Home / Forum / Sex & Verhütung / Lange, dicke, wulstige innere Schamlippen

Forum

Lange, dicke, wulstige innere Schamlippen

2. Februar 2003 um 23:11

Hallo!
Ich hab ein sehr intimes Problem und ich hoffe, daß mir hier jemand helfen kann.
Meine inneren Schamlippen sind sehr groß, fast zweimal so groß, wie meine Äußeren. Das ist für mich allein schon optisch eine Katastrophe. Viel schlimmer aber, daß ich auch sonst Probleme damit habe. Wenn ich zur Toilette muß, dauert es Stunden, bis ich fertig gepinkelt habe. Der Urinstrahl geht nicht einfach so heraus, sondern muß sich seinen Weg vorbei an den riesigen Fleischwülsten bahnen. Dadurch tropft alles an meinen Beinen herunter und das Pinkeln dauert Stunden. Kennt jemand das Buch "Wüstenblume" von Waris Dirie und die Stelle, wo sie beschreibt, wie es ist, wenn sie zum Klo geht (sie ist nach der Beschneidung zugenäht). So ähnlich geht es mir auch. Die Schamlippen ziehen sich so fest aneinander, manchmal saugen sie sich richtig dolle zusammen. Und wenn der Urin an meine Haut und an die Beine kommt, bekomme ich Hautirritationen davon. Eigentlich gibt es keinen Urinstrahl, nur kleine Tröpfchen. Das schmerzt, wenn ich auf Klo gehe. Die Blase kann sich nicht entleeren, wie sie möchte. Und wenn es doch schnell gehen muss, weil so viel drin ist, dann gibt es eine riesige Sauerei. Kein Mann kann ein Klo so zusauen wie ich wenn ich auf fremden Klos nicht sitze und alles in alle Richtungen verspritze.
Genau wie beim Sex, da stören sie auch. Ein Eindringen ohne Hilfe mit der Hand ist nicht möglich, ich muss die Schamlippen weit auseinander halten, damit der Partner eindringen kann. Und immer wieder ziehen sie sich zusammen. Und jetzt habe ich sooo Angst, mit meinem neuen Freund zu schlafen. Der haut doch ab, wenn er das sieht *heul*
Ich habe meine Frauenärztin gefragt, ob man da was machen kann. Aber sie will mir nicht helfen, meinte, daß ich einfach zu mir und meinem Körper stehen soll. Klar finde ich die Dinger häßlich, aber noch mehr stört mich doch, daß ich nicht pinkeln kann und der Sex technisch nicht funktioniert.
Weiß jemand, was man da tun kann? Kann man das operieren lassen? Und was würde das kosten? Ich halte es damit nicht mehr aus!
Nora

3. Februar 2003 um 1:10

Hoi nora...
dann wechsel den gyn und sprich mit diesem noch mal... und wenn der auch meint, dass das zu deinem körper gehört und du dazu stehen sollst, dann wechsel wieder... viel mehr kannst du nicht machen...

gruß, pain4me, die irgendwie das gefühl hat, dass dieser text von einem mann getippt wurde...

Gefällt mir

3. Februar 2003 um 1:36

Hmmm
[img]http://www.handykult.de/plaudersmilies.de/hap
py/invasion.gif[/img]
[img]http://www.handykult.de/plaudersmilies.de/jum
p.gif[/img]

Gefällt mir

3. Februar 2003 um 1:37
In Antwort auf karlad

Hmmm
[img]http://www.handykult.de/plaudersmilies.de/hap
py/invasion.gif[/img]
[img]http://www.handykult.de/plaudersmilies.de/jum
p.gif[/img]

Ach schade
Geht kein HTML.
Tja, komischer Thread find ich

Gefällt mir

3. Februar 2003 um 9:10

Die Lösung
Hallöchen,

eine freundin von mir hatte das gleiche prob und hat sich die inneren sch-lippen unter schmerzen, aber mit erfolg kürzen lassen.

bezahlt hat sie gar nichts wegen krankenkasse. frag einfach ,mal nen anderen f-arzt!

Nebu

Gefällt mir

4. Februar 2003 um 0:23

An alle, die bisher geantwortet haben!
Hallo!
Vielen danke für eure bisherigen Antworten! Ich möchte auf die einzelnen Schreiber kurz eingehen!

@sobinich: Was ist eine Stenose? Ist das eine Krankheit? Habe ich noch nie gehört, werde aber gleich googeln, ob ich dazu was finde! Ist ein Urologe nicht eigentlich ein Männerdoc?

@Temptress: Ich habe aus genau diesem Grund schon zweimal die Frauenärztin gewechselt. Und jede sagt mir nur, ich soll mich nicht anstellen und damit leben! Es gäbe weitaus Schlimmeres. Aber das ist für mich nicht befriedigend. Soll ich zu einem Arzt gehen? Man hört ja, daß weibliche Gyn oft solche Sachen sagen, weil sie selbst nicht damit umgehen können, wenn andere Frauen Probleme haben, die sie nicht kennen!? Aber wieso denkst du, ich bin mehr männlich als weiblich? Was hat das mit den Schamlippen zu tun, Männer haben doch gar keine? Oder bezieht sich das auf die Aussage, die von pain4me kam?

@nebukadnezar: Kannst du bitte deine Freundin fragen, wie lange der Heilungsprozess war? Ging das ambulant oder mußte sie in die Klinik? Wäre nett, wenn du mir noch mehr Informationen geben kannst!!

@karlad: Ich weiß nicht, ob du mich verarschen oder aufmuntern willst, mit deinen Smileys?! Wenn es das erste ist, finde ich nicht lustig, so über mein Problem herzuziehen!

@pain4me: Wieso glaubst du, daß ich ein Mann bin? Ich bin neu hier, aber werden Neue hier nicht so ernst genommen, wenn sie mit einem ungewöhnlichen Problem kommen? Oder muß ich mich hier erst etablieren? Tut mir leid, wenn du denkst, ich verarsche hier nur, aber glaub mir, es fällt mir verdammt schwer darüber zu schreiben und es ist mir sehr ernst! Und welcher Mann käme auf solche Gedanken? Die posten doch dann eher andere Sachen oder?

Vielleicht habt ihr ja Lust, mir wieder zu antworten! Und wenn jemand einen guten Gyn in Dortmund kennt, bitte posten oder Mail an nora82@gofeminin.de

Danke und Gute Nacht!!!

Nora

Gefällt mir

4. Februar 2003 um 7:57

Wegen
dem freund würde ich mir keine sorgen machen. die meisten männer finden grosse schamlippen schön. beim oralverkehr - wau traumhaft.
aber deine probleme beim urinieren, die solltest du wirklich von einem urologen abklären lassen. eine op im intimbereich betrifft sehr viele nerven ist von der heilung problematisch und kann die empfindungsfähigkeit und lust sehr beeinträchtigen. aus esthetischen gründen würde ich es nicht machen lassen. kann aber als mann mich nicht voll in diese situation versetzen. sehe es als betrachter und nicht als betroffene. ausserdem scheue ich jedes unnötige op-risiko nach eingen grösseren op´s
gibt übrigens sehr viele frauen, die ihre mus..i nicht attraktiv finden egal wie gross die schamlippen sind.

Gefällt mir

4. Februar 2003 um 8:45
In Antwort auf nora82

An alle, die bisher geantwortet haben!
Hallo!
Vielen danke für eure bisherigen Antworten! Ich möchte auf die einzelnen Schreiber kurz eingehen!

@sobinich: Was ist eine Stenose? Ist das eine Krankheit? Habe ich noch nie gehört, werde aber gleich googeln, ob ich dazu was finde! Ist ein Urologe nicht eigentlich ein Männerdoc?

@Temptress: Ich habe aus genau diesem Grund schon zweimal die Frauenärztin gewechselt. Und jede sagt mir nur, ich soll mich nicht anstellen und damit leben! Es gäbe weitaus Schlimmeres. Aber das ist für mich nicht befriedigend. Soll ich zu einem Arzt gehen? Man hört ja, daß weibliche Gyn oft solche Sachen sagen, weil sie selbst nicht damit umgehen können, wenn andere Frauen Probleme haben, die sie nicht kennen!? Aber wieso denkst du, ich bin mehr männlich als weiblich? Was hat das mit den Schamlippen zu tun, Männer haben doch gar keine? Oder bezieht sich das auf die Aussage, die von pain4me kam?

@nebukadnezar: Kannst du bitte deine Freundin fragen, wie lange der Heilungsprozess war? Ging das ambulant oder mußte sie in die Klinik? Wäre nett, wenn du mir noch mehr Informationen geben kannst!!

@karlad: Ich weiß nicht, ob du mich verarschen oder aufmuntern willst, mit deinen Smileys?! Wenn es das erste ist, finde ich nicht lustig, so über mein Problem herzuziehen!

@pain4me: Wieso glaubst du, daß ich ein Mann bin? Ich bin neu hier, aber werden Neue hier nicht so ernst genommen, wenn sie mit einem ungewöhnlichen Problem kommen? Oder muß ich mich hier erst etablieren? Tut mir leid, wenn du denkst, ich verarsche hier nur, aber glaub mir, es fällt mir verdammt schwer darüber zu schreiben und es ist mir sehr ernst! Und welcher Mann käme auf solche Gedanken? Die posten doch dann eher andere Sachen oder?

Vielleicht habt ihr ja Lust, mir wieder zu antworten! Und wenn jemand einen guten Gyn in Dortmund kennt, bitte posten oder Mail an nora82@gofeminin.de

Danke und Gute Nacht!!!

Nora

Liebe Nora
meine freundin war für drei tage in der klinik. Betäubt wurde sie durch eine spritze in den rücken. die sch-lippen waren erst um die 1,5 cm lang (rauskucktechnisch). hinterher wesentlich kürzer.

An deiner stelle würd ich mich aber erstmal bei allen f-ärzten nach risiken etc. denken.

Im Übrigen hab ich auch eine sehr viel größere Lippe und bei mir hat sich noch keiner beschwert. Es wär ja auch langweilig, wenn alle gleich wären.

Ich wünsch dir jedenfalls alles gute!

Nebu

Gefällt mir

6. Februar 2003 um 16:11

Hallo nora
also wegen deiner schamlippen würde ich mir an deiner stelle wenig sorgen machen. meine sind auch nicht gerade sehr klein und das kommt gar nicht mal so selten vor. aber ich habe festgestellt, dass es meinen freund so richtig anmacht, wenn er mit meinen schamlippen spielen kann. mich stört es nicht, auch nicht beim urinieren. das wird bei dir sicher eine andere ursache haben, wenn es bei dir nicht so richtig geht. und dann solltest du dir auch einmal überlegen, das die die inneren schamlippen eigentlich eine schutzfuktion haben. sie sollen vor bakterien und auch vor kälte schützen. lass sie am besten so wie sie sind und probier es einfach mit deinem freund mal aus. du wirst sehen ( und ich bin überzeugt davon ), dass es ihm gefällt und er es so richtig geil findet.
bis bald und liebe grüsse
michaela

Gefällt mir

7. Februar 2003 um 8:27

E- Mail
Nachdem ich ihr von dir erzählt habe kannst du meiner freundin gerne ne e- mail schicken und sie erzählt dir dann alles ganz genau.

Ihre adresse cavamaus@web.de

tschö nebu

Gefällt mir

10. April 2003 um 0:32
In Antwort auf nora82

An alle, die bisher geantwortet haben!
Hallo!
Vielen danke für eure bisherigen Antworten! Ich möchte auf die einzelnen Schreiber kurz eingehen!

@sobinich: Was ist eine Stenose? Ist das eine Krankheit? Habe ich noch nie gehört, werde aber gleich googeln, ob ich dazu was finde! Ist ein Urologe nicht eigentlich ein Männerdoc?

@Temptress: Ich habe aus genau diesem Grund schon zweimal die Frauenärztin gewechselt. Und jede sagt mir nur, ich soll mich nicht anstellen und damit leben! Es gäbe weitaus Schlimmeres. Aber das ist für mich nicht befriedigend. Soll ich zu einem Arzt gehen? Man hört ja, daß weibliche Gyn oft solche Sachen sagen, weil sie selbst nicht damit umgehen können, wenn andere Frauen Probleme haben, die sie nicht kennen!? Aber wieso denkst du, ich bin mehr männlich als weiblich? Was hat das mit den Schamlippen zu tun, Männer haben doch gar keine? Oder bezieht sich das auf die Aussage, die von pain4me kam?

@nebukadnezar: Kannst du bitte deine Freundin fragen, wie lange der Heilungsprozess war? Ging das ambulant oder mußte sie in die Klinik? Wäre nett, wenn du mir noch mehr Informationen geben kannst!!

@karlad: Ich weiß nicht, ob du mich verarschen oder aufmuntern willst, mit deinen Smileys?! Wenn es das erste ist, finde ich nicht lustig, so über mein Problem herzuziehen!

@pain4me: Wieso glaubst du, daß ich ein Mann bin? Ich bin neu hier, aber werden Neue hier nicht so ernst genommen, wenn sie mit einem ungewöhnlichen Problem kommen? Oder muß ich mich hier erst etablieren? Tut mir leid, wenn du denkst, ich verarsche hier nur, aber glaub mir, es fällt mir verdammt schwer darüber zu schreiben und es ist mir sehr ernst! Und welcher Mann käme auf solche Gedanken? Die posten doch dann eher andere Sachen oder?

Vielleicht habt ihr ja Lust, mir wieder zu antworten! Und wenn jemand einen guten Gyn in Dortmund kennt, bitte posten oder Mail an nora82@gofeminin.de

Danke und Gute Nacht!!!

Nora

Hallo Nora!
Ich weiß nicht, wie weit du bereits mit deinem Problem gekommen bist, aber ich habe auch dieses Problem, meine inneren Schamlippen sind auch länger als die äußeren. Ich schämte mich, wenn ich mich vor Leuten ausziehen musste, aber glaube mir, niemand achtet drauf, bzw. wird das eh totgeschwiegen und Keiner wird was böses sagen. Ich habe mich vor Männern zunächst auch geschämt, aber meinst du, dein Freund hat sich bereits so viele Frauen dort angeschaut, dass er sagt "wie schäbbig"?? Ich habe mit meinem Freund über dieses "Problem" gesprochen, und er hat sich ziemlich amüsiert, dass "Frau" sich darüber solche sorgen macht. Ihm gefällt es sogar sehr gut! Bei mir geht es beim Sex auch nicht so einfach, aber es funktioniert und ich spüre im Endeffekt mehr, aufgrund größerer Fläche Ich habe begriffen, dass dieses Problem nicht wirklich ein Problem ist und ich bin mir sicher du wirst es auch einsehen. Eine OP wäre mir das nicht wert.Genieße dein Leben, es gibt noch so viele andere wichtigere Dinge.
Trotzdem alles Gute.
Gruß Jule

Gefällt mir

10. April 2003 um 16:44

Ähnliches problem
Hi Nora!
*g* bin ich froh dass du das thema
ansprichst! ich bin noch relativ jung und hab
ein ähnliches problem: dummerweise sinds bei
mir nicht beide schamlippen, sondern nur eine-
schaut meiner meinung erst recht dumm aus.
hab schon davon gehört dass man das operieren kann...
-> ich denk, deinen freund stört das nicht,
wenn dus ihm sagst und ihm erklährst dass
du dich deswegen nicht wohlfühlst versteht er dich sicher - ich werd demnächst mit meinerm (1.!) freund darüber reden, mal sehn wie er reagiert

Gefällt mir

10. April 2003 um 18:13
In Antwort auf ninag

Ähnliches problem
Hi Nora!
*g* bin ich froh dass du das thema
ansprichst! ich bin noch relativ jung und hab
ein ähnliches problem: dummerweise sinds bei
mir nicht beide schamlippen, sondern nur eine-
schaut meiner meinung erst recht dumm aus.
hab schon davon gehört dass man das operieren kann...
-> ich denk, deinen freund stört das nicht,
wenn dus ihm sagst und ihm erklährst dass
du dich deswegen nicht wohlfühlst versteht er dich sicher - ich werd demnächst mit meinerm (1.!) freund darüber reden, mal sehn wie er reagiert

Mir gehts auch so ...
Ich hab auch das gleiche Problem wie ninag. Nur eine ist so groß. Ich weiß jetzt nicht ob das besser is, wenn nur eine da rumschlabbert, oder ob es schlimmer is. Das sieht nämlich ziemlich asymetrisch aus ...
Aber meinen Freund stört es überhaupt nicht. Kein kleines bisschen *freu* Is aber alles halb so wild.
Ich bin übrigens auch noch ziemlich jung: Gerade mal 18.

Romy

Gefällt mir

13. April 2003 um 21:56
In Antwort auf romyjanika

Mir gehts auch so ...
Ich hab auch das gleiche Problem wie ninag. Nur eine ist so groß. Ich weiß jetzt nicht ob das besser is, wenn nur eine da rumschlabbert, oder ob es schlimmer is. Das sieht nämlich ziemlich asymetrisch aus ...
Aber meinen Freund stört es überhaupt nicht. Kein kleines bisschen *freu* Is aber alles halb so wild.
Ich bin übrigens auch noch ziemlich jung: Gerade mal 18.

Romy

HiHo!
Also, das kenn ich...

hab mir oft und ganz viel gedanken drum gemacht, dass es bestimmt nur halb so schlimm wäre, wenn es wenigstens gleich aussehen würde

mein erster Freund (also, mit dem ich sex hatte) hat das zunächst gar nicht bemerkt, bis ich angesprochen habe. Blöderweise hat er damals nach unserer Trennung all seine Kumpels davon erzählt und ich denke, er glaubt noch heute, dass das Unnormal wäre. *Blödmann*

Mein jetziger Freund geht auch super damit um. Ist gar kein Thema. Ich habe ihm meine Komplexe dazu erklärt und er findet, dass alles seine Richtigkeit hat. Ist doch schön?

Also ich würde es nicht mehr erwähnen. Es ist, wie es ist. Es seie denn, es geht einem dabei besser, wenn man es anspricht.

LG, Madame

Gefällt mir

14. April 2003 um 17:13

Kenn ich auch!
Hallo Nora!

Ich war deshalb beim Frauenarzt und habe mich zur einer OP entschlossen. Du musst dem Frauenarzt nur sagen, das du beim sitzen Schmerzen hast.

Ich sollte eigentlich 2 Tage im Krankenhaus bleiben, aber es wurden 14 Tage. Die Wunde ist 2 cm aufgerissen und ich hatte Blutergüsse. Das Fäden ziehen tun auch ziemlich weh, aber ich würde es jeder Zeit wieder tun. Ich war damals 12 Jahre alt und heute bin ich 20 und ich bin so froh das ich es machen lassen habe.

Man darf 6 Wochen keinen Sex haben, aber damals war mir das egal. Wenn jemand noch mehr Fragen hat, ich beantworte sie gerne.

LG Gina

Gefällt mir

14. April 2003 um 19:17
In Antwort auf Teelicht

Kenn ich auch!
Hallo Nora!

Ich war deshalb beim Frauenarzt und habe mich zur einer OP entschlossen. Du musst dem Frauenarzt nur sagen, das du beim sitzen Schmerzen hast.

Ich sollte eigentlich 2 Tage im Krankenhaus bleiben, aber es wurden 14 Tage. Die Wunde ist 2 cm aufgerissen und ich hatte Blutergüsse. Das Fäden ziehen tun auch ziemlich weh, aber ich würde es jeder Zeit wieder tun. Ich war damals 12 Jahre alt und heute bin ich 20 und ich bin so froh das ich es machen lassen habe.

Man darf 6 Wochen keinen Sex haben, aber damals war mir das egal. Wenn jemand noch mehr Fragen hat, ich beantworte sie gerne.

LG Gina

*aua*
Hi Gina!

schon mit 12?? wie das? - und was haben
deine eltern dazu gesagt???
*au* also, ich glaub, ich könnte das nicht,
egal wie schlimms da unten wär

LG

Gefällt mir

15. April 2003 um 10:51

Bitte ....
versuche damit aufzuhören, dir solche sorgen zu machen was andere (sprich vielleicht einmal dein freund) darüber denken wird/werden. du bist du, dh. dein partner soll dich so nehmen wie du bist - sex in einer beziehung ist schön, aber nicht alles, denn in erster linie versuchst du in einer beziehung mit dem partner übereinzukommen und der sex kommt erst danach. wenn dich dein freund nicht so akzeptieren wird wie du bist, dann ist er es nicht wert,dein freund zu sein.wenn du allerdings probleme hast bzw. schmerzen bei tätigkeiten, dann solltest du dir in aller ruhe gedanken machen, was du tun solltest - denn mit schmerzen soll man nicht "herumlaufen". liebe grüße und kopf hoch...

Gefällt mir

15. April 2003 um 13:55
In Antwort auf ninag

*aua*
Hi Gina!

schon mit 12?? wie das? - und was haben
deine eltern dazu gesagt???
*au* also, ich glaub, ich könnte das nicht,
egal wie schlimms da unten wär

LG

War nicht so schlimm!
Hi Nina!

Ich war ja mit meiner Mutter beim Frauenarzt und der hat mir dann gesagt das nur eine OP helfen kann. Meine Mutter meinte ich sollte mir das überlegen und ich habe mich dafür entschieden. Ich hatte schon Angst, besonders weil ich Abends ins Krankenhaus musste und erst morgens in den OP kam.

Ich würde es auch jeder Zeit wieder machen.

LG

Gefällt mir

23. April 2003 um 9:50
In Antwort auf jul23

Hallo Nora!
Ich weiß nicht, wie weit du bereits mit deinem Problem gekommen bist, aber ich habe auch dieses Problem, meine inneren Schamlippen sind auch länger als die äußeren. Ich schämte mich, wenn ich mich vor Leuten ausziehen musste, aber glaube mir, niemand achtet drauf, bzw. wird das eh totgeschwiegen und Keiner wird was böses sagen. Ich habe mich vor Männern zunächst auch geschämt, aber meinst du, dein Freund hat sich bereits so viele Frauen dort angeschaut, dass er sagt "wie schäbbig"?? Ich habe mit meinem Freund über dieses "Problem" gesprochen, und er hat sich ziemlich amüsiert, dass "Frau" sich darüber solche sorgen macht. Ihm gefällt es sogar sehr gut! Bei mir geht es beim Sex auch nicht so einfach, aber es funktioniert und ich spüre im Endeffekt mehr, aufgrund größerer Fläche Ich habe begriffen, dass dieses Problem nicht wirklich ein Problem ist und ich bin mir sicher du wirst es auch einsehen. Eine OP wäre mir das nicht wert.Genieße dein Leben, es gibt noch so viele andere wichtigere Dinge.
Trotzdem alles Gute.
Gruß Jule

....aber es funktioniert
bravo jule,du hast vollkommen recht.millionen frauen auf der erde haben lange schamlippen und trotzdem ein erfülltes sexualleben.lasst euch diese sensibele haut doch nicht einfach abschneiden.ich persöhnlich könnte mir es nicht vorstellen-ich bin beim sex sehr auf diese haut fixiert und mein freund ist nach diesen "wings of love" verrückt und kann damit sehr gut umgehen.ich habe schon immer so lange labien und hatte damit noch keinen größeren probleme.
alles liebe von gabi

Gefällt mir

25. April 2003 um 15:08

Sschööööön !!!
wenn du beim pinkeln deine labien mit einer hand (oder beiden !! )spreitzt sollte es eigentlich ohne überschwemmung funktionieren.
hässlich sind solche labien aber sicher nicht-jede frau sieht "da unten" etwas anders aus.
mir persöhnlich sind gut ausgebildete schamlippen lieber als welche die man(n) nicht sieht.im internet gibt es dafür sogar eine menge seiten wo es nur um sowas geht.
alles liebe.thomas

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen

Nach oben