Home / Forum / Sex & Verhütung / Anzahl Sexpartner und eure ehrliche Meinung


Anzahl Sexpartner und eure ehrliche Meinung

14. März um 5:46

Gerade habe ich einen Artikel gelesen über die durchschnittliche Anzahl von Sexpartner bei Männern und Frauen.

Dabei gibt es natürlich viel zu beachten. Von Unterschieden beim Alter (Die ältere Generation hatte eher weniger Sexpartner als die jüngere), über Unterschiede beim Geschlecht (Männer haben laut Statistik mehr Sex als Frauen) bis hin zu Unterschieden zwischen den Bundesländern.
Das ist alles klar. Das da auch viel geschummelt und geschönt wird ist wohl auch nichts neues. Dennoch: Ich war erstaunt. Wenn man alle Kriterien so gut es geht berücksichtigt, kommt dabei raus: Der Durchschnitts-Deutsche hat weniger als 6 Sexpartner im Leben? Die Frauen sogar nur knapp mehr als 4?

Ich bin 24, fast 25 und hatte 5 Beziehungen, 2 Affären (ala Freundschaft Plus. Da musste keiner leiden) und etwa 20 ONS  (genaue Zahl unbekannt). Sagen wir also 27.
Das ich kein Kind von Traurigkeit bin ist damit wohl klar. Das ich damit über dem Durchschnitt liege wusste ich auch. Aber die tatsächlichen Zahlen haben mich überrascht.

Und allen Hatern zum Trotz, die mich schon als Schlampe bezeichnet haben, hatte ich immer die Ansicht: Es spielt keine Rolle ob 5, 50 oder 500 Sexpartner, solange man verhütet und keine Beziehungen vorsätzlich kaputt macht.

Wie seht ihr das? Sind ungefähr 27 Partner für mein Alter zu viel oder ist das völlig ok?
Vielleicht auch eine Info von euch, Alter und Anzahl eurer Sexpartner.

Liebe Grüße - Laura 

Top 3 Antworten

14. März um 6:49

für den einen sind 3 zu viel, für den anderen 10 zu wenig.

13 LikesGefällt mir

14. März um 19:12
In Antwort auf arual1992

Gerade habe ich einen Artikel gelesen über die durchschnittliche Anzahl von Sexpartner bei Männern und Frauen.

Dabei gibt es natürlich viel zu beachten. Von Unterschieden beim Alter (Die ältere Generation hatte eher weniger Sexpartner als die jüngere), über Unterschiede beim Geschlecht (Männer haben laut Statistik mehr Sex als Frauen) bis hin zu Unterschieden zwischen den Bundesländern.
Das ist alles klar. Das da auch viel geschummelt und geschönt wird ist wohl auch nichts neues. Dennoch: Ich war erstaunt. Wenn man alle Kriterien so gut es geht berücksichtigt, kommt dabei raus: Der Durchschnitts-Deutsche hat weniger als 6 Sexpartner im Leben? Die Frauen sogar nur knapp mehr als 4?

Ich bin 24, fast 25 und hatte 5 Beziehungen, 2 Affären (ala Freundschaft Plus. Da musste keiner leiden) und etwa 20 ONS  (genaue Zahl unbekannt). Sagen wir also 27.
Das ich kein Kind von Traurigkeit bin ist damit wohl klar. Das ich damit über dem Durchschnitt liege wusste ich auch. Aber die tatsächlichen Zahlen haben mich überrascht.

Und allen Hatern zum Trotz, die mich schon als Schlampe bezeichnet haben, hatte ich immer die Ansicht: Es spielt keine Rolle ob 5, 50 oder 500 Sexpartner, solange man verhütet und keine Beziehungen vorsätzlich kaputt macht.

Wie seht ihr das? Sind ungefähr 27 Partner für mein Alter zu viel oder ist das völlig ok?
Vielleicht auch eine Info von euch, Alter und Anzahl eurer Sexpartner.

Liebe Grüße - Laura 

Ich weiß leider nicht mehr, wo ich von der Studie gelesen habe. Dort wurde wissenschaftlich untersucht, welche Zahl von früheren Sexualpartnern abschreckend oder anziehend wirkt. Es gab zwar ein paar länderspezifische Unterschiede, aber im großen und ganzen galt:

0 - 2 Sexualpartner: eher abschreckend
3 - 6: anziehend
7 - 10: eher abschreckend
11+: sehr abschreckend.

Wenn Du mit 24 bereits 27 Partner hattest, (also ca 4-5 pro Jahr) empfehle ich Dir darüber die Decke des Schweigens zu breiten. Damit wirst Du nicht gerade Beifallsstürme eines möglichen Partners ernten. Es mag unfai erscheinen, aber die meisten Männer hätten zwar gerne Sex mit Dir, aber definitiv keine Beziehung.

12 LikesGefällt mir

15. März um 11:23

omg...ich bin 10 Jahre älter und komm nicht mal auf ein drittel von deinem...begehrt wurde ich von vielen aber ich lass nicht alle gleich ran, ich stehe mehr auf was festes, am besten für immer wie es Oma und Opa vorlebten, bin da glaub altmodisch. ONS kamen nie in Frage und Affairen auch nicht. Wenn eine richtige Beziehung oder nicht, ich hab auch andere Hobbys und Interessen für meine Freizeitgestaltung

10 LikesGefällt mir

14. März um 6:49

für den einen sind 3 zu viel, für den anderen 10 zu wenig.

13 LikesGefällt mir

14. März um 7:12
In Antwort auf arual1992

Gerade habe ich einen Artikel gelesen über die durchschnittliche Anzahl von Sexpartner bei Männern und Frauen.

Dabei gibt es natürlich viel zu beachten. Von Unterschieden beim Alter (Die ältere Generation hatte eher weniger Sexpartner als die jüngere), über Unterschiede beim Geschlecht (Männer haben laut Statistik mehr Sex als Frauen) bis hin zu Unterschieden zwischen den Bundesländern.
Das ist alles klar. Das da auch viel geschummelt und geschönt wird ist wohl auch nichts neues. Dennoch: Ich war erstaunt. Wenn man alle Kriterien so gut es geht berücksichtigt, kommt dabei raus: Der Durchschnitts-Deutsche hat weniger als 6 Sexpartner im Leben? Die Frauen sogar nur knapp mehr als 4?

Ich bin 24, fast 25 und hatte 5 Beziehungen, 2 Affären (ala Freundschaft Plus. Da musste keiner leiden) und etwa 20 ONS  (genaue Zahl unbekannt). Sagen wir also 27.
Das ich kein Kind von Traurigkeit bin ist damit wohl klar. Das ich damit über dem Durchschnitt liege wusste ich auch. Aber die tatsächlichen Zahlen haben mich überrascht.

Und allen Hatern zum Trotz, die mich schon als Schlampe bezeichnet haben, hatte ich immer die Ansicht: Es spielt keine Rolle ob 5, 50 oder 500 Sexpartner, solange man verhütet und keine Beziehungen vorsätzlich kaputt macht.

Wie seht ihr das? Sind ungefähr 27 Partner für mein Alter zu viel oder ist das völlig ok?
Vielleicht auch eine Info von euch, Alter und Anzahl eurer Sexpartner.

Liebe Grüße - Laura 

Traue keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast!?!

Jede Statistik bei der es kein Gleichgewicht zwischen Männern und Frauen gibt, ist schlicht falsch. Mit wem hätten dann diese Männer aus dem 33 % Überhang Sex?
Gäbe es evtl. mehr Schwule als Lesben, kaum zu glauben?
Haben diese 33 % Männer evtl. Astlöcher gebumst?
on von 10 Männern jeder 6 mit verschiedenen Frauen 6 mal Sex hatte, dann haben vermutlich dafür 60 Frauen ihre Beine breit gemacht. Aber wenn im Gegenzug die 10 Frauen nur 4 mal Sex mit verschiedenen Männern hatten, dann gab es nur 40 mal Sex.
Wie also hätten die 20 mal Differenz sexuell stattfinden können. Selbst wenn 9 dieser 10 Frauen nur 4 Partner gehabt hätte, dann müsste die 10 te mit 24 Männern ist der Kiste gewesen sein, damit die Männer Statistik stimmen könnte, aber dann ergäbe der Durchschnitt aus 9x4+24 ebenfalls 6!
  

3 LikesGefällt mir

14. März um 7:30

Die Anzahl hängt sehr mit dem Lebensstil zusammen, manche neigen zu wenigen, dafür langfrististigen Beziehungen, andere haben eine größere Anzahl Partner. Einige meiner Bekannten haben recht früh ihre erste Liebe geheiratet, da liegt die Anzahl der Sexpartner oft bei eins.

Bei mir ist es ähnlich: als ich geheiratet habe, hatte ich vorher nur mit einer anderen Frau Sex. Als ich meine  derzeitigen Freundin kennengelernt habe, hatte ich mit fünf verschiedenen Frauen Sex. Das hat sich allerdings geändert, seitdem wir swingen. In den letzten zwei Jahren sind nochmal ca. 30 Frauen dazugekommen.

Gerade viele jüngere Arbeitskollegen kommen ganz ohne Swingen auf diese Anzahl, einfach weil sie sehr kurze Beziehungen und viele ONS haben.

Gefällt mir

14. März um 9:43
In Antwort auf arual1992

Gerade habe ich einen Artikel gelesen über die durchschnittliche Anzahl von Sexpartner bei Männern und Frauen.

Dabei gibt es natürlich viel zu beachten. Von Unterschieden beim Alter (Die ältere Generation hatte eher weniger Sexpartner als die jüngere), über Unterschiede beim Geschlecht (Männer haben laut Statistik mehr Sex als Frauen) bis hin zu Unterschieden zwischen den Bundesländern.
Das ist alles klar. Das da auch viel geschummelt und geschönt wird ist wohl auch nichts neues. Dennoch: Ich war erstaunt. Wenn man alle Kriterien so gut es geht berücksichtigt, kommt dabei raus: Der Durchschnitts-Deutsche hat weniger als 6 Sexpartner im Leben? Die Frauen sogar nur knapp mehr als 4?

Ich bin 24, fast 25 und hatte 5 Beziehungen, 2 Affären (ala Freundschaft Plus. Da musste keiner leiden) und etwa 20 ONS  (genaue Zahl unbekannt). Sagen wir also 27.
Das ich kein Kind von Traurigkeit bin ist damit wohl klar. Das ich damit über dem Durchschnitt liege wusste ich auch. Aber die tatsächlichen Zahlen haben mich überrascht.

Und allen Hatern zum Trotz, die mich schon als Schlampe bezeichnet haben, hatte ich immer die Ansicht: Es spielt keine Rolle ob 5, 50 oder 500 Sexpartner, solange man verhütet und keine Beziehungen vorsätzlich kaputt macht.

Wie seht ihr das? Sind ungefähr 27 Partner für mein Alter zu viel oder ist das völlig ok?
Vielleicht auch eine Info von euch, Alter und Anzahl eurer Sexpartner.

Liebe Grüße - Laura 

Guten Morgen Laura,

wie DummeDame bereits geschrieben, ist diese Statistiken mit Vorsicht zu genießen und Zahlen bzw. Auswertungen können auch falsch interpretiert werden.


Zum Rest:

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
Und allen Hatern zum Trotz, die mich schon als Schlampe bezeichnet haben, hatte ich immer die Ansicht: Es spielt keine Rolle ob 5, 50 oder 500 Sexpartner, solange man verhütet und keine Beziehungen vorsätzlich kaputt macht.

Wie seht ihr das? Sind ungefähr 27 Partner für mein Alter zu viel oder ist das völlig ok?
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Wichtig ist, dass man selbst so wie man lebt glücklich wird und Zufriedenheit empfindet. Auch nur mit einem Sexpartner im Leben kann ein Mann oder eine Frau glücklich sein. Die Anzahl der Sexpartner hat keine Bedeutung, wie zufrieden ein Mensch sein wird oder ist.

Zahlen und Vergleiche, wo man selbst steht, sind nicht von Belang.

Es spielt daher auch keine Rolle, wie alt du bist und wie viele Partner du in deinem Alter hattest, solange du zufrieden bist und andere Menschen nicht schädigst.

LG Alex
 

Gefällt mir

14. März um 9:52

für mich als "dein zukünftiger" mann , spielt deine sexuelle vergangenheit "für unsere gemeinsame zukunft" überhaupt keine rolle.

deine wünsche und fantasien dagegen schon ...  

1 LikesGefällt mir

14. März um 10:20
In Antwort auf arual1992

Gerade habe ich einen Artikel gelesen über die durchschnittliche Anzahl von Sexpartner bei Männern und Frauen.

Dabei gibt es natürlich viel zu beachten. Von Unterschieden beim Alter (Die ältere Generation hatte eher weniger Sexpartner als die jüngere), über Unterschiede beim Geschlecht (Männer haben laut Statistik mehr Sex als Frauen) bis hin zu Unterschieden zwischen den Bundesländern.
Das ist alles klar. Das da auch viel geschummelt und geschönt wird ist wohl auch nichts neues. Dennoch: Ich war erstaunt. Wenn man alle Kriterien so gut es geht berücksichtigt, kommt dabei raus: Der Durchschnitts-Deutsche hat weniger als 6 Sexpartner im Leben? Die Frauen sogar nur knapp mehr als 4?

Ich bin 24, fast 25 und hatte 5 Beziehungen, 2 Affären (ala Freundschaft Plus. Da musste keiner leiden) und etwa 20 ONS  (genaue Zahl unbekannt). Sagen wir also 27.
Das ich kein Kind von Traurigkeit bin ist damit wohl klar. Das ich damit über dem Durchschnitt liege wusste ich auch. Aber die tatsächlichen Zahlen haben mich überrascht.

Und allen Hatern zum Trotz, die mich schon als Schlampe bezeichnet haben, hatte ich immer die Ansicht: Es spielt keine Rolle ob 5, 50 oder 500 Sexpartner, solange man verhütet und keine Beziehungen vorsätzlich kaputt macht.

Wie seht ihr das? Sind ungefähr 27 Partner für mein Alter zu viel oder ist das völlig ok?
Vielleicht auch eine Info von euch, Alter und Anzahl eurer Sexpartner.

Liebe Grüße - Laura 

Ich bin
22 Jahre jung und hatte 2 on's, ein Kollegen mit dem ich öfters Sex hatte und 3 Beziehungen. Der 3te ist mein jetziger Partner.

2 LikesGefällt mir

14. März um 10:21

Eine Zahl spielt für mich auch keine Rolle! Viel wichtiger ist doch deine innere Haltung. Hast du Sex, weil du Spaß daran hast, dich und dein Leben genießt (und wie du so schön geschrieben hast: Kondome benutzt), dann spricht doch wirklich nichts dagegen oder schmälert gar deine moralische Integrität. Unschön finde ich eher wenn Menschen andere hintergehen, ausnutzen und betrügen. 

7 LikesGefällt mir

14. März um 10:33
In Antwort auf arual1992

Gerade habe ich einen Artikel gelesen über die durchschnittliche Anzahl von Sexpartner bei Männern und Frauen.

Dabei gibt es natürlich viel zu beachten. Von Unterschieden beim Alter (Die ältere Generation hatte eher weniger Sexpartner als die jüngere), über Unterschiede beim Geschlecht (Männer haben laut Statistik mehr Sex als Frauen) bis hin zu Unterschieden zwischen den Bundesländern.
Das ist alles klar. Das da auch viel geschummelt und geschönt wird ist wohl auch nichts neues. Dennoch: Ich war erstaunt. Wenn man alle Kriterien so gut es geht berücksichtigt, kommt dabei raus: Der Durchschnitts-Deutsche hat weniger als 6 Sexpartner im Leben? Die Frauen sogar nur knapp mehr als 4?

Ich bin 24, fast 25 und hatte 5 Beziehungen, 2 Affären (ala Freundschaft Plus. Da musste keiner leiden) und etwa 20 ONS  (genaue Zahl unbekannt). Sagen wir also 27.
Das ich kein Kind von Traurigkeit bin ist damit wohl klar. Das ich damit über dem Durchschnitt liege wusste ich auch. Aber die tatsächlichen Zahlen haben mich überrascht.

Und allen Hatern zum Trotz, die mich schon als Schlampe bezeichnet haben, hatte ich immer die Ansicht: Es spielt keine Rolle ob 5, 50 oder 500 Sexpartner, solange man verhütet und keine Beziehungen vorsätzlich kaputt macht.

Wie seht ihr das? Sind ungefähr 27 Partner für mein Alter zu viel oder ist das völlig ok?
Vielleicht auch eine Info von euch, Alter und Anzahl eurer Sexpartner.

Liebe Grüße - Laura 

Hallo Laura,
kann mich meinen Vorschreibern und -innen nur anschließen.
Jede/r wie er mag und sich danach fühlt. Ist doch immer abhängig von Situation, Gelegenheit und Aktivität Weiter viel Spass

2 LikesGefällt mir

14. März um 11:13
In Antwort auf arual1992

Gerade habe ich einen Artikel gelesen über die durchschnittliche Anzahl von Sexpartner bei Männern und Frauen.

Dabei gibt es natürlich viel zu beachten. Von Unterschieden beim Alter (Die ältere Generation hatte eher weniger Sexpartner als die jüngere), über Unterschiede beim Geschlecht (Männer haben laut Statistik mehr Sex als Frauen) bis hin zu Unterschieden zwischen den Bundesländern.
Das ist alles klar. Das da auch viel geschummelt und geschönt wird ist wohl auch nichts neues. Dennoch: Ich war erstaunt. Wenn man alle Kriterien so gut es geht berücksichtigt, kommt dabei raus: Der Durchschnitts-Deutsche hat weniger als 6 Sexpartner im Leben? Die Frauen sogar nur knapp mehr als 4?

Ich bin 24, fast 25 und hatte 5 Beziehungen, 2 Affären (ala Freundschaft Plus. Da musste keiner leiden) und etwa 20 ONS  (genaue Zahl unbekannt). Sagen wir also 27.
Das ich kein Kind von Traurigkeit bin ist damit wohl klar. Das ich damit über dem Durchschnitt liege wusste ich auch. Aber die tatsächlichen Zahlen haben mich überrascht.

Und allen Hatern zum Trotz, die mich schon als Schlampe bezeichnet haben, hatte ich immer die Ansicht: Es spielt keine Rolle ob 5, 50 oder 500 Sexpartner, solange man verhütet und keine Beziehungen vorsätzlich kaputt macht.

Wie seht ihr das? Sind ungefähr 27 Partner für mein Alter zu viel oder ist das völlig ok?
Vielleicht auch eine Info von euch, Alter und Anzahl eurer Sexpartner.

Liebe Grüße - Laura 

...
Ich bin 23 und hatte bis jetzt 3 richtige Sexpartner und ein Handjob... Wird wohl auch dabei bleiben.

Gefällt mir

14. März um 11:40

Hatte auch ein paar ONS und Ähnliches, also vollkommen ok. ^^

2 LikesGefällt mir

14. März um 11:44

ois easy....

Gefällt mir

14. März um 11:56
In Antwort auf bumsi4u

Hatte auch ein paar ONS und Ähnliches, also vollkommen ok. ^^

Auch ein Paar, ist irgendwie auch keine präzise Aussage. . Denk bitte nicht das ich wissen will wie und mit wievielen du Sex hattest aber man kennt dich ja hier schon läänger und deshalb behaupte ich einfach mal so das mit ein paar ons es nicht getan ist.

Gefällt mir

14. März um 12:10
In Antwort auf flunky2

Auch ein Paar, ist irgendwie auch keine präzise Aussage. . Denk bitte nicht das ich wissen will wie und mit wievielen du Sex hattest aber man kennt dich ja hier schon läänger und deshalb behaupte ich einfach mal so das mit ein paar ons es nicht getan ist.

Wie die TE schrieb...genaue Zahl unbekannt. ;D
Btw, bis zu wie Vielen darf man denn "ein paar..." sagen?

1 LikesGefällt mir

14. März um 12:16
In Antwort auf bumsi4u

Wie die TE schrieb...genaue Zahl unbekannt. ;D
Btw, bis zu wie Vielen darf man denn "ein paar..." sagen?

Ehrlich gesagt kein Plan. Finde die Frage auch nicht wirklich spannend. 

Gefällt mir

14. März um 12:21
In Antwort auf balu7772

ois easy....

Sexpartner
Ich finde mann lernt nie aus.

Gefällt mir

14. März um 12:29

Ich bin mit 23 und gewisser Attraktivität legendlich auf eine Beziehung und 3 Affären gekommen. Denke es ist auch viel die Persönlichkeit. Ich bin halt anfangs sehr introvertiert und brauche eine gewisse Basis für Sex. So ist das sehr PersönlichkeitsPetsönlichkeitsabhängig und man kann nicht pauschal sagen, was viel und wenig ist. Ich erwische mich aber immer öfters beim Gedanken, meine Jugend sexuell mehr ausleben zu wollen. 

2 LikesGefällt mir

14. März um 12:30

Ich glaube ich bin da ziemlich alleine hier.... bin 26 in einer Beziehung, Spielerein und alles haben wir, aber kein Vaginalverkehr, sie will sich das für die Ehe aufheben. Ist auch meine erste Beziehung.

Gefällt mir

14. März um 13:17

Mit 24 schon 27 Sexpartner, Hut ab. Wenn Du so weiter machst, hast Du mit mitte 30 die 100 geknackt. Dass Du über der Beschimpfung "Schlampe" stehst ist gut, denn Du bist auch nichts anderes (und das soll wirklich gar nicht angreifend rüberkommen, einfach nur eine Feststellung, zumindest wenn man sich mit der Bedeutung des Wortes auseinandersetzt).

​​Mir wäre das zu viel des guten, wenn ich mitbekommen würde, dass die halbe Stadt schon auf der Dame drauf war. Aber es gibt ja genug Männer (wenn man dem Forum hier glauben darf), die das sogar noch gut finden. Da bin ich wohl altmodisch.

3 LikesGefällt mir

14. März um 16:18
In Antwort auf corydibbert

Ich glaube ich bin da ziemlich alleine hier.... bin 26 in einer Beziehung, Spielerein und alles haben wir, aber kein Vaginalverkehr, sie will sich das für die Ehe aufheben. Ist auch meine erste Beziehung.

und du meinst in der ehe paßt es sexuell zwischen euch ? ihr habt die gleichen vorlieben und wünsche usw.

Gefällt mir

Zurück zum Forum

Frühere Threads

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Do you know this products?

Nach oben