vaginal oder oral wäre für mich z.b. ein tabu.

Gefällt mir

20. Juni um 11:13
In Antwort auf christianos

allein schon aus gesundheitlichen gründen muss er tabus geben 

​sex ohne kondom, egal ob anal, vaginal oder oral wäre für mich z.b. ein tabu.

Ja, ich denke, sie meinte es auch nicht allzu streng.
Ein Bein abzuhacken beim Sex wäre für sie sicher auch ein No-Go

1 LikesGefällt mir

20. Juni um 14:05
In Antwort auf heva38

Ja, ich denke, sie meinte es auch nicht allzu streng.
Ein Bein abzuhacken beim Sex wäre für sie sicher auch ein No-Go

fetische solcher art, bei denen bleibende schäden davon getragen werden lehne ich ebenfalls ab. 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen

Nach oben